Klub der Künste

Klub der KünsteJunge Künstler bei den Deichtorhallen

Die Deichtorhallen haben Zuwachs bekommen: einen knallroten Container, der viermal im Jahr zur Plattform für junge, aufstrebende Künstler*innen wird. Wir haben das Projekt vom Klub der Künste für euch besucht.

Nicht zu übersehen: der "KDK Offspace"-Container

Ein Raum für junge Künstler*innen

Der Klub der Künste möchte Newcomern ein Sprungbrett geben – aber auch einen Ort, um sich auszuprobieren und eine eigene Ausstellung auf die Beine zu stellen. Darum suchen sie viermal im Jahr Künstler*innen aus, die den orangenen Container, das KDK Offspace, mit ihren Werken befüllen. 

Super Sache, dieser orangene Container!

Was ist der Klub der Künste?

Ein Angebot der Deichtorhallen, das sich vor allem an junge Menschen zwischen 16 und 26 richtet. Sie bekommen im Klub der Künste nicht nur Workshops, Orientierungsveranstaltungen oder Führungen mit Künstler*innen, sondern auch die Möglichkeit, sich mit einer eigenen Ausstellung auszuprobieren.

Jeder, der sich für für Kunst interessiert oder vielleicht sogar einen kreativen Beruf sucht, ist hier also richtig – und sollte die 30 Euro Mitgliedsbeitrag im Jahr definitiv investieren. 

Ab in den KDK!

Kommt in den KDK!

Für junge Kreative und Kunstinteressierte ist der Klub der Künste quasi Pflicht. Als Mitglied kommt ihr bei den einzelnen Veranstaltungen und Events des KDK vergünstigt oder manchmal sogar komplett umsonst rein. Und das Beste: die 30 Euro Jahresbeitrag enthalten auch schon eine Jahreskarte für die Deichtorhallen. Mega, oder?

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Anna Paulina Graf

Anna ist unsere kleine Schwäbin. Und das hört man auch, denn selbst nach fast fünf Jahren in Hamburg kann sie noch kein Hochdeutsch. Mit jeder Menge Gratis-Ausflugstipps, ihrem Fahrrad und ganz viel Entdeckerdrang zeigt sie ihren Freunden die Stadt – und jetzt auch euch.