Knusperkeks

KnusperkeksCoffee Story #10: Eine runde Sache in der Veringstraße

Die Suche hat ein Ende: Wir haben im Knusperkeks in Wilhelmsburg den perfekten Keks gefunden – und diesen gleich in vier Varianten. Zwar durften wir das Rezept nicht mit nach Hause nehmen, aber dafür ein strahlendes Lächeln und einen vollen Magen. 

Das Erste, was man im Knusperkeks macht: Kaffee & Keks

Eine verheißungsvolle Theke

Wir haben ihn gefunden, den leckersten Keks in Hamburg!

Um ein Probierstück dieser leckeren Kekse kommt man gar nicht herum, denn sobald wir unseren Kaffee bestellt haben, liegt ein Viertelkeks auf der Untertasse und lächelt uns zusammen mit dem cremigen Schaum unseres Cappuccinos verschmitzt an. Wir gehen direkt drauf ein und tunken den Keks in die große Tasse, sind sofort sprachlos und blicken in strahlende Gesichter des Teams, die bereits wussten, dass die Reaktion so ausfallen wird. Touché. Wir bestellen direkt die drei weiteren Keksvariationen und verlieben uns in alle vier: Choco Chip, Triple Choc, Rasperry White und Nuts. 

Die Kekse sind wirklich einmalig

Press it yourself: frischer Orangensaft

Frühstück zum Ankreuzen

Aber es kommt noch besser: Sobald wir unseren ersten Cappuccino genüsslich ausgetrunken haben und die Atmosphäre des Anfang Februar eröffneten Cafés einsaugen wollen, bekommen wir einen kleinen Zettel vor die Nase gelegt, auf dem schon die nächste Herausforderung des Teams auf uns wartet: das Frühstück! Dieses ist nämlich außerordentlich ausgeklügelt. Hier könnt ihr einfach ankreuzen, auf was ihr gerade Bock habt. Wählt zwischen 3 oder 5 Kreuzen; auf einem stattlichen Holzbrett bekommt ihr dann in kleinen Schüsseln eure Auswahl serviert. 

Bratwurst, Hummus, Sucuk? Einmal alles bitte!

Schon der Zettel liest sich wie ein Gedicht. Ihr könnt eurer Frühstücksbrett ganz nach eurem Geschmack gestalten. Ob Rührei, Spiegelei, Käse, Räucherlachs oder griechischer Joghurt – eine Kombination aus allem ist möglich! Wir lassen die Knusperkeks-Crew heute für uns entscheiden und bestellen aber schon mal den nächsten Cappuccino. Es gibt ja schließlich einen Keks dazu.

Als uns die zwei Tabletts vor die Nase gestellt werden, können wir unseren Augen kaum trauen. So bunt waren unsere Teller schon lange nicht mehr. Und was wir schmecken passt zur Optik! Wir probieren direkt aus jedem Schälchen und sind hin und weg. Nachdem alles leergefegt ist, sind wir erstmal wunschlos glücklich und randlos voll. 

Espresso Il Gusto

60 % Arabica + 40% Robusta

Das Team hat sich für den Bioespresso Il Gusto von der Speicherstadt Kaffeerösterei entschieden – weil er eben aus Hamburg kommt! Die Kombination aus hoch-qualtitativen Bio-Robustabohnen aus Indien, gepaart mit Arabicasorten, verleihen dem Kaffee langanhaltendes Aroma und ein vollmundiges Geschmackserlebnis, das sitzt. Die aromatischen Noten erinnern an Kakaonibs, Trockenfrüchte und einem Hauch Zedernholz. Im Abgang schmeckt man Bitterschokolade und Sauerkirsche durch. 

Il Gusto für euren Gusto

Bekommen wir denn das Rezept?

Aber Ausruhen ist hier nicht. Direkt kommt der nächste Cappuccino auf den Tisch, ganz so wie ihn auch die Inhaber gerne trinken. Als sie sich dazu entschieden haben, Anfang Februar in ihrer Hood Wilhelmsburg ein Café zu eröffnen, war der Plan von ihrem Traumlokal schon fest in ihren Köpfen ausgetüftelt. Weil der Name Knusperkeks als allererstes feststand, musste irgendwie auch das Thema Keks bedient werden. Wochenlang arbeiteten sie an dem perfekten Rezept und heraus kam genau das: zarte, geschmacksvolle Schokolade mit einem weichen Teig. Wirklich der Wahnsinn.

Bitte, wie lautet das Rezept? Keine Chance. Was wir erfahren: Kaffee aus Hamburg musste es sein, das war direkt die zweite Bedingung für den Erfolg vom Knusperkeks. Da das Team in ihrem anderen Lokal gute Erfahrung mit den Sorten der Speicherstadt Kaffeerösterei gemacht hat, sollten sie auch hier ausgeschenkt werden. Immerhin: Den können wir problemlos für Zuhause einpacken und zuhause aufbrühen. 

Kaffee und Kuchen war gestern. Kekse sind hier gefragt!

Die bester Siebträgermaschine für den besten Kaffee - überall Hingucker!

Original Wilhelmsburger Leitungswasser aus der Wand

Ein Ort für alle

Ein Treffpunkt für die Wilhelmsburger Nachbarschaft ist der Knusperkeks bereits nach wenigen Wochen. Ein Grund für alle anderen, die Elbe künftig öfter zu überqueren, wird er sicher bald auch. Neben leckerem Kaffee, Keksen, Kuchen, original Wilhelmsburger Leitungswasser und frischgepresstem O-Saft könnt ihr hier auch alles zum Mitnehmen bekommen, auch lecker belegte Brötchen. Wunschlos glücklich werdet ihr das gemütliche Eck-Café verlassen und ganz sicher bald wiederkommen. Es gibt schließlich noch einiges anzukreuzen. 

Cookie-Kunst ist überall

Knusperkeks im Check:

  • Welcher Kaffee?

    Espresso Il Gusto

  • Wann kommen?

    Frühstück gibt es Dienstag bis Freitag bis 14 Uhr und Samstag und Sonntag bis 15 Uhr. 

  • Spezialität des Hauses?

    Die Kekse! 

  • Wie viele Plätze?

    Ca. 25 Innenplätze plus Draußenplätze im Sommer 

  • Abends geöffnet?

    Nein. 

  • Preis für einen Kaffee?

    1,70€ für Filterkaffee, 1,90€ für einen Espresso 

  • Sojamilch?

    Soja- und Hafermilch gibt es für einen Aufpreis von 0,30€.

  • Kuchen?

    Unbeschreiblich lecker! 

  • To go?

    Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen zum Mitnehmen. 

Gemütlich, oder?

Wir kommen wieder!

Lisa Knauer 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Speicherstadt Kaffeerösterei entstanden. 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!