Taco Yaki N°1

Taco Yaki N°1Lateinamerikanisches Streetfood x Asiatische Spezialitäten

Freut euch auf eine kulinarische Reise durch Südamerika und Asien! Am Sonntag, den 16. Juni versüßt euch das Taco Yaki auf St. Pauli mit lateinamerikanischen Vibes das Wochenende.

Bock euch auf landestypische Gerichte? © Kitchensurfer Catering

Lasst euch verzaubern!

Man nehme eine Prise südamerikanische Street-Kitchen und füge ein wenig asiatische Würze hinzu und schon hat man das perfekte Rezept für ein einmaliges Food-Markt-Erlebnis. Beim Taco Yaki N°1 treffen zwei Küchen aufeinander, die mehr gemeinsam haben, als man auf den ersten Blick vermuten könnte. Lasst euch vom südamerikanischen Flair verzaubern und probiert euch durch die kulinarische Vielfalt aus Lateinamerika und Asien.

Die Aussteller sind mit viel Herz & Leidenschaft dabei. © Kitchensurfer Catering

Daumen Hoch für die südamerikanische Küche! © Kitchensurfer Catering

Buen Apetito! © Kitchensurfer Catering

Südamerika mitten auf St.Pauli

Wärmt euer kulinarisches Herz mit Latino-Vibes und schlagt euch den Bauch mit allerlei Leckereien voll. Probiert chilenische Empanadas, venezuelanische Arepas oder frisch gemixten Pisco Sour. Beamt euch mit jeder Menge Köstlichkeiten direkt auf einen landestypischen Markt irgendwo zwischen Anden und Amazonas!

Spice it up!

Und auch auf asiatischer Seite könnt ihr euch auf ein ordentliches Gaumenfeuerwerk gefasst machen. Von indischem Chutney bis hin zu Sri Lankan Rotis ist hier nicht nur alles spicy, sondern auch richtig hot! Weiter fernöstlich geht's dann Richtung Thailand, wo leckere Curry-Gerichte auf euch warten. Und wie in Asien üblich, gibt es vieles auch vegetarisch oder vegan.

Südamerika-Feeling pur! © Kitchensurfer Catering

  • Wann?

    Sonntag, den 16. Juni von 12 – 20 Uhr.

  • Wo?

    Im Außenbereich des Thomas Read auf der Reeperbahn.

  • Was gibt es?

    Ganz viel südamerikanische Köstlichkeiten gepaart mit asiatischem Streetfood.

  • Wie komme ich hin?

    Am besten mit der U-Bahn bei der Station Reeperbahn aussteigen. Von da sind es nur noch ein paar Meter.

Es wird exotisch! © Kitchensurfer Catering

Kitchensurfer Catering

Dieser Artikel ist in bezahlter Kooperation mit Kitchensurfer Catering entstanden.

Jan-Martin Bauer

Jan-Martin kommt aus Hamburgs Süden und liebt es, neue Restaurants und Bars in der schönsten Stadt der Welt zu entdecken. In seiner Freizeit spielt er Fussball und singt für sein Leben gerne Karaoke.