The 27 Club

The 27 ClubDie Legenden leben!

Amy Winehouse, Kurt Cobain, Jimi Hendrix & Janis Joplin – sie alle haben Musikgeschichte geschrieben. Doch im Alter von 27 gingen sie eine bizarre Verbindung ein. Das Stück "The 27 Club" lässt die Musiklegenden im St. Pauli Theater ab dem 2. November wieder aufleben! 

27 ist das magische Alter, in dem viele Musiklegenden von uns gegangen sind. Sie alle hatten neben ihrem jungen Ruhm eine Gemeinsamkeit: „Live fast, love hard, die young“. Das wurde ihnen mit 27 zum Verhängnis und somit gingen sie alle eine stillschweigende Verbindung ein: Sie wurden Mitglied im "Club 27". 

© Oliver Fantitsch

"Legends never die": Vom 2. bis zum 27. November lässt das St. Pauli Theater die Legenden wieder aufleben! In einer spektakulären Show bringt "The 27 Club“ die unvergessliche Musik von Legenden wie Jimi Hendrix, Janis Joplin, dem Ex-Rolling-Stone Brian Jones, dem Star der Doors, Jim Morrison, Kurt Cobain von „Nirvana“ , der Soul-Lady des neuen Jahrtausends, Amy Winehouse und anderen Musikern, die diesem legendären Club angehören, auf die Bühne.

Cover- oder Look-A-Like-Show? Fehlanzeige! Es ist viel mehr. Eine große Band, bestehend aus britischen Vollblutmusikern, verneigt sich musikalisch vor ihren Idolen. Unvergessliche Songs wie „Hey Joe“, „All Along The Watchtower“, “Me and Bobby McGee” oder „Riders On The Storm” führen zurück in die gute alte Zeit des Rock 'n' Roll. Doch die talentierten Musiker beeindrucken auch mit Grunge wie „Smells Like Teen Spirit“ oder dem souligen Blues von „Rehab“.

Mit "The 27 Club" entsteht ein Konzertabend, bei dem die Zuhörer in nostalgischer Erinnerung schwelgen können, aber gleichzeitig etwas völlig Neues erleben. Der schottische Regisseur Toby Gough zieht mit seiner Inszenierung alle Register. Seine vielfältigen Theater- und Musikprojekte reichen von Produktionen mit dem Sarajewo Philharmonic Orchestra über die Arbeit mit tansanischen Musikern, der Zawose-Family, für die er mit einem Grammy nominiert wurde, bis hin zu Produktionen, mit denen er die kubanische Musik wieder zurück ins Gedächtnis brachte, wie „Lady Salsa“ oder „The Bar at Buena Vista“.

Coverfoto: Manfred H. Vogel 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!