Pretty Royal in Hamburg

Pretty Royal in HamburgWir haben 10 königliche Tipps fürs lange Wochenende

Am 19. Mai geben sich Prinz Harry und die Schauspielerin Meghan Markle das Ja-Wort. Wir sind auch dem Royal-Fieber verfallen und geben euch für das kommende lange Wochenende 10 Tipps, mit denen ihr euch selbst auch ein wenig königlich fühlen werdet.

 

"Wenn es in London regnet, spannen die Hamburger die Regenschirme auf!" Dieses Zitat zeigt, wie freundschaftlich das Verhältnis von London und Hamburg ist. Kein Wunder! Unsere schöne Hansestadt ist wohl die britischste Stadt Deutschlands – und das liegt nicht an dem ganzen Wasser oder den ähnlichen Wetterbedingungen. Fragt man die Hanseaten, ist die Antwort nach einer der schönsten Städte Europas klar: London. 

Daher ist es also keine Überraschung, dass die royale Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle auch uns nicht kalt lässt. Das royale Happening wird live im TV übertragen und die Hamburger präparieren sich auch schon so langsam für dieses Event. Wir machen das auch – nur etwas anders. Denn wir haben Tipps für euch, mit denen ihr euch am langen Pfingstwochenende richtig königlich fühlen könnt. In diesem Sinne: God Save the Queen!

Einmal wie die Royals ... shoppen

Maßanzug Deluxe bei Rooks & Rocks.

Bei Bonnie Blush werden Kleider-Träume wahr.

Die Outfits und Designer des Brautpaars kennen wir natürlich nicht, aber ihr könntet den "Royal Saturday" für eine kleine Shoppingtour nutzen. Wenn sich die Männer unter euch mal feinsten Zwirn zulegen wollen, können wir euch die Jungs von Rooks & Rocks nur ans Herz legen. Hier könnt ihr euch einen Maßanzug auf den Leib schneidern lassen, der euch nicht nur perfekt passt, sondern wirklich einzigartig ist.

Natürlich haben wir auch einen Tipp für die Ladies: Bei Bonnie Blush gibt es eine große Auswahl an Ball- und Abendkleidern. Auch wenn der erste Anschein durch viel Pink und Tüll manche Mädels erschrecken mag, findet hier sicher jede von euch das richtige Dress für jeden Anlass. Wir werden uns auch für das Public Viewing in Schale werfen, ihr auch?

… feiern

Ok wir geben zu; Kate, William und Co. werden sicher gediegen feiern. Oder lassen sie bei der Hochzeit mal so richtig die Sau raus? Immerhin munkelt man über Special Musikacts von Elton John über Ed Sheeran bis Spice Girls. Wer wirklich dabei sein wird, sehen wir am 19. Wir können euch eine After Wedding-Party ans Herz legen: Am 20. Mai steigt die Dandy & Diamonds Party in der wunderschön am Wasser gelegenen Location "Die Bucht".

Die "les garçonnes" geben Absinth-Shots aus- und falls Euch noch Diamanten fehlen: Die ersten 50 Gäste können sich sehr süße Diamantringe anstecken (lassen). Hier könnt ihr euch richtig in Schale werfen und bei Swing bis hin zu elektronischen Klängen für einen Abend wie ein rebellischer Royal fühlen!

… Tee trinken

Den Afternoon-Tea verbindet man sofort mit dem Britischen Königreich. Doch woher kommt dieser Nachmittagssnack eigentlich? Die Herzogin von Bedford plagte in der langen Wartezeit zwischen dem English Breakfast und dem Supper regelmäßig der Hunger, also ließ sie sich am Nachmittag Tee und Häppchen servieren. Schon bald lud sie auch ihre Freunde zur Teezeit ein – der Beginnt des Afternoon Teas! Und den könnt ihr auch in Hamburg royal schlürfen: In der Wohnhalle des Fairmont Hotels Vier Jahreszeiten! 

Die Queen würde diese Räumlichkeiten sicher auch lieben, erinnern sie doch stark an ihr englisches Zuhause. Die Holzvertäfelungen, Mamorboden und antike Sessel und Sofas kreieren ein echt königliches Ambiente. Angeber-Wissen to go: Wenn euch zum Afternoon Tea zu Beginn ein Champagner oder zum Schluss ein Sherry serviert wird, dann habt ihr die royale Variante erlebt. 

… schlafen

Könnt ihr im The George. Der gleiche Name zum Thronfolger #3 ist rein zufällig, aber das Ambiente in diesem 4-Sterne-Hotel könnte nicht britischer sein. Wer sich einmal ein ganzes Wochenende verwöhnt werden möchte, kann sich hier einquartieren.

Wer es besonders privat mag, kann sich auch eines der Dining-, Club- und Library-Räume mieten. Warum man auch als Hamburger in dem Hotel absteigen sollte? Die Lage an der Alster und im bunten St. Georg sind eine einmalige Kombi!

… entertaint werden

Harry liebt das Polo-Spiel. Auch bei uns in Hamburg wird in Klein Flottbek seit der Gründung 1898 Polo gespielt. Schon um die Jahrhundertwende spielten Mannschaften aus Ungarn, Russland, England und Belgien bei uns in der Hansestadt. Regelmäßig finden auf dem Gelände des Sportvereins Spiele statt, bei denen ihr als Zuschauer immer herzlich willkommen seid. Falls ihr dann Blut geleckt habt, könnt ihr auch selbst den Poloschläger schwingen. Aber natürlich auf eigene Gefahr!

… schippern

Mal winkend über die Alster schippern und die Blicke geniessen, die sich fragen: Ist das ein Promi auf der Barkasse? 1963 wurde die sogenannte "Senator" für anspruchsvollen Repräsentationsaufgaben der Hansestadt konzipiert und gebaut. Unter diesem großzügigen Panorama-Salon oder auf dem Freideck schipperten bereits Prominente, Präsidenten und Politiker über Hamburgs Gewässer. So auch 1987 Prinz Charles und Lady Di und 2017 Kate und William. Die gediegene und stilvolle Innenausstattung, die mit modernster Schiffstechnik, stilvollem Ambiente und höchstem Komfort glänzt, beeindruckt aber eh jeden! Heute kann man sich die Barkasse für besondere Anlässe mieten. Sollte demnächst ein runder Geburtstag anstehen – ran da!

… stylen

Mädels aufgepasst! Ihr wollt nach einer stressigen Woche perfekt gestylt aus dem Haus gehen? Dann macht euch fix ein Termin bei der Beautery. Das Team von Wendy verleiht regelmäßig Bräuten-to-be den letzten Schliff oder sorgt bei Junggesellinnen-Abschieden für den richtigen Look für einen gelungene Partynacht. Aber natürlich könnt ihr euch auch einfach mal so in Sachen Beauty beraten lassen und anschließend mit einem frischen Look in den Abend starten.

Egal ob ihr nur ein dezentes Tagesmake-up möchtet oder mal etwas Neues ausprobieren möchtest – hier ist das möglich! Oder wie wäre es mal mit Beach Waves oder einem Undone Bun? Auch in Sachen Hairstyling können euch Wendy und ihr Team bestens beraten. Den Meghan-Style gibt's hier sicher auch. Checkt das große Angebot einfach mal aus!

… Filme schauen

Die Royal Family interessiert sich natürlich auch für die Filmszene. Dennoch können sie Besuche eines Londoner Kinos wohl eher vergessen. Private Cinema ist die Lösung. Und das könnt ihr hier in Hamburg auch erleben. Und zwar im east Hotel in St. Pauli. Trommelt ein paar Freunde zusammen und macht es euch in den acht Sitzreihen mit Platz für 80 bis 100 Personen so richtig bequem. 

… Pimm's trinken

Wie klingt ein gekühlter Pimm's in einem Liegestuhl? Ok, das ist nicht ganz mit einem Longdrink im Garten des Königshauses zu vergleichen, aber eben so lecker. Einen der besten Ausblicke dabei genießt ihr in der a.mora Lounge direkt an der Alster. Auf dem kleinen Steg könnt ihr es euch in den Liegestühlen bequem machen und dabei den vielen Segelbötchen, Ruderern und Stand-up-Paddlern zuschauen.

Als Summer Special gibt es hier auch den britischen Longdrink in zwei Varianten: Einmal mit 7Up und Gurke und wenn ihr einen PIMM'S RANGOON bestellt, kommt die Spirituose mit Ginger Ale und Gurke ins Glas!

… trainieren

Meghan Markle sieht in ihrem Hochzeitskleid sicher traumhaft schön aus. Sie hat aber auch die letzten Wochen ordentlich an der Top-Figur gearbeitet – und ihr könnt es ihr gleich tun. Denn Meghan trainiert nämlich auf dem sogenannten Megaformer. An zwei Standorten in Hamburg könnt ihr auch einmal  das 55-minütige Promi-Training testen. Body Method hat seine Studios in Othmarschen und Winterhude. Probetrainings gibt's übrigens schon ab 30 Euro – und ein Muskelkater par excellence gibt's umsonst dazu!

The Royal Wedding

im Free-TV

Die Trauung wird gegen 13 Uhr (MEZ) in der St.-Georgs-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor stattfinden. Das ZDF überträgt die Hochzeit live!

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.