Lüneburg

LüneburgDie hanseatische Perle südlich der Elbe

Lüneburg ist von Hamburg aus eigentlich nur einen Katzensprung entfernt und doch besuchen wir die wunderschöne Salzstadt viel zu selten. Genau das wollen wir ändern und zeigen euch, wie ihr hier einen perfekten Tag verbringen könnt!

Avenir Café

Lüneburg begins after coffee! Und genau deshalb beginnen wir unseren Tag im Avenir. Das kleine gemütliche Café versteckt sich in einer Seitenstraße abseits des Getummels. Serviert wird hier ein uns wohl bekannter Kaffee, nämlich der von den Public Coffee Roasters und Playground Coffee. Kaffeekenner und -genießer kommen hier komplett auf ihre Kosten und können voller Energie in den Tag starten!

Rosenviertel

© Lüneburg Marketing GmbH

Weiter geht's mit einem Spaziergang durch das malerische Rosenviertel in Lüneburgs Altstadt. Die verwinkelten Gassen mit den schiefen Häuschen sind zwar kein Geheimtipp, aber dafür ein echter Klassiker und top Fotomotiv! Mit etwas Fantasie kann man hier noch mittelalterliche Pferdekutschen sehen und man fühlt sich ein bisschen wie in einer anderen Welt. 

Love Objects

© Love Objects

Wir schlendern langsam wieder in Richtung Innenstadt und kommen an dem Laden Love Objects vorbei. Was von außen unscheinbar aussieht, überrascht im Inneren mit tollen Papeterie-Artikeln. Hier ist der Name Programm, denn in jeder Grafik kann man immer wieder neue liebevolle Details entdecken. Die Prints von Love Objects sind ein echter Hingucker für jedes Wohnzimmer!

Feinsinn

© Feinsinn Lüneburg (Facebook)

Weitere Schätze für Haus und Wohnung finden wir ein paar Meter weiter bei Feinsinn. Der Concept Store ist noch ein richtiger Newcomer in Lüneburg und erst seit Kurzem in der Stadt. Bei uns war es Liebe auf den ersten Blick und wir mussten uns wirklich zusammenreißen, den Laden nicht leer zu shoppen. Tassen, Öle, Kissen und Co. – hier gibt es nichts, was es nicht gibt!

India House

Direkt gegenüber finden wir das wohl leckerste indische Essen der Stadt. Das India House bietet auch einen hervorragenden Mittagstisch, der einen pappsatt und überglücklich zurücklässt. Außerhalb des Mittagstischs werden alle Hauptspeisen in authentischen Kupferschalen serviert. Unser Extra-Tipp: Unbedingt das Bhatura Brot als Beilage bestellen! 

 

Johnson's

Wer noch ein bisschen Platz im Magen hat, sollte zum Nachtisch im Johnson's vorbeischauen. Hier erwartet euch ein kleines Stück England mitten im Stadtzentrum. Die selbstgemachten Scones mit Marmelade lassen einen in den siebten Nachtisch-Himmel schweben. Zusammen mit einem Kännchen Earl Grey erwartet euch der perfekte Afternoon Tea.

Wilschenbruch

© schoenhierlueneburg (Instagram)

Nach dem Essen sollst du ruh'n oder 1000 Schritte tun.

Wir entscheiden uns für die zweite Variante und machen einen Spaziergang durch die wunderschöne Wilschenbruch Gegend. Hier gibt es einen 8 km langen Rundwanderweg, der direkt an der Ilmenau entlangführt. Nach einem kurzen Marsch gelangt man auch schon zur "Roten Schleuse", einem weiteren tollen Fotomotiv. Weiter geht es vorbei an vielen kleinen Teichen bis man wieder zum Ausgangspunkt zurückkehrt.  Die Tour dauert insgesamt ca. 1,5 bis 2 Stunden.

Kreidebergsee

© schoenhierlueneburg (Instagram)

Alternativ könnt ihr aber auch einen Ausflug zum Kreidebergsee machen. Der See liegt inmitten des gleichnamigen Naherholungsgebiets und bietet einen tollen Panoramablick über die Stadt. Auf der anderen Seite liegen die hellen Kalksteinwände. Im Sommer kommen viele Lüneburger her, um die Sonne zu genießen. Leider ist hier aber wirklich nur das Sonnenbaden erlaubt, denn das Baden im See ist untersagt. 

Sabacca

Bei so viel frischer Luft wird auch schnell wieder der Appetit angeregt und es wird langsam Zeit, sich einen Ort zum Abendessen zu suchen. Wer Lust auf unglaublich leckere Tapas hat, ist im Sabacca perfekt aufgehoben! Absolut zu empfehlen sind nämlich die gemischte Tapas- und Nachtisch-Platte, bei der uns schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammenläuft. In den alten Kellergewölben kommt außerdem eine unglaublich gemütliche Stimmung auf - so sieht Feierabendkultur in Lüneburg aus. 

Bar Barossa

Bevor es zurück in die Heimat geht, gönnen wir uns noch einen kleinen Absacker in der Bar Barossa. Die hohen Backsteinräume sind geschmückt mit pompösen Kronleuchtern und die Einrichtung besteht aus einem sympathischen Mix verschiedenster Stilrichtungen. Bei einem leckeren Cocktail lassen wir den Tag Revue passieren und denken, dass man so einen Ausflug ruhig mal öfter machen könnte!

Wunderbare Weihnachtszeit

Der historische Stadtkern mit den vielen Giebelhäusern macht Lüneburg zu jeder Jahreszeit zu einem tollen Ausflugsziel. Besonders schön wird es aber in der Weihnachtszeit, wenn überall die Weihnachtsmärkte aufgebaut sind und die ganze Stadt in ein gemütliches Licht getaucht wird. Mit einem Glühwein in der Hand macht das Schlendern gleich noch mehr Spaß und wir verbinden unseren Ausflug mit Geschenkeshoppen für die Liebsten.

Janina Krautschneider

Aufgewachsen im südlichen Hamburg, ist Janina dem Norden seitdem treu geblieben. Ihr Herz schlägt nicht nur für guten Kaffee und ferne Länder, sondern natürlich auch für die Hamburger Hafenluft. Stillsitzen ist nichts für sie und deswegen liebt sie es, viel zu erleben und Hamburgs schönste Ecken zu entdecken.