NORK

NORKDas Revival des Doppelkorns

Dieses Trio hatte wohl die beste Schnapsidee seit langem. Ann-Katrin, Johann & Lars wollen mit ihrem Doppelkorn NORK das Nachtleben noch ein wenig bunter gestalten und dem verpönten Schnaps neue Sexyness einhauchen. 

Bald wieder mit Korn cornern! So lautet unsere Prognose für Hamburgs Nachtleben. Nicht so euer Ding? Dann solltet ihr aber unbedingt mal hören, was Ann-Katrin, Johann & Lars über den guten alten Kornbrand zu sagen haben. Ihre Meinung zu einem guten Doppelkorn ist nämlich eindeutig: Ein guter, hochwertiger Korn kann mehr als Schützenfest, Scheunenfete und Herrengedeck! Sie wollen mit ihrem NORK den Schnaps wieder salonfähig machen. 

Kornbrand hat in der Welt des alkoholträchtigen Genusses eine genauso traditionsreiche Historie wie das deutsche Bier. Doch während das Bier zu Deutschland gehört wie Robin zu Batman, hat der Kornbrand wenige Fans für sich gewinnen können – zumindest nicht unter uns jungen Hüpfern. 



"Es wird Zeit, mit alten Vorurteilen aufzuräumen."

NORK

Die 3 Freunde aus Hamburg & Bremen sind bei ihrer Idee nicht nur ziemlich straight und sympathisch, sondern legen großen Wert darauf, dass ihre Kreation mit viel Liebe und Leidenschaft bald in unseren Lieblingsbars und -kneipen erscheint. Die Idee, einen eigenen Korn produzieren zu wollen, kam dabei ganz zufällig. Sie sind tatsächlich auf den Geschmack gekommen – Korn ist nämlich trotz seines Rufes eine kleine Gaumenfreude. Noch ist der Tropfen in unseren Köpfen als unedel abgestempelt. Doch dank NORK wird das bald anders sein. 

Ohne jegliche Vorerfahrung in Sachen Herstellung und Vertrieb von Spirituosen gab es in den letzten Monaten viel zu lernen, viel zu tun – und viel zu trinken. Denn der Anspruch war nicht nur, sich mit frischem Design visuell vom angestaubten und billigen Image herkömmlicher Korn-Marken abzusetzen. Ihr Korn soll sich auch qualitativ deutlich über den Erwartungen des Durchschnittskonsumenten positionieren. Geschmacklich ist ihr Produkt an Premium Wodka orientiert, aber nicht bis zur Unkenntlichkeit gefiltert und damit den Wurzeln eines echten Norddeutschen Korns treu bleibend! NORK ist ein Doppelkorn, der insbesondere in Longdrinks und Cocktails seine Stärken entfaltet. 

Unser Herz hat sofort höher geschlagen, als Ann-Katrin erzählt: "Das Wasser, mit dem NORK auf seine kräftigen 39% Vol. gesetzt wird, besteht zu exakt gleichen Teilen aus bestem Hamburger und Bremer Quell- und Trinkwasser." Hamburg und Bremen – wirklich am Tresen vereint!

Am vergangen Wochenende ging es also los: 

In Zusammenarbeit mit der traditionellen Kornbrennerei Hanschen Harm aus Scheeßel konnten sie ihr Baby endlich in die liebevoll gestalteten Flaschen kippen. Dabei haben sie es sich in der Brennerei, die seit über 200 Jahren hochwertige Kornprodukte herstellt, nicht nehmen lassen, selbst Hand anzulegen! Mit Eigentümer Harm Grobrügge hat das Trio einen erfahrenen Brenner an Land gezogen. Nicht zuletzt wegen der Lage passt die Brennerei sehr gut ins Konzept. Direkt zwischen den beiden Hansestädten gelegen, symbolisiert sie die Idee, die hinter NORK steht.

Ihr Fazit nun, wo NORK fast bereit ist für die große weite Welt: Sie haben einen Korn produziert, der die Wurzeln des klassischen Korns nicht verleugnet, sich aber an dem Geschmack der städtischen Zielgruppe orientiert. 

Anfang Oktober ist NORK fertig!

Doch nun hergehört, Freunde des süßen Rausches: Wer NORK bald in seinem Spirituosenregal stehen haben will, der muss sich jetzt beeilen. Die erste Kleinauflage von 300 Flaschen wird von Hand abgefüllt, etikettiert und nummeriert. Die Holzdeckel sind einzeln von Hand feingeschliffen und geölt. Die Etiketten werden in der Bremer Steintorpresse im Letterpress-Verfahren auf uralten Druckmaschinen mit reiner Muskelkraft Stück für Stück hergestellt. Da so viel Liebe fürs Detail auch seinen Preis hat, hat das Team eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Es sind schon fast alle Flaschen an Interessenten verkauft – und das sogar noch bevor die Produktion überhaupt gestartet hat. Die Idee des salonfähigen Korns zieht!

Wenn NORK ein Song wäre, würde das so klingen:

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!