Neu in Hamburg

Neu in Hamburg11 Hot-Spots in Campusnähe

Lauter Techno bei Bunker-Parties oder entspannte Klänge im Teehaus? Fette Burger oder süße Waffeln? Bei unseren Hot-Spots rund um den Campus ist für jeden Charakter etwas dabei!

Der Campus im wundervollen Grindelviertel zwischen Grindelallee, Hallerstraße und Rothenbaumchaussee hat mehr zu bieten, als es auf den ersten Blick scheint. Viele Cafés und Restaurants verstecken sich in den kleinen Straßen und Gassen rund um die Uni. Der Campus kann laut bei Partys, aber auch leise und entspannt im Teehaus: so vielfältig, wie die über 40.000 Studenten an der Uni Hamburg. 

Bei einem kleinen Spaziergang durch das Campus-Quartier haben wir uns die schönsten Orte angeschaut und in einer Liste gesammelt. Für manchen Studenten sind die folgenden Läden vielleicht keine Geheimtipps mehr. Für uns gehören sie zu unseren Tipps rund um die Uni dazu. Diese 11 Spots sind uns nicht mehr aus dem Kopf gegangen:

Milchbar

Seit gerade mal einer Woche hat die Milchbar in der Bornstraße geöffnet: Croissants, selbstgemachte Marmelade, leckeres Vollkornbrot oder knackige Brötchen – die Milchbar ist der perfekte Zwischenstopp für ein frühes oder spätes Frühstück. Für das leibliche Wohl sorgt Ingrid, die sich in Hamburg den Traum vom eigenen Café erfüllt hat. Dieses ist tatsächlich noch ein echter Geheimtipp, mit dem ihr bei euren Kommilitonen noch so richtig angeben könnt. Von Ingrid wird man super herzlich begrüßt, was selbst nach einer stressigen Uniwoche die Laune versüßen kann! Samstag und Sonntag gibt es übrigens einen üppigen Brunch – und für die frühen Abendstunden eine kleine, erlesene Weinauswahl. 

Otto's Burger & Playground Coffee

Geile Burger und guter Kaffee an einem Fleck, das geht? Na klar: Im Grindelhof 33 gibt's beides! Otto's Burger gehört zu den absoluten Burger-Highlights unserer Stadt und hat sich den Barista unserer Herzen Veljko samt Playground Coffee mit in den Laden geholt. Otto's Burger hat zwar noch zwei weitere Läden in Hamburg, aber das Lokal im Grindelhof ist aber das einzige mit unvergleichlichem Kaffee-Anschluss und einer schönen Sommerterrasse (Hey, das nächste Sommersemester kommt bestimmt!).

Playground Coffee ist eine der kleinsten, aber feinsten Röstereien Hamburgs und des Kaffeeliebhabers Spielplatz für neue Ideen beim Rösten, an der Maschine und mit dem Handfilter. Nur eins bleibt gleich: Die Liebe zum Kaffee - und die schmeckt man in jeder einzelnen Bohne. Also zwei echte Highlights in einem Lokal. Unbedingt vorbeischauen!

Die Pony Bar

Tagsüber ein Café, abends Hamburgs kleinstes Kulturzentrum direkt am Campus, neben dem Abaton-Kino. Seit 2004 versorgt das Team der Pony Bar Studenten, Dozenten und Professoren mit Kaffee und süßen Leckereien. Dank der studentischen Initiative "Pferdestall-Kultur-Forum" wurde aus der Bar nicht nur ein weiteres Café auf dem Campus, sondern ein Kulturschuppen. Regelmäßig finden Konzerte, Partys und andere Kulturveranstaltungen statt. Eintritt ist grundsätzlich frei und für jeden zugänglich, so trifft sich hier eine bunte Mischung aus Studenten und Künstlern.

Zusammen mit dem gemeinnützigen Musikverein Originalton e.V. hat die Pony Bar eine Montagskonzert Reihe ins Leben gerufen. Das nächste Konzert der Serie findet am 24.10 statt. Zu Gast sind die Dänin Ida Wenøe und der US-Amerikaner Daniel Thomas Phipps. Die beiden lernten sich in Texas beim Folks Alliance International Festival kennen und musizieren seit dem regelmäßig zusammen. Sie verbindet ein Faible für Folk und Indie Musik. Definitiv kein Mainstream, den ihr jeden Tag im Radio hört. Um 21 Uhr geht es los, einfach mal reinschauen.

 

UniFilm - Kino im Audimax

Licht aus, Vorhang auf, Film an! Jeden Donnerstag könnt ihr aktuelle Blockbuster auf der großen Leinwand im Audimax sehen und das für nur 2€ Eintritt (+0,50€ einmaliger Semesterbeitrag). 

Nächsten Donnerstag, den 27.10, wird zum Beispiel "Der Geilste Tag" gespielt, die neue Dramödie von und mit Matthias Schweighöfer als Andi und Florian David Fitz als Benno. Andi und Benno verbindet nichts, außer die Gewissheit vor dem Tod. Beide sind todkrank und warten im Hospiz auf ihr baldiges Ableben. Da sie nichts mehr zu verlieren haben, setzen sie alles auf eine Karte und begeben sich mit einer Menge gestohlenem Geld auf eine Reise nach Afrika, um ihre verbliebene Zeit zu feiern. Ein wirklich schöner Film mit viel Herz und Humor.

Das Café Leonar / LeoBar

© Lisa Knauer

Ein Traditionsstück im Grindelviertel ist das Café Leonar. Für die kleine Stärkung gibt es hier original Mezze als "Klassiker zwischendurch". Super lecker. Das Lokal ist ein echtes Kaffeehaus im jüdischen Stil und mit ausgewähltem Literaturangebot. Es ist Heimat des Vereins "Jüdischer Salon am Grindel e.V.", der sich den Erhalt jüdischer Kultur zum Ziel gesetzt hat und eine Platform zum Austausch zwischen Kulturschaffenden ins Leben gerufen hat. 

Zum Café Leonar gehört noch eine wirklich vorzügliche Bar, etwas weiter oben im Grindelhof. In der LeoBar gibt es die besten Cocktails im Umkreis, vielleicht sogar in Hamburg. Die Musik ist ein Mix aus House und Jazz, am Wochenende sind DJs für die Mucke zuständig. Ob Gin, Martini oder Wodka – in der LeoBar steht (fast) alles auf der Karte. 

Kalliope Theater

Das Kalliope Universitätstheater ist ein Verein in den Händen von Studenten und super beliebt auf dem Campus. Das aktuelle Projekt ist eine Neuauflage von Michael Endes bekanntem Roman "Momo". Kalliope haben das Buch zur Vorlage genommen und neu interpretiert, denn eigentlich beschäftigt sich Momos Geschichte mit einem sehr aktuellen Thema: gestohlene Zeit. Das Stück kam so gut auf dem Campus an, dass die Produktion kurzer Hand in die Verlängerung gegangen ist. Die Gruppe arbeitet aber schon an neuen, kreativen Projekten.

Das Golden Temple TeeHaus

Ein würziger Chai und dazu ein veganes, indisches Curry – das kling gut? Dann los ins Golden Temple TeeHaus direkt an der Grindelallee, um die Ecke von der Uni-Bib. Das Teehaus ist übrigens auch eine Oase für Nicht-Veganer, denn dort ist alles ganz entspannt: perfekter Ausgleich zum Uni-Stress. Leider hat jetzt gerade die Schietwedder-Jahreszeit angefangen, im Sommer gibt es nämlich noch einen wunderschönen Golden Temple Garten. Echte Idylle mitten in der Stadt. Das Teehaus organisiert auch regelmäßig Kulturveranstaltungen, vor allem zum Thema Indien und fremde Kulturen. Übrigens: Der Sundaybrunch ist himmlisch! 

Hanse Beans

Ein Katzensprung entfernt vom Golden Temple TeeHaus liegt das netteste Campus-Café. Auch das Hanse Beans ist ein Refugium für alle Studenten. Viele trifft man hier mit Cappuccino, Cupcake und Laptop bei der Arbeit. Auch das Menü liest sich hier super, da kann man sich schwer entscheiden: Iced Matcha oder lieber klassischer Iced Coffee? Oder doch etwas Warmes? Eins ist klar: Im Hanse Beans kommt jeder auf seine Kosten.

Die Spiesserei

Edles Ambiente und Live-Cooking. In der Spiesserei kommen Fleisch- sowie Gemüseliebhaber auf den Geschmack. Alle Spezialitäten sind selbstkreiert und hausgemacht. Saftige Spießchen, knusprige Kartoffelecken, garniert mit leckeren Soßen und knackigen Salaten – hier könnten wir Stammgäste werden. Im edlen Ambiente mit coolen Holztischen, goldenem Stuck an den Decken und offener Küche speist es sich phänomenal. 

Salon Wechsel Dich

Im Salon Wechsel Dich ist der Name Programm. Wir meinen es ernst, das Mobiliar verwandelt sich ständig, denn das Interieur steht zum Verkauf. Wem ist es nicht schonmal so gegangen: Man besucht ein Café und das Mobiliar gefällt so gut, dass man es gleich mitnehmen möchte. Im Salon Wechsel Dich geht das. Der Salon bietet Jungdesignern eine Platform, um ihre Stücke auszustellen und zu verkaufen. In regelmäßigen Abständen finden außerdem Handmade-Abende, Workshops und kleine Vernissagen statt. Dazu gibt es leckeren Kaffee und noch leckerere Waffeln. Wir fühlen uns wie im Himmel. 

WiWi-Bunker Events

Die WiWis unter euch werden es wahrscheinlich schon erlebt haben: Die WiWi-Fachschaft veranstaltet regelmäßig Veranstaltungen in ihrem Bunker - mit Wumm. Die Partys sind auf dem Campus legendär, hier versammelt sich gefühlt die gesamte Uni. Es geht aber auch gediegener bei Spieleabenden zu. Man kann sich ja nicht immer nur die Kante geben, schließlich muss auch noch etwas in der Birne für den Unistoff übrig bleiben. Behaltet ein Auge auf die Facebook-Seite WiWi FSR, dort werden die meisten Events angekündigt und ihr erfahrt, wo es Tickets gibt.

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.