Salibaba #2

Salibaba #2Syrischer Imbiss eröffnet zweite Filiale

Nachdem die erste Pitaria in Eimsbüttel geschmacklich voll ins Schwarze getroffen hat, wurde schnell klar: Ein zweiter Standort für das Salibaba würde sich in jedem Fall lohnen. Und genau so sollte es kommen: Ab sofort könnt ihr gute und schnelle syrische Küche auch am Großmarkt genießen. Und weil dahinter ein großartiges Projekt steckt, schmeckt's gleich auch noch besser!

Willkommen im Salibaba #2!

Hanna hat eine großartige Idee

Gastronom Hanna Saliba betreibt seit Jahren sein syrisches Gourmet-Restaurant am Neuen Wall. Und das ziemlich erfolgreich. Doch Hanna möchte seinen Erfolg teilen und seinen Landsleuten auch die Möglichkeit geben, selbst Verantwortung zu übernehmen.

So entstand die Idee für Salibaba – der ersten Pitaria in Hamburg, die Ende 2016 im Eppendorfer Weg 91 eröffnete. Mit einem genialen Konzept: Syrische Flüchtlinge, die nach ihrer Ankunft in Hamburg bei Hanna arbeiten möchten, erhalten nach einer Einarbeitungsphase die Chance, selbst einen Imbiss zu führen. Nachdem die Idee in Eimsbüttel erfolgreich umgesetzt wurde und schon viele Fans hat, sucht Saliba nun weitere Immobilien, um Hamburg mit einer kleinen Imbiss-Kette zu bereichern.

Das ist die Pita-Roll.

Unser Favorit

auf Salibabas Karte

Die Pita-Roll mit deiner Wünschfüllung (aus der Mazza, wie Tabouleh, Hummus oder Moutabal). Dazu gibt's noch Salat und eine Wunschsauce, fertig! Und soo lecker. Für 5 Euro bist du dabei!
 

Ein neuer Standort

Mitte Januar eröffnete nun der zweite Spot mit richtig gutem syrischen Essen, das schnell serviert wird und auch nicht viel kostet. Was auf der Karte steht? Alles, was die orientalische Küche zu bieten hat: Hummus, Falafel oder Lammwürste zu fairen Preisen zwischen 4 Euro und 7,50 Euro.

Wer bei Imbiss allerdings an Fettgeruch und ungemütliches Mobiliar denkt, wird im Salibaba eines Besseren belehrt: In gemütlicher Atmosphäre bekommt ihr hier Köstlichkeiten aus der syrischen Küche, die nicht nur fantastisch aussehen, sondern auch verdammt gut schmecken. Perfekt, um sich in der Mittagspause mal nicht den üblichen Fast-Food-Kram zu gönnen.

Das Team vom Salibaba am Großmarkt freut sich auf euch!

Pita

ein im Nahen Osten verbreitetes etwas dickeres, weiches Fladenbrot aus Hefeteig

Theater-Freunde werden es lieben!

Und der Standort an der Bankstraße wird Besucher des Mehr-Theater besonders freuen: Vor Konzerten im anliegenden Theater erwartet euch der Imbiss mit einer speziellen Abendkarte. Guten Appetit!

Jakob Touba (Salibaba)

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.