Stückgut #2

Stückgut #2Ein neuer Standort in der Rindermarkthalle

Seit über einem Jahr kann man bei Stückgut – Unverpackt einkaufen unter dem Motto "Zero Waste" Lebensmittel und Utensilien für den Haushalt ganz unverpackt shoppen. Und das kommt gut an! Heute feierte der Supermarkt das Opening einer zweiten Filiale in der Rindermarkthalle auf St. Pauli. 

Der neue Laden in der Rindermarkthalle.

Wir wollen weniger Müll!

"Zero Waste" ist in! Immer mehr Menschen wollen ohne den lästigen Verpackungsmüll einkaufen und leben. Auch wir Hamburger! Das war vor einem Jahr, als mit Stückgut der erste verpackungsfreie Supermarkt in Ottensen eröffnete, noch ein wenig anders.

Aber heute gibt es gleich mehrere Unverpackt-Läden und erste Zero Waste-Cafés. Und auch Stückgut – Unverpackt einkaufen expandiert! Heute haben sie eine weitere Filiale in der Rindermarkthalle eröffnet.

An dieser Theke könnt ihr euch euer Mehl aussuchen.

Das gibt's bei Stückgut

alles unverpackt

  • Nudeln
  • Schokodrops
  • Mandeln
  • Leinsaat
  • Kokosraspel
  • Hanfsamen
  • Eier
  • Feigen
  • Pfeffermandeln
  • Kakaopulver
  • Schokolade mit Chili
  • Mehl
  • Gummibärchen
  • Seife
  • Shampoo
  • Bürsten
  • Pfandbecher
  • Glasbehälter 
  • u.v.m.

Auch Shampoo gibt's unverpackt und in guten Größen.

Die perfekte Location

Und dieser Standort macht absolut Sinn, immerhin dreht sich in der Rindermarkthalle alles um Food. "Hier können wir vielleicht noch Hamburger vom Unverpackt-Laden überzeugen, die uns eher per Zufall entdecken", sagt Insa, die zum Gründungsteam von Stückgut gehört. In der neuen Location gibt es ein wenig mehr Platz als in Ottensen, aber das Angebot ist weitestgehend gleich.

Auch Naschkatzen werden bei Stückgut fündig.

Ein großes Angebot

Statt Obst und Gemüse, welches bereits genügend in der Rindermarkthalle angeboten wird, gibt es hier aber eine noch größere Auswahl an Müslisorten, Getreide, Reis, Pasta etc. Besonders stolz sind Insa und ihr Team auf die neue Kaffeebar. Dank Glasbehälter sieht die Ecke neben der Kasse nicht nur richtig schick aus, sondern verfügt auch über eine Kaffeemühle, damit Kunden ihre Bohnen direkt vor Ort mahlen können.

Das ist die Kaffeeecke!

Weitere Highlights & ein paar Vorteile

Ein weiteres Highlight, auf das ihr euch freuen könnt, ist die Milchtankstelle. Hier soll es in Zukunft frische Bio-Milch geben – wann es so weit sein wird, steht allerdings noch nicht fest. Ganz bald könnt ihr aber auch in der Rindermarkthalle Öle, Essig und Sojasauce selbst zapfen.

Zudem gibt's noch zwei Vorteile der neuen Filiale in der Rindermarkthalle: Wenn ihr mit dem Auto kommt, gibt es eine große Anzahl an Parkplätzen und der Zugang zum Unverpackt-Laden ist barrierefrei.

Blick in die prall gefüllten Regale.

Noch mehr Ideen

Kaum vor Ort, bringt sich Stückgut auch schon in weiteren Projekten ein. Im Sommer könnt ihr euch nämlich auf den ersten Karo Beach freuen! Vor der Rindermarkthalle habt ihr in den Sommermonaten die Möglichkeit im ersten Zero Waste Beachclub Hamburgs zu chillen. Was euch dort genau erwartet, erfahrt ihr natürlich so schnell wie möglich bei uns!

Lisa Knauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.