Japan-Filmfest Hamburg

Japan-Filmfest HamburgIm Zeichen der Mangas

Es ist Partnerstadtwoche bei Geheimtipp Hamburg! Deswegen möchten wir euch das Japan-Filmfest ans Herz legen. Vom 23. bis 27. Mai gibt es bei der 19. Auflage in verschiedenen Kinos die neuesten Filmproduktionen aus Japan zu sehen. Und das Motto erinnert uns an einige TV-Favorites aus unseren Kindertagen: Denn es dreht sich alles um die bunte Welt der Manga- und Anime-Realverfilmungen.

Motto des diesjährigen Japan-Filmfestes: Mangas.

Eine gute Freundschaft

Seit über 30 Jahren ist Osaka bereits die Partnerstadt von Hamburg. Wie sehr wir mit der asiatischen Metropole verbunden ist, zeigt nicht nur das Kirschblütenfest, welches jährlich von zahlreichen Hamburgern gefeiert wird. Nein, im Mai findet auch die 19. Auflage des Japan-Filmfest Hamburg, kurz JFFH, statt. Jedes Jahr steht das besondere Film-Happening unter einem anderen Motto.

In diesem Jahr dreht sich alles um Manga- und Anime-Realverfilmungen. Wer von euch kennt noch Sailormoon oder Mila Superstar? Unsere Redaktion war Fan und freut sich schon auf die neuesten Produktionen aus Japan. Vom 23. bis 27. Mai warten insgesamt 90 Filme auf euch – manche von ihnen feiern bei uns sogar ihre Europremiere!

Das Werbeplakat eines japanischen Filmprojekts.

Japan-Filmfest

Das Highlight

Freut euch auf die Europapremiere GINTAMA (2017) von Regisseur Yuichi Fukuda

und mehr als 90 Filme der japanischen Filmindustrie

Sailormoon und Co. kommen nach Hamburg

Und das Motto verspricht spannendes cineastisches Vergnügen. In den Partnerkinos Metropolis Kino, 3001 Kino und im StudioKino könnt ihr euch die schillernden Entwürfe der japanischen Comic-Künstler und Trickfilmstudios anschauen. Die Bandbreite reicht von der düsteren Science-Fiction-Dystopie über epische Historiendramen zu Fantasy-Abenteuern, die mal mit Action oder ein anderes Mal mit jeder Menge Romantik punkten kann.

Dank der extremen Entwicklungen im Bereich der Spezialeffekte können selbst die verrücktesten Zeichentrickversionen auch in glaubhafte Realfilmbilder übertragen werden. Auch wenn es in Japan deutlich kleinere Budgets als in Hollywood gibt, stehen die Filme in Sachen Special-Effects den Machern aus Los Angeles in der Qualität in Nichts nach.

Freut euch viele beeindruckende Special-Effects.

Das Richtige für alle Cineasten

Ihr seht: ein absolut sehenswertes Filmfest! Besonders für die Cineasten unter euch, die den Drang verspüren, mal wieder etwas anderes auf der großen Leinwand sehen zu wollen.

© JFFH

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.