Me-Time an kalten Tagen

Me-Time an kalten Tagen7 Dinge, die man easy alleine machen kann

Der Herbst drückt schon ziemlich aufs Gemüt: dunkel, nass und kalt. Da hat jeder gern irgendwen zum Kuscheln. Wer niemanden hat, sollte auf gar keinen Fall den Kopf in den Sand stecken. Bis der Sommer wieder da ist (was hoffentlich schnell passiert), haben wir sieben Adressen für euch, an denen ihr an kalten Tagen eure Me-Time zelebrieren könnt!

Alleine sein, kann so schön sein!

Mehr Zeit für euch & euer Ego

Ihr habt das Gefühl, jeder, der euch alleine rumlaufen sieht, denkt, ihr seid einsam? Papperlapapp! Wir alle kennen diese Me-Time-Tage, an denen wir nur mit uns selber abhängen – und die ehrlich gesagt auch mal gut tun. Also. Keine Angst vor alleine spazieren, ins Theater oder Kaffee trinken gehen.

Kunst und Kaffee in der Kaffeeliebe

Von Frühstück bis Nachmittags könnt ihr genießen.

Alles nur für euch alleine!

Das könnte euer Platz sein.

Die Kaffeeliebe ist eine echte Genussoase am Veringakanal, abseits des städtischen Trubels. Mit Blick auf den Kanal und ins Grüne, könnt ihr in dem Café mit angebundener Galerie den Alltag vorbei ziehen lassen und es euch vor allem alleine so richtig gemütlich machen. Zum Tagesstart könnt ihr als Stärkung zwischen dem süßen, herzhaften oder türkischen Frühstück wählen. Bevor ihr euch auf zum Kunstgucken in die zugehörige Galerie 23 macht, genießt euren Ausblick, hört einen Podcast oder lest ein Buch. Besonders wichtig: ein bisschen Platz im vollen Bauch für eine dieser verdammt leckeren Waffeln lassen.

Durch die schönen Straßen Ottensens bummeln

Von der Sonne geküsst!

Einfach traumhaft!

Schaut auch mal in die romantischen Hinterhöfe.

Gönnt euch einen Kaffee to go bei Codos am Alma-Wartenberg-Platz und bummelt durch die wunderschönen Straßen Ottensens bis zum Rosengarten und runter zum Hafen. Wir versprechen euch: Das hat meditative Wirkung! Packt auch unbedingt einen Jutebeutel ein, denn: in den süßen Läden in der Ottensener Hauptstraße findet man eigentlich immer irgendwas.

Kultur im Theater hautnah erleben

Vorhang auf! © Unsplash

Hamburg bietet euch circa 40 Theaterhäuser und über 50 Spielorte. Da sollte garantiert ein gemütlicher Platz für euch dabei sein. Denn: Jetzt, wo der Herbst Einzug hält, tummeln wir uns umso lieber in Museen, Kinos und eben Theatern. Das Beste, wenn ihr alleine ins Theater geht: Niemand lenkt euch während der Vorstellung ab! Wir kennen unsere sieben liebsten Theaterstücke schon. In diesem Sinne: Drama, Baby!

Stöbern im Bücherpavillon

Hereinspaziert!

Wer liebt den Geruch von Büchern so wie wir?

Bei Nacht besonders schön.

Wir haben in unserer Schatzkiste der Geheimtipps richtig tief gegraben und diesen gefunden: die Buchhandlung Stolterfloth oder auch der kleine Bücherpavillon an der Rothenbaumchaussee. Die Herzen aller Leseratten unter euch werden hier höherschlagen: Seit 1948 erwartet euch eine liebevoll handverlesene Auswahl an Büchern, abseits des Mainstreams. Strahlend schön ist der Pavillon bei Nacht, dann sind seine Schaufenster erleuchtet. Vertreibt euch die Zeit mit einem richtig guten Buch – besser geht's doch gar nicht.

Leckeres gestalten bei genascht

Vielleicht sehen eure Kreationen auch so aus!

Ilka freut sich auf euch!

Rein in die Backstube!

Bei genascht könnt ihr nicht nur naschen, was das Zeug hält, sondern auch eure eigenen Kreationen schnabulieren. Kuchen-Queen Ilka liebt selbst kreierte Backwaren – und das gibt sie gern weiter. In regelmäßigen Abständen bietet sie Workshops an, zum Beispiel die Gestaltung einer Happy Birthday-Torte oder köstliche Kekse für die Weihnachtszeit. Die Gruppen sind klein, sodass ihr garantiert nicht nur mit zuckersüßen Versuchungen, sondern auch mit neuen Freunden nach Hause kommt. Klasse!

Entspannen in der Bartholomäus Therme

Ein Tempel der Entspannung! © Bäderland Hamburg via Pressematerial

Ein paar Bahnen schwimmen. © Unsplash

In der Bartholomäus Therme in Barmbek erwartet euch Entspannung pur: zwei Aromabäder, eine großzügige Saunalandschaft mit Terrasse und Wintergarten und im Fokus der riesige Pool. Das Besondere ist die verspiegelte Decke – mit der ihr euch ohne Probleme beim Planschen zusehen könnt. Packt euch eine Zeitschrift und einen kleinen Snack ein und lasst eure Woche tiefen entspannt ausklingen. Ihr werdet es lieben und es macht alleine garantiert viel mehr Spaß als zu zweit.

Richtig leckeres Brot bei bread. kaufen

Wie lecker kann Brot bitte aussehen?

Liebevoll verpackt.

Wir haben auch schon probiert.

Gibt es eigentlich etwas Besseres als richtig gutes Brot? So eins, das außen schön knusprig und innen schön weich und fluffig ist. Wir glauben nicht. Der Schweizer Christian Aeby backt ein solches Brot in seinem bread. im Eppendorfer Weg. In seinem vier Quadratmeter großen Laden zaubert Christian sein selbstkreiertes Brot mit so viel Hingabe, dass Liebe bei uns durch den Magen geht. Hier einzukaufen macht richtig Spaß und die Beute zuhause zu futtern noch mehr. Also: Gönnt euch! Erst zu bread. und dann ganz gemütlich in den eigenen vier Wänden schnabulieren.

Mützen, Jacken, Pullis & Co.

Sieben Orte für Herbst- und Wintershopping

Geheimtipp Hamburg 

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Lena Müller

Ihre Wohnung in der Schanze könnte Lena niemals hergeben. Wenn sie nicht mit Freunden an den Tresen des Schulterblatts sitzt, dann mit einem Buch im Café. Wie Lena über sich selber sagt, hat sie einen grottigen Filmgeschmack dafür aber einen spitzenmäßigen Musikgeschmack.