Nacht-Tankstelle

Nacht-TankstelleEin Ort für Nachtschwärmer an Heiligabend

Sie ist zurück, die hochgelobte Inszenierung "Nacht-Tankstelle" von Franz Wittenbrink. Im St. Pauli Theater könnt ihr vom 25. bis 31. Dezember über die Feiertage einen Boxenstopp einlegen.

Natürlich spielen die besten Musiktheaterstücke Hamburgs auf dem Kiez – die "Nacht-Tankstelle" hat schließlich nicht umsonst schon einige Standing Ovations erhalten. Das Stück ist geprägt von reichlich Nostalgie: Seit 2013 ist die legendäre Kiez-Tanke auf der Reeperbahn geschlossen und die Inszenierung von Frank Wittenbrink eine wunderbare Hommage an die guten, alten Zeiten auf St. Pauli. 

In der Tristesse vereint

An der Nacht-Tankstelle treffen sich die Nachtschwärmer – vor allem an Heiligabend. Wir lernen in der Inszenierung gleich mehrere Gestalten kennen, die sich an Weihnachten an der Tanke rumtreiben: eine Punkerin, einen arbeitslosen Seemann, einen Philosophieprofessor, einen jungen Rapper, eine aus dem Augustinum entlaufene Seniorin samt ihrer sie suchenden polnischen Altenpflegerin, einen Betrunkenen von der Weihnachtsmannvermittlung, eine Prostituierte, eine Investment-Bankerin und sogar einen Eisbär. Was haben sie gemeinsam? In ihrer Tristesse lassen sie das Jahr Revue passieren, denn selten sind die Menschen in ihren Gefühlen so ungeschützt wie in diesen Stunden. Aber: Alte Rituale helfen da über manche Verwirrung hinweg.

Laute Stimmen auf dem Kiez

Was den Figuren auf der Seele brennt, das singen, flüstern oder schreien sie sich auf der Bühne vom Leib – wie immer bei Frank Wittenbrink mit ganz viel musikalischer Unterstützung. Dabei schmettern die Darsteller alle möglichen Variationen: Vom Volks- oder Kirchen- über das Kunstlied bis zum Rocksong oder Schlager entstehen haarscharfe Dialoge und skurrile Situationen. Jedes Lied ist ein kleiner Monolog, der das Innerste nach außen kehrt und wird immer wieder unterbrochen und aufgefangen von kunstvollen Ensembles, in denen sich die Akteure über die Musik plötzlich näherkommen.  

Nacht-Tankstelle

St. Pauli Theater

Der Kultstück ist zurück auf dem Kiez: Vom 25. Dezember bis 31. Dezember auf St. Paulis ältester Bühne.

Oliver Fantitsch

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!