Kodiak Tattoo Charity

Kodiak Tattoo CharityVon Bär für Bär

Durch die Buschfeuer und Brände in Australien sind die schon seltenen Koalabären noch stärker vom Aussterben bedroht! Die Crew vom Kodiak Tattoo Studio hat sich entschlossen, etwas dagegen zu tun und startet am Sonntag ein Charity Tattoo Event – alle Einnahmen werden gespendet an das Koala Hospital in Port Macquarie. Kommt vorbei für ein Tattoo mit gutem Zweck und noch mehr!

Bären für Bären

Die Kodiak-Bären-Crew versammelt sich im Studio in der Hospitalstraße und sticht euch ihre schon vorbereiteten Wanna-Dos! Das Studio steht für zeitgenössische Tattookunst, von Fineline über Dotwork bis Blackwork. Wenn ihr euch für ein Tattoo entscheidet, bekommt ihr sogar von den Beiersdorf Skin Stories eure Tattoopflegeprodukte kostenlos dazu.

Neben den wunderschönen Tattoo-Motiven könnt ihr auch 99 von Hand bedruckte Siebdruck-Shirts kaufen – oder einfach nur auf Getränke vorbeikommen, die von Coconauten, Paulaner und Jägermeister gespendet werden. Alles, was ihr an diesem Tag kauft, erreicht die Koalas in Australien! Ein Walk-in-Day, der nicht nur eure Tattoo-Ideen, sondern auch die Hilfsorganisation für unsere flauschigen Freunde weiterbringt – besser geht's nicht, oder?

Ein Tattoo-Tag für Koalas! © Unsplash

Walk-in-Day

Die Tattoomotive

Für euch ist natürlich die wichtigste Frage: Was könnt ihr euch am Sonntag bei Kodiak stechen lassen? Bei Walk-in-Days ist die Regelung meistens, dass ihr nicht mit eigenen Ideen um die Ecke kommt, sondern euch ein Wanna-Do der Tattoo-Artists aussucht – das ist dann nur für euch reserviert, also ein Unikat! Den individuellen Stil könnt ihr auf den Instagram-Seiten der Artists erkennen:
1. @alinabaertattooo
2. @sivliagonzalezpons
3. @leonie.buelow.tattoo
4. @inking.housewife
5. @dedotattooartist 

Ein paar Wanna-Dos sind auch schon auf der Instagram-Seite von Kodiak Tattoo in der Story zu sehen. Schaut doch mal rein!

Titelbild: Unsplash
Studio-Bilder: Kodiak Tattoo

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Carla Agha Ebrahim

Das Studium hat Carla aus ihrer bayrischen Heimat über Berlin in den Norden gelockt – wo sie Hamburg als ihre neue Lieblingsstadt entdeckt. Oft kilometerweit zu Fuß unterwegs, hält sie Ausschau nach Cafés, Büchern, Second Hand Shops und all den Orten, die einfach neugierig machen.