Die besten Schnitzel der Stadt

Die besten Schnitzel der Stadt7 saftige Wiener Spezialitäten

Manchmal muss es etwas Deftiges sein! Eine Spezialität wie sie im Buche steht: das Wiener Schnitzel. Auch hier im hohen Norden sind diese dünnen, panierten und ausgebackenen Leckerbissen heiß begehrt. Doch wo lohnt es sich? Hier kommen unsere Lieblingsadressen im Überblick.

First things first!

Das Schnitzel 1x1

Beim Schnitzel handelt es sich um ein dünn geschnittenes Fleischstück, das mit einem Fleischklopfer (und mit Liebe) plattgeklopft wird, sodass es noch zarter wird. Der Name Schnitzel kommt vom mitteldeutschen Wort „sniz“, was so viel wie „Schnitt“ bedeutet – klingt logisch. Man sollte unbedingt wissen, dass es sich beim Wiener Schnitzel um ein paniertes Kalbsschnitzel und beim normalen Schnitzel um ein Schweine- oder gar Hähnchenschnitzel handelt. Werden diese dann paniert, heißt es Schnitzel Wiener Art. Klar soweit? Wer hat Hunger? Dann kann's ja losgehen.

Schnitzel wie am Naschmarkt

Der Klassiker, wie er im Buche steht. © Pixabay

Da Hoam heißt Zuhause und dort ist es eben noch immer am schönsten. Ganz nach diesem Leitbild wird euch hier das Schnitzel in einer so entspannten und gemütlichen Atmosphäre serviert, dass man wirklich fast glauben könnte, zu Hause in euren eigenen vier Wänden zu sein. Die Alpen-Mediterrane Küche im Eppendorfer Weg  bietet das Wiener Schnitzel in all seiner Tradition. Passend dazu habt ihr die Wahl zwischen Brat-, Petersilienkartoffeln, Zitrone und einen Dill-Gurkensalat an – wie am Wiener Naschmarkt.

Wiener Schnitzel mit regionaler Inspiration

Eine echte Perle. © Lisa Knauer

Wiener Schnitzel! © Lisa Knauer

Im Hamburger Kontorhausviertel befindet sich eine schöne Gastroperle – die echte Perle, um genau zu sein! Das Team um Mario Tino Neumann hat sich der modernen Küche mit frischen, saisonalen Produkten aus der Region verschrieben. Passend dazu gibt's natürlich auch den Wiener Klassiker: das originale Kalbsschnitzel. Perfekt angerichtet und zart von innen, knusprig von außen. Wie es sich eben gehört – ohne Tamm-Tamm.

Alpengefühle in der Innenstadt

Schnitzel geht doch immer oder? © Pixabay

Wer zum Schnitzel auch ein wenig österreichisches Flair genießen möchte, sollte das Tschebull besuchen! Hier wird entweder schlicht-elegant im Glockenraum oder ganz klassisch im Edelweißraum mit alpinem Charme gespeist. Das Wiener Schnitzel wird hier natürlich auch ganz traditionell mit Kartoffelsalat serviert. Dazu gibt es noch ein hausgemachtes Tiroler Moosbeerchutney! Neugierig? Hin da und probieren!

Schnitzel extravaganza

Fine Dining geht auch mit Schnitzel. © Unsplash

Wenn ihr Wiener Schnitzel in extravagantem Ambiente und modern interpretiert essen möchtet, dann seid ihr im Rialto an der Michaelisbrücke absolut richtig. Hier gibt's wird die Hausmannskost herrlich angerichtet und mit Gurkensalat, Sardelle, Kapern und mit der traditionellen Zitrone serviert. Das Österreicher Original wird hier nicht nur neu interpretiert, sondern mit neuen Zutaten auf originelle Art und Weise zubereitet – wenn man nicht genau hinschaut, würde man vielleicht gar nicht an ein Schnitzel denken!

Ab ins Schnitzelt(h)al

Wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen? © Pixabay

Das Tiefenthal gehört zu den alteingesessenen und trotzdem noch immer angesagten Läden. Wie könnten gutes Essen, aufmerksamer Service und eine traumhaft schöne Location mitten in Eppendorf auch jemals vom Trendradar der Gastro-Szene verschwinden? Eben. Gar nicht. Genauso wenig wie das unfassbar leckere Wiener Schnitzel vom Tiefenthal. Butterweich, super dünn geklopft, mit Kartoffelgurkensalat serviert. Mhmm...zum Dahinschmelzen!

Im Schnitzel-Paradies

Mhmm...! © Pixabay

Seit über 14 Jahren hat es sich das Schnitzelhus zur Aufgabe gemacht, das Schnitzel zu seiner Spezialität zu machen. Hier gibt es alles, was sich ein Schnitzel-Liebhaber nur wünschen kann. Aber was vor allem wichtig ist: hier gibt es das Wiener Schnitzler in seiner reinsten Form – bei der Panade habt ihr außerdem die Wahl zwischen der klassischen oder der Vollkorn Version. Hier gibt's bei der Schnitzeljagd wirklich Schnitzel!

Schnitzelexperten auf St.Pauli

Sieht nicht nur gut aus..schmeckt noch viel besser. © Pixabay

Wenn ihr auf der Suche nach dem besten Wiener Schnitzel außerhalb Österreichs seid, dann solltet ihr einen Besuch beim Gassenhaur auf keinen Fall aussparen. Die Schnitzelexperten auf St. Pauli verarbeiten nur den feinsten Teil des Kalbrückens, bekommen das Fleisch von einem österreichischen Hof geliefert und verwenden frisches Hamburger Weißbrot für die Panade. Selbst Vegetarier sind im Gassenhaur an der richtigen Adresse: Ein schmackhaftes Zucchini-Schnitzel hat seinen Platz auf der Speisekarte gefunden!

Taste Tours
Unsplash
Lisa Knauer

 

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Sinem Löbe

Sinem ist erst seit kurzem wieder zurück im Norden. Umso mehr Spaß hat sie daran, Hamburg neu für sich zu entdecken: Immer auf der Suche nach dem besten Kaffee, den schönsten Vino-Spots oder einer neuen Jogging-Strecke.