pantarin

pantarinVon der Markttoilette zum Lieblingscafé!

Mit dem Café pantarin haben sich Anna und Omar einen Herzenswunsch erfüllt: das eigene Café mitten in Barmbek. Wo sich früher Menschen auf dem Marktplatz an der "Fuhle" tummelten, sitzen heute Stammgäste, die cremigen Kuchen naschen oder heißen Cappuccino genießen: In Barmbek ist ein wahres Kaffee- und Kuchenwunderland entstanden.

Na, Lust auf ein Stück Rhabarberbaiser?

Der Traum vom eigenen Café!

Irgendwie hat doch jeder einmal drüber nachgedacht, seinen Job zu schmeißen und sich selbstständig zu machen, oder? Einfach auf das Bauchgefühl hören und etwas umsetzen, was schon lange im Kopf herumschwirrt und einem keine Ruhe lässt. Anna und Omar haben alle Zweifel und Ängste über Bord geworfen und genau dies getan. Herzlich willkommen im Café pantarin!

Omar und Anna Tarin

Kennengelernt haben Omar und Anna sich mittlerweile vor 18 Jahren auf dem Margaretha-Rothe-Gymnasium in Barmbek-Nord. Sie verliebten sich, heirateten eines Tages und fest stand: Hier möchten sich die beiden auch niederlassen. Einmal Barmbek, immer Barmbek! Für dieses kleine Märchen fehlte nur nur eins: der Sprung in die Selbstständigkeit und ein Baby. Vor vier Jahren war es dann so weit und die beiden kündigten ihren Job, um ihre ganze Liebe und Zeit für ihr neues Herzensprojekt nutzen zu können. Mittlerweile ist auch der zweite Wunsch in Erfüllung gegangen und wir dürfen den beiden herzlich zur Schwangerschaft gratulieren.

Zuckersüß und zum Verlieben!

Neben viel Kaffee bekommt ihr hier eine leckere Auswahl wechselnder Blechkuchen und Sahneschnitten aus dem Alten Land mit saisonalen Früchten sowie eine Auswahl an besonderen und feinen Leckereien wie z.B. Brownies, irische Brodericks, N.Y. Cheesecake, tschechischer Honigkuchen uvm.


Doch auch für die herzhaften Hamburger wird gesorgt, Auf euch warten: wechselnde, hausgemachte Suppen, Quiches, Salaten und Panini. Was sollen wir sagen? Alles, was das Herz begehrt!

Eine Perle mitten auf der Fuhle!

Wer schon einmal die Fuhlsbüttler Straße in Barmbek mit dem Fahrrad oder dem Auto durchfahren hat, weiß, wie die Gastroszene sich hier aneinanderreiht. Sehr viel Auswahl, aber doch nie wirklich das Richtige dabei, um sich gemütlich ein paar Stunden hinzusetzen und eine Kleinigkeit zu sich zu nehmen. 

Doch auf der Ecke hat sich in den letzten Jahren viel getan und besonders der Charme des pantarin trägt sehr dazu bei. Was vor einigen Jahren noch eine Markttoilette war, die für alle Wochenmarktbesucher zur freien Verfügung stand, ist heute ein Ort zum Café trinken und wohlfühlen. Kaum vorstellbar, wenn man das liebevoll eingerichtete Café betritt. Wie es dazu kam? In den vergangenen Jahren lag es der Stadt Hamburg sehr am Herzen, den Stadtteil aufzuwerten und das Stadtbild zu verschönern. Und durch einen Zufall fiel das Objekt einer alten Toilette Omar und Anna Tarin in die Hände. 

"Pan" bedeutet auf Tschechisch "Herr". "Pantarin" bedeutet demnach auf deutsch übersetzt: "Herr Tarin".

Anna Tarin

Omar liebt Kaffee!

Besonders wichtig ist den beiden die Qualität der Kaffeespezialitäten. Omar ist riesiger Kaffeefan und legt viel Wert auf den Geschmack der Bohnen. Nach ein, zwei Wechsel fiel die Wahl auf Avanti Kaffee. Von der Kaffeemaschine, bis hin zum richtigen „Kaffee-Handwerk“ - hier bleibt nichts dem Schicksal überlassen. Das schmeckt man auch: Kaffeegenuss und eine brühende Liebe zum Detail.  

Lust auf mehr pantarin?

Hier entlang!

Lisa Knauer

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Sina Danöhl

Sinas Herz schlägt für den Norden und besonders für ihre Lieblingsstadt Hamburg. Sie tanzt gerne auf Konzerten umher oder erkundet die gemütlichsten Cafés der Hansestadt.