Am Sonntag, den 16. Februar wird das Bürgerhaus Barmbek zum Repair Café. Schnappt euch eure hoffnungslosen Fälle und lasst sie von ehrenamtlichen Helfern und Bastlern direkt vor Ort reparieren. Das ist nicht nur nachhaltig, sondern schont auch euren Geldbeutel – für die Wartezeit gibt's das Café. Klingt gut, oder?

Hier wird euch geholfen!

Euer Fahrrad hat den Geist aufgegeben und ihr seid nicht die geborenen Handwerker? Kein Problem! Im Repair Café wird euch, soweit möglich, von ehrenamtlichen Bastlern geholfen und selbst den hoffnungslosesten Fällen wieder Leben eingehaucht. Bringt eure defekten Haushaltsgegenstände wie Küchengeräte, Spielzeug oder Kleinmöbel vorbei und lasst sie reparieren. Das Coole dabei: die Wartezeit könnt ihr bei Kaffee und Kuchen überbrücken und nebenbei auch noch Wissen rund ums Reparieren sammeln.

Lasst euer altes Rad reparieren. © Unsplash

Repair Café

Reparieren statt wegwerfen

Repair Cafés werden deutschlandweit organisiert und finden in den verschiedensten Locations statt. Der entspannte Nachbarschaftstreff sorgt nicht nur dafür, dass eure defekten Gegenstände wieder zum Leben erweckt werden, sondern sind auch eine nachhaltige Alternative zum Neukauf, die die Umwelt schont. In Hamburg finden monatlich mehrere Termine statt, sodass ihr sicher auch in eurem Stadtteil ein Repair Café findet.

Unsplash

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Jan-Martin Bauer

Jan-Martin kommt aus Hamburgs Süden und liebt es, neue Restaurants und Bars in der schönsten Stadt der Welt zu entdecken. In seiner Freizeit spielt er Fussball und singt für sein Leben gerne Karaoke.