Mützen, Jacken, Pullis & Co.

Mützen, Jacken, Pullis & Co.Sieben Orte für Herbst- und Wintershopping

Wir merken, dass der Winter kommt, denn es wird immer immer kälter. Wir spüren unsere Füße in den Sneakern nicht mehr, die schönen Übergangsjacken verhindern kaum noch eine Ganzkörper-Gänsehaut. Ja, es ist Zeit für Mützen, Schals, gefütterte Jacken und flauschige Pullis! Ihr braucht dringend mehr Warmes? Dann sind diese sieben Läden genau die richtigen für euren nächsten Einkaufsbummel!

Pullis, Kakao, Marshmallows, habt ihr auch so Lust auf die gemütlichste Jahreszeit?

Keine Freiheit No.1

Bunt, gemütlich und voll mit schönen Sachen! © Christoph Niemann

Buy one, give one! © Julia Stübner

Kleine Freiheit, großer Style © Julia Stübner

Die Kleine Freiheit No.1 ist eigentlich eine kleine Boutique in der schönen Clemens-Schultz-Straße, die es sich zum Ziel macht hat, lokale, faire und handgemachte Mode & Accessoires zu verkaufen. Alle Labels haben einen mega coolen Style, von Leo-Bauchtaschen, Ohrringen und Hängepflanzen bis hin zu richtig coolen Beanies. Hier könnt ihr euch die perfekte Mütze für den Winter holen und dabei noch was Gutes tun – um nicht nur Köpfe, sondern auch Herzen erwärmen. Wie? Bis Ende November spendet der Laden für jede gekaufte Mütze eine Weitere an Menschen in Not. Buy one, give one!

Glore

Flauschig, fair, finden wir super! © Lisa Notzke

Der Glore-Store im Karoviertel © Lisa Notzke

Und noch ein Glore, der hier ist in Altona! © Lena Scherer

Ihr braucht dringend einen neuen Parka, wollt aber auf nachhaltiges Einkaufen achten? Dann seid ihr beim Glore Concept Store im Karoviertel genau richtig. Im Sortiment sind ausschließlich sorgfältig ausgewählte, fair produzierte Teile! Selbst vegane Jacken könnt ihr hier finden. Das Beste an dem Ganzen ist, dass der Style-Faktor überhaupt nicht unter dem Umweltbewusstsein leidet, fair fashion auf coolstem Niveau. Also auf zur Shopping-Tour in die Marktstraße! Deckt euch ohne schlechtes Gewissen mit schönen und hochwertigen Parkas, Mützen und Hoodies in warmen Herbstfarben ein.

Ihr bleibt lieber in eurer Altonaer Hood? Kein Problem, in der Holstenstraße 175 gibt's auch einen Glore mit genauso fairer Fashion, aber einem ganz anderen Sortiment!

Merijula

Von diesen beiden wird das Merijula liebevoll geführt © Geheimtipp Hamburg

Surfstyle in Hamburg, logisch! © Geheimtipp Hamburg

Der Shop im Surferstyle in der schönen Wohlwillstraße hat nicht nur Badevibes im Gepäck, er kann auch gemütlich und winterlich! Die flauschigen Hoodies, Sweathshirts & Co. sind alle fair-trade und organisch produziert. Besonders gut sehen die Cropped Hoodies zu einer High-Waste aus, zusammen mit einer gefütterten Beanie. Bei Merijula könnt ihr ein paar Sommergefühle in euren Winterstyle einbauen – ein bisschen Melancholie schadet ja nie. Ein kleiner Extra-Geheimtipp: Sarah und Julian haben auch den einzigartigen Schmuck von Travel Tales Jewelry im Programm. Vorbeischauen lohnt sich!

B-LAGE

So viel zu entdecken! © Lisa Knauer

Findet Pullis & Co. mit coolen Prints © Lisa Knauer

Die B-LAGE ist ein Ort, an dem junge Künstler sich präsentieren und Start-ups ihre Designprodukte platzieren können. Sie bietet eine Verkaufsplattform, auf der Kreative und Konsumenten zusammenfinden können – aus der Liebe zu hochwertigen, kreativen Produkten. Zwischen verrückten Ohrringen, interessanten Büchern und Zimmerpflänzchen stoßt ihr auf warme Mützen mit kleinem Ankersymbol. Oder ihr verliebt euch in einen Falafel-Print Pulli! Eins ist sicher, in der B-LAGE findet jeder sein neues Herzstück.

Edited

Wer einmal reinkommt, möchte niemals mit leeren Händen wieder gehen © Edited

Tolle Pullis und Mützen bringen euch nichts, wenn die warme Jacke fehlt! Was für welche tragen wir am liebsten? Mäntel oder hippe Bomberjacken in winterlich-fluffig. Wer sich noch nicht auf sein diesjähriges Lieblingsteil festgelegt hat, sollte unbedingt bei Edited vorbeischauen. In diesem Shop direkt in der Schanze gibt's coole Jacken en masse in super Qualität. Der Style ist schick oder lässig – je nachdem, wie ihr ihn kombiniert. Schmeißt euch in weiche Kaschmirpullis, Strickkleider und Mäntel und werdet zum warm eingepackten Hingucker.

Mojo

Streetstyle at its best © Geheimtipp Hamburg

Shoppen mit Wohlfühlfaktor © Geheimtipp Hamburg

Home of the Hoods schreibt sich der Mojo-Store auf seine Flagge. Passt ganz gut, denn hier bekommt ihr chillige Streetwear, mal basic, mal in bunten Designs. In dem kleinen Laden findet ihr gemütliche Hoodies und Sweatshirts, die euch auf jeden Fall warm durch die nächsten Monate bringen werden. Vervollständigt euer Outfit mit einer Mom-Jeans, Stiefeln, einem Mantel und natürlich einer coole Beanie-Mütze. Die könnt ihr euch auch gleich im Mojo-Store krallen!

Vintage & Rags

Unser Herz schlägt für Vintage © Unsplash

In euren Style gehört dieses Jahr unbedingt ein neuer Vintage-Pulli mit Norweger-Muster oder ein Old-School Sweatshirt von Nike, Adidas & Co.? Dann auf zu Vintage & Rags, direkt um die Ecke vom Jungfernstieg. In diesem zweistöckige Second Hand-Paradies werdet ihr garantiert fündig, denn die Pullis überzeugen allein schon durch ihre Hochwertigkeit. Dazu vielleicht noch ein bunter Windbreaker und eine Fischermütze und schon seid ihr bereit, herbstlich durch die Szene-Viertel Hamburgs zu strollen.

Shop Local

Think Global

Hamburg bietet so viele schöne Concept-Stores und Boutiquen, da ist es ganz leicht mal das Online Shopping und Zurücksenden aufzugeben. Schnappt euch doch stattdessen einen Freund oder eine Freundin und schlendert an einem sonnigen Tag durch die Bummel- und Flaniermeilen wie die Marktstraße beispielsweise. In den kleinen Läden verbergen sich besondere Schätze und die Kaffeepausen sind bei den tollen Cafés hier immer ein Highlight. Also raus mit euch, shoppt local!

Angry Anna #3

Warum Online-Shopping manchmal einfach nur nervt!

Titelbild: Unsplash

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Carla Agha Ebrahim

Das Studium hat Carla aus ihrer bayrischen Heimat über Berlin in den Norden gelockt – wo sie Hamburg als ihre neue Lieblingsstadt entdeckt. Oft kilometerweit zu Fuß unterwegs, hält sie Ausschau nach Cafés, Büchern, Second Hand Shops und all den Orten, die einfach neugierig machen.