Kissen aus Dänemark, Kleider aus Amsterdam, Poster aus Schweden - Miriam Blomeier bringt in ihrem smukkeStore die neuesten Fashion- und Interior-Trends aus Skandinavien & Holland nach Hamburg. Sie beweist dabei nicht nur ein Händchen für schöne Dinge, sondern kreiert mit ihrem Laden einen Ort zum Wohlfühlen.

Bereits mit 18 träumte Miriam von einem eigenen Laden. Im Sommer 2012 hat sie sich diesen Wunsch mit dem smukkeStore im Eppendorfer Weg verwirklicht. Heute verkauft sie in ihrem Conceptstore schöne Dinge aus Skandinavien und seit Kurzem auch aus Holland: Stilvolle Klein- und Großmöbel, trendige Wohnaccessoires und stylische Mode gehören zum Sortiment. In einer Werkstatt im Store restauriert Miriam alte Möbel, die sie auf ihren Reisen entdeckt hat. So findet man im smukkeStore immer wieder auch das ein oder andere Vintage-Unikat.

Den Laden hat Miriam gemeinsam mit Freunden komplett selbst saniert. Ihr Know-how als gelernte Raumgestalterin und Stylistin kam ihr dabei zugute. Dass ihre ganze Liebe im smukkeStore steckt, merkt man gleich: Jedes noch so kleine Detail scheint bedacht zu sein. Alles ist farblich aufeinander abgestimmt, T-Shirts und Wollpullis passen perfekt zu Kissen und Decken. Im Winter lodert in einem kleinen Schwedenofen ein Feuer, man fühlt sich direkt wohl hier - fast wie zuhause.

Bevor Miriam den smukkeStore eröffnet hat, war sie lange in der Modebranche tätig. In dieser Zeit ist sie viel gereist und hat viele verschiedene Labels kennengelernt. Von diesem Wissen profitiert sie heute. Irgendwann ist die Stylistin aber an einen Punkt gekommen, an dem sie ihren Traum verwirklichen wollte: Und zwar, ihren eigenen Stil an den Mann bzw. an die Frau zu bringen. "Ich liebe das skandinavische Design, die klaren Formen, den Materialmix", sagt Miriam über ihre Produktauswahl. Besonders gut gefällt ihr die Kombination aus Alt und Neu.

"Ich möchte die Menschen teilhaben lassen an den schönen Dingen und diese nach Hamburg holen. Der skandinavische und holländische Stil, das passt einfach hierher: Die Leute hier sind ready dafür. Die Hamburger fühlen sich sehr verbunden mit dem Style aus dem Norden und Amsterdam. Vielleicht liegt es daran, dass ein Teil von Altona mal Dänisch war und die Verbundenheit immer noch zu spüren ist."

Miriam

Der smukkeStore ist für Miriam aber nicht nur ein Ort der schönen Dinge, sondern auch ein Ort des Wohlfühlens und der Inspiration. Dabei steht ganz klar der Mensch an erster Stelle: "Viele Leute aus dem Viertel treffen sich hier. Ich führe gerne Gespräche mit meinen Kunden". Man kann sich aber auch einfach vor den Ofen setzen und einen Moment innehalten.

Auch im Fashion-Bereich geht es hier ums Wohlfühlen. So steht an der Wand der Umkleidekabine zum Beispiel "Be yourself - no matter what they say" geschrieben. Im smukkeStore findet man qualtiativ hochwertige und bezahlbare Marken. Die Kleidung sieht stylish aus, ist aber dennoch bequem und lässt sich vielfältig kombinieren.

Im Interior-Bereich liegt der Fokus ebenfalls auf hochwertigen Produkten zu vernünftigen Preisen. Die Mischung aus traditioneller Handwerkskunst und modernem Industriedesign macht die Auswahl an Schüsseln, Tischen, Lampen und Vasen so interessant. Hier arbeitet Miriam zum Beispiel mit Housedoctor zusammen. Ein dänisches Label, das hochwertige Wohnaccessoires und Möbel anbietet. Oder mit Bloomingville, die auf zurückhaltende Farben setzen und deren Stil sich am besten als nostalgisch beschreiben lässt.

Wichtig ist Miriam eine fundierte Beratung. "Man kann einfach mit einem Foto von seinem Wohnzimmer zu mir kommen und ich gebe Tipps, wie man das eigene Zuhause noch schöner machen kann", sagt Miriam. Außerdem kann man sie auch als Gestalterin buchen - dann kommt sie direkt nach Hause und findet mit dir Wohnraumlösungen.

Petra Maier

Petra würde am liebsten die ganze Welt bereisen, fühlt sich aber auch in Hamburg sehr wohl. Sie fotografiert so ziemlich alles, was ihr vor die Nase kommt. Nebenbei bloggt sie. Sie liebt Chili-Schokoladen-Eis und ihr Zuhause am Bodensee.