Kleine Werkschule

Kleine WerkschuleGoldschmieden für Kinder & Jugendliche

Die Hämmer liegen bereit, das Metall läuft heiß: In der Kleinen Werkschule können sich eure Sprösslinge als kleine Goldschmiede und Schmuckdesigner ausprobieren. Das Pläneschmieden für die nächsten Ferien oder den Kindergeburtstag ist damit abgehakt - Werkeln ist das neue Topfschlagen! 

Ann Schubert ist Goldschmiedin und leidenschaftliche Designerin. Vor knapp zehn Jahren machte sie sich mit ihrem Atelier selbstständig, fertigt dort mit ganz viel Liebe ihren eigenen Schmuck. Wenn Ann die Türen öffnet, weht einem die Begeisterung für traditionelles Handwerk und modernes Design direkt in die Nase – und aus dem Atelier wird die Kleine Werkschule: Ein Ort zum kreativen Austoben und echten Handwerken, der eure Kids zu kleinen Goldschmieden macht.

Geburtstagsplanung? Check!

Freundschaftsbändchen für die besten Freunde, in der Lieblingsfarbe und mit gestempeltem Spruch klingen nach einem hervorragenden Geburtstagsgeschenk für eure Sprösslinge, oder etwa nicht? Noch spannender ist es natürlich, wenn die Kleinen ihr neues Schmuckstück selbst entwerfen können.

Deshalb ist es umso schöner, dass wir die Kleine Werkschule entdeckt haben. Ann führt die Geburtstagskinder zwischen Kuchen und Kakao in die Kunst des Goldschmiedens ein. Wenige Werkzeuge und simple Techniken stehen hier zunächst auf dem Programm – selbstverständlich immer auf das Alter des Geburtstagskindes abgestimmt.

Auf den Geschmack gekommen?

Wer beim Kindergeburtstag in der Kleinen Werkschule ein neues Lieblingshobby für sich entdeckt, kann seine erlangten Kenntnisse in verschiedenen Workshops weiter ausbauen. Im Kleinen Werk macht ihr einmal die Woche das Metall heiß und die Finger schmutzig, bis ihr nach einem Monat zu kleinen Experten im Schmuckhandwerk geworden seid. Wer eher der „Einmal-kurz-aber-dafür-richtig“-Typ ist, kann die nächsten Ferien zur Werkwoche umfunktionieren und fünf Tage seine geballte Energie ins Werkeln und Schmieden stecken.

Girls Got Bling

Dass Anns Herz am rechten Fleck ist und sie exzellent mit Menschen umgehen kann, zeigt auch die Initiative Girls Got Bling, die sie gemeinsam mit der ehrenamtlichen Initiative Kids Welcome gemacht hat und welche Unterstützung vom Deutschen Kinderhilfswerk e.V. und der Stiftung Allianz für die Jugend e.V. bekommt. Seit knapp einem Jahr besucht die Goldschmiedin Unterkünfte von geflüchteten Menschen und bietet dort Schmuckworkshops für Mädchen an. Jungs sind bei den Treffen strengstens tabu! Stolz verteidigen die Mädchen ihren Raum, wenn ein Junge auch nur die Nase zur Tür reinsteckt. Gefertigt werden Medaillons, Armbänder und Ringe: Hauptsache ganz viel Bling Bling!  

 

Tabitha Wedemann

Nachdem Tabitha die letzten sieben Monate durch die Weltgeschichte gereist ist, hat sie jetzt ihren Weg zurück nach Hamburg gefunden, um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Wenn sie nicht gerade in Cafés sitzt, Gedichte verfasst oder über Festivals tanzt, erkundet sie am liebsten all die besonderen Ecken ihrer Heimatstadt!