Science Slam

Science SlamBühne frei für die Wissenschaft!

Hamburg gilt schon lange als Slam Hochburg, doch jetzt erreichen wir ein neues Level! Junge Wissenschaftler verlassen für euch ihre Labore und Hörsäle, um in kürzester Zeit ihre Forschungsprojekte vorzustellen und gegeneinander anzutreten. Lasst uns gemeinsam den jungen Slamern zuhören und am 28. Juni das Gruenspan in einen Forschungsort verzaubern.

Bühne frei!

So habt ihr Wissenschaftler noch nicht erlebt: Junge Talente verschiedener Themengebiete haben all ihre Gedanken gesammelt und wollen euch daran teilhaben lassen. Sie öffnen euch die Tür zu der spannenden Welt ihrer Forschungen und schlagen eine packende Brücke zwischen Unterhaltung und Wissenschaft. Let's get nerdy!

Fortschritt leben!

Am 28. Juni dürft ihr dabei sein und Teil dieser Welt werden. Der Science Slam ist, wie auch der Poetry Slam, ein Wettbewerb, bei dem es gilt, die Begeisterung des Publikums in einer vorgegebenen Zeit zu gewinnen. Schluss mit poetischen Texten, her mit Fakten und Zahlen! 

Ablauf: Jede/r SlammerIn hat 10 Minuten Zeit. In dieser Zeit muss der Kandidat dem Publikum das eigene Wissensgebiet auf unterhaltsame Weise vorstellen. Dabei sind den SlammerInnen keine Grenzen gesetzt, solange sie sich an die Hausordnung halten. Wir sind hier schließlich nicht im Chemie-Labor, sondern im Gruenspan. Schnappt eure Freunde, Kommilitonen oder Arbeitskollegen und genießt den Abend!

Ihr wollt dabei sein, wenn die Slammer mit ihren Worten das Gruenspan zum explodieren bringen?

Sichert euch eure Tickets!

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Sina Danöhl

Sinas Herz schlägt für den Norden und besonders für ihre Lieblingsstadt Hamburg. Sie tanzt gerne auf Konzerten umher oder erkundet die gemütlichsten Cafés der Hansestadt.