Kochen mit Freundinnen

Kochen mit FreundinnenAlways cook on the bright side of life

Kochen schweißt zusammen: Gemeinsam schnippeln, braten, backen, garen und schlemmen. Genau jene kunterbunten Kochabende organisiert die Initiative Über den Tellerrand kochen deutschlandweit – selbstverständlich auch in Hamburg. 2020 ruft der Verein ein neues leckeres Projekt ins Leben, dessen Startschuss am Mittwoch, 15. Januar fällt. Hungrig? Oh, yes!

Das Motto von "Über den Tellerrand kochen"! © Geheimtipp München

Unzählige Kulturen an einem Tisch

Über den Tellerrand kochen lädt Menschen verschiedenster Kulturen zum gemeinsamen Kochen und Essen ein – und trägt somit (s)einen Teil zu Integration und gesellschaftlichem Zusammenhalt bei. Ihr könnt an diesen Abenden nämlich nicht nur neue Freunde finden, sondern auch überraschende Gerichte probieren. Denn: So wie die Herkunftsländer eurer hungrigen Mägen variieren auch die Rezepte, die ihr kochen werdet. Cool, oder?

Über den Tellerrand gucken und essen.

Girlpower

Das Jahr startet Über den Tellerrand kochen mit einer feinen wie niegelnagelneuen Veranstaltungsreihe: Kochen mit Freundinnen. Jeden zweiten Mittwoch im Monat bietet der Verein nun im Goldbekhaus einen Kochabend für Frauen, Mädchen und Kinder an. Es wird überwiegend vegetarisch gekocht, manchmal auch vegan. Und natürlich nur Rezepte aus der Heimat. Who run the World? GIRLS!

Ihr wollt dabei sein?

Meldet euch ganz einfach an!

Wer bei Kochen mit Freundinnen dabei sein möchte, kann sich ganz einfach per Mail anmelden:
anmeldung.hh@ueberdentellerrand.org

Unsplash

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Lena Müller

Ihre Wohnung in der Schanze könnte Lena niemals hergeben. Wenn sie nicht mit Freunden an den Tresen des Schulterblatts sitzt, dann mit einem Buch im Café. Wie Lena über sich selber sagt, hat sie einen grottigen Filmgeschmack dafür aber einen spitzenmäßigen Musikgeschmack.