TKO & Brudi Shallon

TKO & Brudi Shallon1 Wette, 2 Musikvideos & ganz viele Clicks

Keine Schnappsidee, aber dafür bestimmt dreimal so geil: Die beiden Homies Pegan und Thomas sind vor drei Monaten eine ziemlich lustige Wette eingegangen. Und herausgekommen sind dabei die Hamburger Newcomer Brudi Shallon und TKO, die ab heute musikalisch mit ihren Reimen den Rest von 2017 beanspruchen werden. 

Jeder kann mit dem richtigen Netzwerk, der zündenden Idee und wenig Kohle einen einschlägigen und sexy klingenden Song produzieren – das zeigt die Wette von den Homeboys Pegan und Thomas, die genau heute um 17 Uhr zeitgleich zwei selbstproduzierte Songs mit entsprechendem Video rausgebracht haben. Für das großartige Spaßprojekt der beiden, das ganz nach unserem Geschmack ist, haben sie ihr gesamtes Netzwerk an den Start bekommen und mit unterschiedlichen Herangehensweisen – und wirklich ohne es ernst zu meinen – mal eben zwei Hamburger One-Hit-Wonder erschaffen. 

Pegan & Thomas wissen hier noch nichts vom Video des Anderen
© Lisa Knauer

Die Wette ?

Dieser ganze herrliche Schabernack entstand vor drei Monaten, als Pegan und Thomas für ein ganz anderes Projekt unterwegs waren und auf der Autofahrt Langeweile hatten. Die Idee: Wer bekommt mit seinem eigenen Musikvideo bis zum Ende des Jahres das meiste Engagement? Der Aktionismus zündete sofort: Noch während der Fahrt rekrutierten sie ihr Netzwerk und die Ideen fingen an zu sprudeln. Die Rahmenbedingungen waren sofort klar: Jeder kreiert eine Kunstfigur, produziert einen komplett eigenen Song und verkörpert alles in einem Video. Derjenige, der auf allen Kanälen – die Boys sind auch auf Instagram und Facebook aktiv – am meisten Clicks generiert hat, bekommt am Ende 1.000 Euro vom anderen. Die Wette läuft vom 1. September bis zum 31. Dezember. 

Niemand wird das hundertprozentig ernst nehmen.

Denkst du, Pegan!

TKO vs. Brudi Shallon – eine einzigartige Wette

Thomas hat innerhalb der letzten drei Monate TKO zum Leben erweckt. Pegan präsentiert euch mit Brudi Shallon. Wir stellen euch beide Figuren und Videos vor. Wer gewinnt, entscheidet ihr! Auch wenn die beiden sich einen großen Spaß aus der Aktion machen, sind doch zwei Songs und Clips entstanden, die sich auf jeden Fall sehen lassen – und definitiv gekauft werden können! Check it out: 

This is TKO

„TKO – inoffizieller Heavy Weight Champion des verbalen Uppercut – weiß, wie man den Ring einnimmt. Seine Beinarbeit ist so präzise wie sein Mundwerk und seine Punchlines gehen immer in den Infight. Der Hamburger Kiez hat ihn trainiert und ihm seine wichtigste Lektion erteilt: Am Ende sind alle drunk und high. Deshalb: Hände aus der Deckung und in die Luft damit“ – so die Ansage von „Technisches K.O.“ Während das Projekt jedoch von allen Beteiligten mit einem Augenzwinkern angegangen wird, war es schon ein Ding, als er auf dem Splash, darauf angesprochen wurde, ob er jetzt unter die Hip-Hopper gegangen ist. 

___
Clickzahlen, die Thomas erwartet: 10.000
Verwendetes Budget: ca. 100€

Video: Fabian SoltwedelFotos: Valentin AmmonCover & Logo: Nikolas WinkelmannProduzent: Patrick Scheffler

PREMIERE: Drunk N High


Talentfrei – wo das denn?

„Ich dachte, ich sei untalentiert“, erzählt uns Thomas, als wir ihn Fragen, wie er die letzten drei Monate empfunden hat. Ein befreundeter Produzent hat ihm vier, fünf Beats zur Auswahl geschickt, mit einem Texter saß er an den Lyrics. Den Song hat er drei, vier Wochen geübt, dann ging’s ins Studio und rund zwei, drei Wochen saß er an seinem Video, das eine kleine Hommage an den Kiez ist, auf dem er seit ein paar Jahren beruflich unterwegs ist.

This is Brudi Shallon

Koks & Nutten? Nicht mit Brudi Shallon. Bei ihm dreht es sich lieber um Haze & Pistanzien – same difference! Mit einer coolen Gleichgültigkeit sieht er den nächsten Wochen jetzt ins Auge. Aufregung? No way. „Das Ding ist jetzt im Kasten“ – und den Rest entscheiden jetzt die Klickzahlen. Während TKO bestimmt mit Hamburger Szenerie punkten kann, setzt Brudi Shallon mit Sonnenschein, einem fetten Ferrari und Poolparty ein Statement. 
___
Clickzahlen, die Pegan erwartet: 1.000
Verwendetes Budget: ca. 200€

Felix, Jim, Paul, Sinch, Phil, Emma, Katha, Bella, Loui, Sandra, Typ mit Ferrari, Kleiner Donner, Anissa

PREMIERE: Haze & Pistazien


Alles mit einem Augenzwinkern

„Mein Video vereint Klischees, hat wenig Inhalt und dafür ganz viel Trash“ beichtet uns Pegan, der bei unserem Treffen die Tiefenentspannung in Person ist – und das obwohl in zwei Tagen Release ist und sein Video noch nicht mal fertig ist. Da kann Thomas nur drüber lachen. „Man, ich hoffe, dass du das aber nicht allzu ernst nimmst“ kontert Pegan daraufhin zurück. Während beide aber eine unterschiedliche Herangehensweise haben und auch ihre beiden Tracks einen unterschiedlichen Stil aufweisen, sind sie sich nach den drei Turbomonaten in einem einig: So ein Projekt ist super zeitaufwendig und ihr großer Respekt geht raus an alle, die mit Musik ihr Geld verdienen. 

Top, die Wette gilt – viel Erfolg, Boys!


Liveauftritt? Sicher!

Übrigens: Am 19. Dezember, kurz vor Ablauf der Wette, werden die beiden One-Hit-Wonder (hoffentlich nicht) sogar live zu sehen sein. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden, wie und wo die heiße Show Ende Dezember stattfindet! 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!