Tag des Oberhafens

Tag des OberhafensBlock-Party in Hamburgs Kreativ-Quartier

Hamburgs hipper Kreativ-Hotspot an der Elbe öffnet am 8. September seine Rolltore und lädt zum Tag des Oberhafens ein. Zwischen den alten Lagerhallen können Schatzsucher, Kunstfans und Straßenfestliebhaber flanieren und sich auf ein bunt gemixtes Rahmenprogramm einstellen!

Die Hanseatische Materialverwaltung im Oberhafenquartier. © Jo Larsson

Auf zum Oberhafen!

Eingekesselt zwischen der Hafencity, Rothenburgsort, Hammerbrook und dem Hauptbahnhof schmiegt sich der Oberhafen an die Elbe. Das ehemalige Lager- und Logistikzentrum ist euch mittlerweile vielleicht schon ein Begriff – immerhin ist das Quartier in den letzten Jahren zu einer wahren Hochburg in der Hamburger Kreativszene aufgestiegen. Diesen Sonntag öffnen die Künstler, Musiker, Designer und Erfinder bereits zum vierten Mal ihre Tore und geben euch einen Einblick in ihr kleines Reich. Bunt, originell und kunstvoll, wir sind schon ganz gespannt!

It's a kind of magic! © Jan Traupe

Eintritt in ein magische Welt

Das Herz des Oberhafens und unser liebster Fundus, die Hanseatische Materialverwaltung, lädt euch in seine märchenhafte Welt der Requisiten ein. Der magische Ort gibt euch einen anderen Einblick hinter die Kulissen, denn auf euch warten alte Bühnenbilder und Filmrequisiten – echte Schätze und Unikate. Zeitgleich steigt auch die Indiecon, das Festival für unabhängige Magazine mit über 70 Ausstellern aus aller Welt, einem Automatenpark und Siebdruck. Es gibt viel zu entdecken!

Die Indiecon ist auch wieder am Start. © Die Brüder

Was für ein Programm!

Aber auch der Rest des Oberhafenquartiers steht nicht still, ganz im Gegenteil: ob mit Live-Musik, offenen Werkstätten, Urban Art oder einer Hüpfburg – Action ist garantiert! Lukulule veranstaltet kleine Tanz-Performances und das Team von der Parkour-HALLE baut sogar einen ganzen Outdoor-Park für euch auf! Zum Bauch-Vollschlagen zaubern die Jungs und Mädels des Hobenköök euch Leckereien aus der Region. Die Nachbarn aus der Stockmeyerstraße warten auf euch, also kommt sie in ihrem kleinen gallischen Dorf besuchen. Es lohnt sich, versprochen!

Quirllig, bunt und kreativ: unser geliebter Oberhafen! © Malte Brenneisen

  • Anfahrt

    Kommt am Besten mit zu Fuß, mit dem Rad oder der Bahn, denn es gibt wenig bis keine Parkmöglichkeiten. 

  • Food

    Vor Ort gibt's regionale Spezialitäten, auch vegetarisch oder vegan.

  • Eintritt

    3 Euro – Kinder sogar for free!

  • Führungen

    Die Hamburg Kreativ Gesellschaft führt euch um 14 und 16 Uhr in 1,5-stündigen Touren übers Gelände. Treffpunkt: Proberaum, Stockmeyerstr. 41 / Halle 4b

Titelbild: Malte Brenneisen

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Tabitha Wedemann

Nachdem Tabitha die letzten sieben Monate durch die Weltgeschichte gereist ist, hat sie jetzt ihren Weg zurück nach Hamburg gefunden, um ihrer Leidenschaft fürs Schreiben nachzugehen. Wenn sie nicht gerade in Cafés sitzt, Gedichte verfasst oder über Festivals tanzt, erkundet sie am liebsten all die besonderen Ecken ihrer Heimatstadt!