The Art of Protest

The Art of ProtestKurzsymposium zu neuen Formen des kreativen Protests

Im Rahmen des ❖ MS Artville 2018 Richtfest ❖ findet am 21. Juli am Wilhelmsburger Reiherstieg ein Kurzsymposium zu neuen Formen des kreativen Protests statt! Einen Nachmittag lang versammeln sich ab 15 Uhr ProtagonistInnen der kreativen Protestszene in Hamburg.

Axel Füllgraf

In Zeiten von zunehmendem Populismus gewinnt Kunst als kritisch reflektierender Gesellschaftsspiegel zunehmend an Bedeutung. In den letzten Jahren scheint sich ein neues Genre von kreativem Aktivismus an der Schnittstelle von Kunst und Protest entwickelt zu haben, das inhaltliche Kritik und Aktionskunst verbindet und gleichzeitig medienwirksam vermittelt. Dabei werden durch Kunst bewusst und ganz gezielt bestimmte gesellschaftliche Entwicklungen und soziale Ungleichgewichte innerhalb der Gesellschaft thematisiert und öffentlich zur Diskussion gestellt.

Symposium zum Richtfest

Symposium um 15 Uhr

Im Fokus steht am 21. Juli das Kurzsymposium zu neuen Formen des kreativen Protestes. Bei Impulsvorträgen vom Zentrum für Politische Schönheit, PenG! Kollektiv, Dies Irae, Rocco und Seine Brüder und 1000 Gestalten versammeln sich im Rahmen von „The Art of Protest“ ProtagonistInnen der kreativen Protestszene in Hamburg. Gemeinsam mit diesen großen und lauten sowie den Underground Stars der kreativen Protestszene werden die Möglichkeiten, Grenzen und Wirkweisen neuer kreativer Protestformen diskutiert. Gleichzeitig liefert das Symposium eine Anleitung, sich auf kreative und friedliche Weise selbst politisch auszudrücken.

© Pablo Heimplatz

Auf die Künste, fertig, los!

Inmitten der von uns hoch geschätzten Industrie- und Hafenkulisse am Wilhelmsburger Reiherstieg finden darüber hinaus Werke von über 20 internationalen und nationalen KünstlerInnen im Rahmes des MS ARTVILLE wieder ein Zuhause, einen Resonanzraum und eine Diskursplattform: "LautsprecherInnen, LeisetreterInnen, WeltenschöpferInnen, eine Scharade von Enfants terribles über Agent Provocateurs und Citoyens" werden euch zum Richtfest am 21. Juli in den Bann von neuen Inspirationen, gewagten Provokationen und fesselnden Diskussionen ziehen. 

Das Richtfest 2016

The Art of Protest: Adbusting Workshop

Wer sich am Tag danach selbst als Teil des Protests ausprobieren mag, kommt am 22. Juli von 11 bis 18 Uhr zum Workshop "The Art of Protest: Adbusting Workshop". TeilnehmerInnen lernen hier am Beispiel von Adbusting, wie ein konkreter kreativer Protest geplant, vorbereitet und durchgeführt werden kann. Noch nie davon gehört? Das kritische Verfremden und Remixen von Werbebotschaften, auch Adbusting genannt, dient als Exempel dafür, wie wie kreativer Protest praktisch funktioniert. So werden Grundlagen für die erste eigene kreative Protestaktion im öffentlichen Raum geschafften! Hier geht's Zum Event, eine verbindliche Anmeldung unter Info@kunstfelder-ev.de ist erwünscht. 

Coverfoto: Axel Füllgraf 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem MS ARTVILLE entstanden. 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!