TRIBE Yoga Base

TRIBE Yoga BaseDas erste Yoga-Café der Stadt

Wir haben uns nach Eimsbüttel aufgemacht, um mal wieder ein bisschen Energie zu tanken. Am besten gelingt uns das beim Kaffee trinken, Meditieren und beim Yoga – wie gut, dass die TRIBE Yoga Base all das in sich vereint. Das erste Yoga-Café Hamburgs ist eine wunderschöne Oase, ein Ort zum Bewegen und Kopf ausschalten. Namaste!

Die Umkleidekabine ist geschickt in die Ecke des großen Raumes gebaut.

Auf den Sitzbänken an den Fenstern könnt ihr vor und nach eurer Yoga-Praxis entspannen.

Helle, warme Farben umgeben uns hier!

Der Traum vom Yoga-Café

Sobald sie die Idee für die TRIBE Yoga Base einmal im Kopf hatte, ließ diese sie bis zur Umsetzung nicht mehr los. Laura ist Gesundheitswissenschaftlerin, nach dem Studium arbeitet sie erst einmal in einem 9 to 5 Job. Yoga war für sie damals schon der wichtige Ausgleich zum stressigen Alltag. Sie merkte nach einer Auszeit in Australien und Neuseeland jedoch, dass ihr Wunsch Menschen aktiv dabei zu helfen, gesund und achtsam zu leben, immer größer wurde. Laura fehlte in Hamburg ein Ort, an dem man auch vor und nach dem Yoga zusammenkommt und sich austauscht – deshalb hat sie diesen Wunsch einfach selbst in die Hand genommen. Zu unserem Glück!

Hier fühlen wir uns pudelwohl!

Ich dachte mein Unterbewusstsein spinnt, aber die Idee hat mich einfach nicht mehr losgelassen!

Laura, Gründerin der TRIBE Yoga Base

Eine Ruheoase in Eimsbüttel

Nachdem Laura den Entschluss gefasst hat, ging die Umsetzung relativ schnell. Der große Raum in Eimsbüttel war der perfekte Ort dafür! Mit viel Liebe zum Detail und Geschmack gestaltete Laura die Räumlichkeiten zum Yoga Studio und Café. Wenn ihr durch die Tür reinkommt, fällt als erstes der wunderbare Duft auf, es riecht nach Urlaub, Entspannung und angenehmen Räucherstäbchen. Die Decken sind hoch und der Boden blitzeblank, denn hinter der Tür zieht hier jeder seine Schuhe aus. Auf den Fensterbänken könnt ihr gemütlich sitzen – oder ihr verschwindet gleich in der hübschen Kabine und werft euch für die anstehende Yogastunde in Schale!

Let it flow

Wir lassen Yoga natürlich nicht aus und nehmen an der perfekten Mittagspause teil, dem Lunch Flow. Von 12.30 bis 13.30 Uhr führt uns Laura durch einen Vinyasa-Flow, der dynamische Parts mit Stretching verbindet. Im Hintergrund läuft beruhigende, aber auch anspornende, Musik. Laura macht nur ab und zu zum Vorzeigen der Übungen mit, sonst geht sie durch den mit Yogafans gefüllten Raum und verbessert unsere Technik. Die Vorhänge zur Straße sind von Beginn an zugezogen und wir fühlen uns, als wären wir auf einmal gar nicht mehr in einer Großstadt. Die Zeit bis zur Shavasana, der Endentspannung, vergeht wie im Flug. So eine gesunde Mittagspause hatten wir noch nie!

Workshops

Meditation, Yoga, Backen & mehr

Falls ihr nicht in der Nähe wohnt oder keine Zeit für regelmäßige Yogakurse habt, könnt ihr stattdessen easy an tollen Workshops der TRIBE Yoga Base teilnehmen. Die sind meistens am Wochenende und widmen sich ganz unterschiedlichen Themen und Yoga-Bereichen. Am besten gefällt uns der Yoga Brunch. Im Programm stehen 90 Minuten Yoga-Flow, danach gibt es einen gemeinsamen veganen Brunch – natürlich alles selber zubereitet in der Café-Küche. Ihr findet aber auch Kurse für Einsteiger, Arm Balance Workshops oder Budokon, eine Mischung aus Kampfsport und Yoga. Also schnappt euch eure Liebsten für ein sportliches Wochenende!

In der TRIBE Yoga Base wird alles frisch zubereitet.

Vegan, gesund und super lecker!

Produkte und Leckereien aus der Region

Danach kommt das Vergnügen

Nach dem Flow haben wir noch gar keine Lust uns wieder in die kalten, vollen Straßen hinauszustürzen! Aber das ist kein Problem, denn jetzt ist Zeit im Plant Based Café zu verweilen. Wir rollen unsere Matten zusammen und lassen uns in die Sitzecke neben dem Tresen fallen. Laura wechselt den Modus von Yoga-Lehrerin zu Café-Besitzerin und empfiehlt uns ihre leckeren veganen Waffeln. In den Dosen auf der Theke entdecken wir auch Köstlichkeiten wie gesunden Spekulatius und vegane Brownies. Für Laura gehören Sport, Meditation und die richtige Ernährung fest zusammen – in der TRIBE Yoga Base haben wir ein richtiges Wohlfühlpaket gefunden.

Frische fruchtig-süße Waffeln!

Und wie mögt ihr Waffeln am liebsten?

Der beste Abschluss einer Yoga Session!

Eine achtsame Community

Das Café ist immer ab dem Lunch-Flow bis zu den nächsten Yogastunden geöffnet. Natürlich kann man das Café immer besuchen, und glaubt uns, das lohnt sich! Meistens verweilen hier aber hauptsächlich die Yogis. Freunde und Bekanntschaften, die sich oft auch im Studio erst geschlossen haben. Auch wenn jeder Yoga für sich auf der eigenen Matte praktiziert, gehört zu dieser Sport- und Lebensweise auch die Community. Ihr könnt euch Tipps geben oder einfach nur über euren Alltag austauschen. In diesem wunderbar eingerichteten Raum nehmen wir das Leben direkt ein wenig gelassener und reflektieren unsere Probleme entspannter. Das liegt vielleicht auch an dem leckeren Waffeln und dem Hafermilch-Cappuccino.

Yoga für alle

Wenn ihr Lust habt im TRIBE mit einzusteigen, habt ihr ganz viele verschiedene Möglichkeiten. Das Studio richtet sich sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene, an Kinder, Erwachsene und Schwangere. Hier findet jeder seinen Flow! Da Laura von einem Team von elf festen Yoga-Lehrern unterstützt wird, gibt es Yoga-Stunden zu allen möglichen Uhrzeiten. Frühaufsteher können am Sunrise Flow teilnehmen, Arbeitende am Lunchflow, oder ihr lasst euren Tag mit dem Dynamic-, Yin Yoga- oder Budokon-Flow ausklingen. Bei der TRIBE Yoga Base werden auch englische Flows angeboten, viele Workshops und last but not least kann die Yoga Base für Geburtstage, Betriebsfeiern und andere Anlässe gemietet werden. Ein wunderbares Konzept finden wir – vorbeikommen lohnt sich!

Hey Laura, wir kommen wieder!

Packages

Entspannt und gesund feiern

Seit neustem bietet die TRIBE Yoga Base auch sogenannte Packages an, bei denen ihr den Raum für private Anlässe mieten könnt – also für Kindergeburtstage, Betriebsfeiern, Junggesellinnenabschiede und viele mehr. Egal was ihr feiert, ihr bekommt das passende Programm. Ihr nutzt das Studio mit einem für euch zusammengestellten Yoga-Flow, anschließend gibt's ein veganes Essen, das sich Laura und ihr Team ebenso zu eurem Anlass überlegen und selber vorbereiten.

Ein wunderbares Rundum-Paket für eine Party ohne Kater mit doppelt so viel Entspannung!

Osterstraße

Straßen, Gassen, Twieten #7

Dahlina-Sophie Kock

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Carla Agha Ebrahim

Das Studium hat Carla aus ihrer bayrischen Heimat über Berlin in den Norden gelockt – wo sie Hamburg als ihre neue Lieblingsstadt entdeckt. Oft kilometerweit zu Fuß unterwegs, hält sie Ausschau nach Cafés, Büchern, Second Hand Shops und all den Orten, die einfach neugierig machen.