Tischfußball Weltmeisterschaft 2017

Tischfußball Weltmeisterschaft 2017Das größte Kicker-Event der Welt

5 Tage, 1000 Teilnehmer aus 40 Nationen und 5000 Besucher – die Tischfußball Weltmeisterschaft kehrt vom 12. bis 16. April zurück nach Hamburg, dahin wo alles begann. Macht euch bereit für das größte Kicker-Event aller Zeiten!

Zuletzt vor elf Jahren war die Weltmeisterschaft der International Table Soccer Federation in Hamburg. Damals wurde die erste WM in den Fischauktionshallen gefeiert. Nun kehrt das größte Tischfußball-Event der Welt zurück ins Kicker verrückte Hamburg und besetzt dieses Mal alle fünf Hallen auf Kampnagel.

Alle Fakten zur WM

Freut euch auf ...

... 5 Tage mit 1000 Teilnehmern aus 40 Nationen, die an 120 Tischen bei über 2000 Spielen um 25 Titel kämpfen!

5000 Fans feiern am Osterwochenende mit den Teams aus vier Kontinenten bei spannenden Wettkämpfen und freien Fun-Turnieren.

Ein Event für die ganze Familie

Deutschland stellt mit 134 Kicker-Profis die meisten Spieler und Spielerinnen bei dieser WM. Schon bei der letzten Meisterschaft waren die Deutschen das stärkste Team mit fünf Gold-, drei Silber- und sechs Bronze-Medaillen. Die Erwartungen für ein erfolgreiches Turnier sind also hoch!

Das größte Kicker-Event der Welt braucht natürlich auch eine packende Eröffungsfeier für die Teams aus 40 Nationen. Die Weltmeisterschaft beginnt zwar schon am Mittwoch, eine Eröffnungsparade à la Olympia wird es offiziell am Freitag geben. Dabei werden alle teilnehmenden Mannschaften vorgestellt und von ihren Fans gefeiert. 

Es gibt bei der Weltmeisterschaft insgesamt drei Disziplinen: Einzel, Doppel und Nationalteams mit jeweils Kategorien Herren, Damen, Senioren, Junioren und Rollstuhlfahrer. Zusätzlich sind bei der WM dieses Jahr zwei Spezialkategorien vertreten. Beim Speedball muss der Ball ständig in Bewegung bleiben und Classic hat durch eine Vielzahl an Regeln und Beschränkungen einen höheren Schwierigkeitsgrad als das "normale" Spiel.

Das Programm im Überblick

Tag #1
Zum Mitfiebern & Anfeuern: Classic Doppel & Speedball Doppel
Zum Mitmachen: Tunier für Schüler & Jugendliche (Anmeldung im Vorweg)

Tag #2
Zum Mitfiebern & Anfeuern: Doppel & Einzel
Zum Mitmachen: Das Geheimtipp-Turnier

Tag #3
Zum Mitfiebern & Anfeuern: Finale Einzel, World Cup
Zum Mitmachen: Freies Spiel / Mixed Games

Tag #4
Zum Mitfiebern & Anfeuern: World Cup, Rollstuhlfahrer
Zum Mitmachen: Monster-DYP

Tag #5
Zum Mitfiebern & Anfeuern: Die großen Finale des World Cup
Zum Mitmachen: Freies Spiel

Wir Zuschauer dürfen uns also auf ein gewaltiges Spektakel mit spannenden Begegnungen freuen. Die Luxemburger werden natürlich alles geben, um ihren Titel gegenüber den Heimspielern zu verteidigen. Eigener Einsatz ist übrigens auch gefragt: Bei freien Spielen und kleinen Turnieren am ganzen Wochenende dürft ihr euer Können am Kicker-Tisch beweisen.

Macht mit beim Geheimtipp-Turnier!
Das Highlight am Gründonnerstag: Gemeinsam mit dem Team der Tischfussballabteilung des FC St. Pauli haben wir ein Kicker-Turnier auf die Beine gestellt, bei dem ihr richtig abräumen könnt. Natürlich geht es hauptsächlich um Spaß und Ehre, aber die Gewinner haben die Chance, einen Profi-Kickertisch von Holsten mit nach Hause zu nehmen! Teilnehmen kann jeder – ihr könnt euch vor Ort bis zum Beginn des Turniers um 16 Uhr anmelden. Viel Glück! 

© Lisa Knauer

Kickern goes Hamburg

Der Kickertisch gehört zu Hamburg wie die Kaschemmen auf St. Pauli. Hamburg ist die deutsche Tischfußball-Metropole mit über 2000 Tischen in Kneipen, Jugendeinrichtungen und anderen öffentlichen Räumen. Seit zehn Jahren gibt es den Tischfussballverband Hamburg, der mit 1000 Spielern einer der stärksten Weltweit ist. Der FC St. Pauli ist mit über 300 gemeldeten Spielern zudem der stärkste Verein der Welt.

Und sind wir mal ganz ehrlich, wer von uns ist nicht schon einmal die halbe Nacht an einem Kickertisch auf dem Hamburger Berg hängen geblieben? Wir für unseren Teil haben schon eine ganze Tour durch die zehn coolsten Kickerkneipen Hamburgs hinter uns.

© Lisa Knauer

Tischfußball: Ein deutscher Traditionssport?

Mit schätzungsweise 100.000 Hobbyspielern und 7.000 aktiven Spielern sind die Deutschen echte Tischfußball-Fans. Die deutsche Kicker-Bundesliga ist sogar mit 100 Mannschaften die größte weltweit. Die Deutschen waren allerdings nicht die Erfinder des beliebtesten Kneipensports der Welt.

30 Jahre bevor sich Tischfußball etablierte, meldete ein Engländer am 14. Oktober 1922 das erste belegbare Patent für einen Kicker an. Die erste deutsche Meisterschaft wurde 1967 ausgetragen und das auf eine Initiative der BILD-Zeitung. Ein Bluff ist übrigens auch, dass Tischfußball zur Genesung von Kriegsveteranen erfunden wurde. Allerdings stimmt es, dass der Sport in vielen Therapien zur Verbesserung der Hand-Augen-Koordination eingesetzt wird. 

Kickern, übrigens benannt nach der ersten Firma, die Kickertische herstellte, ist eben mehr als nur ein Kneipensport. Genau das möchte der Deutsche Tischfußballbund der Welt beweisen. Das selbsterklärte Ziel: Die Aufnahme in den Deutschen Olympischen Sportbund. 

Nicht nur ein Männer-Sport!

#1 An der Spitze der Juniorenweltrangliste ist ein Mädchen aus dem Iran.

#2 181 Damen (ohne Juniorinnen) spielen bei der Weltmeisterschaft in Hamburg mit, davon 35 Deutsche.

#3 Die Kölnerin Lilly Andres war die erste Spielerin, der es gelang, vom Kickern leben zu können.

How to Drehstangen-Tischfußball

So lautet zumindest die offizielle Bezeichnung. Wir bleiben aber beim üblichen Kickern und haben mal ganz genau hingeschaut, wie die Profis spielen.

Fangen wir bei der Basis an: dem Kicker-Tisch. Es gibt viele verschiedene Tischarten, die alle Unterschiede in Griffigkeit der Spielfläche, Härte der Figuren und vieles mehr aufweisen. Der Leonhart Pro Tournament ist der gängigste Tisch, der auf offiziellen Tournieren verwendet wird. 

Drei Tipps von den Profis

#1 Stopp mit dem Kurbeln!
Richtige Ballkontrolle ist für ein erfolgreiches Spiel super wichtig.

#2 Richtiger Einwurf 
Dabei ist viel Übung gefragt: Perfekt ist es, wenn der Ball bei der zweiten Puppe von unten in der fünfer Reihe landet.

#3 Der Pin-Shot
Der Ball wird unter der Figur vor der Stange "eingeklemmt" und kann parallel zu Stange bewegt werden. So gelingen gezielt Schüsse, im besten Fall direkt ins Tor. Auch hier gilt: Übung macht den Meister!

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.