Unser Herz schlägt Kaffee

Unser Herz schlägt Kaffee10 richtig gute Cafés in Hamburg

Knackige Bohnen, leidenschaftliche Baristas und dieser ganz bestimmte Geruch, der an keinem Morgen fehlen sollte: Von gutem Kaffee kann man einfach nie genug bekommen. Genau aus diesem Grund haben wir für euch Hamburgs schönste Cafés zusammengetragen. Bei alten Bekannten und vielversprechenden Newcomern könnt ihr euch hier zu wahren Genusswelten verleiten lassen. Kaffee Marsch! 

Kaffeezubereitung im CODOS

Ein Tag ohne Kaffee macht uns depresso.

Torrefaktum

Kaffee ist nicht gleich Kaffee

Dieser Grundsatz gilt schon eine ganze Weile! Mit der sogenannten Third Wave kam eine Veränderung in die Kaffeewelt gerollt. Die Verarbeitung der edlen Bohne ähnelt mittlerweile einer Wissenschaft, wie wir sie aus der Weingewinnung kennen. Immer mehr Cafés setzen auf eine qualitativ sehr hochwertige, faire und nachhaltige Produktion ihres Kaffees. Transparenz ist hier das Stichwort und diese wird von der Bohne bis zur Tasse verlangt. In der Third Wave-Bewegung schütteln sich Verkäufer, Röster und Kaffeebauer die Hand und wissen stets über die Abläufe des anderen Bescheid. Das Resultat: eine Tasse Kaffee von hervorragender Qualität und purem Genuss. 

In unseren zehn Cafés dürft ihr euch selbst davon überzeugen, wie gut Kaffee heutzutage schmecken kann!

CODOS

© Lisa Knauer

© Lisa Knauer

Wer das CODOS aus der Schanze kennt, weiß mit wie viel Liebe der Kaffee hier zubereitet wird. Und nun gibt es Grund zur Freude, denn in Ottensen hat das CODOS kürzlich seinen zweiten Laden eröffnet. Hier gibt es nun auch ein paar mehr Sitz- und Außenplätze, sodass ihr euch in aller Ruhe durch diverse sortenreine Filterkaffees aus den verschiedensten Ländern probieren könnt. Jeden Monat bietet das CODOS außerdem einen wechselnden Filterkaffee von Röstereien aus der ganzen Welt an – das gleiche gilt auch für Espresso!

 

Ambiente

Klein und fein

Preise

Cappuccino: 2,70 € und Filterkaffee: zwischen 2 € und 3,60 € (je nach Zubereitung)

Für wen und was?

Freunde und Familien, die Lust auf guten Kaffee in einer (sonnigen) Mittagspause haben

Empfehlung vom Barista

Flat White wegen des perfekten Kaffee-Milch-Verhältnisses

Herkunft des Kaffees

Aus einer Familienrösterei in 3. Generation in Hannover

Playground Coffee

Kürzlich hat Veljko auf St. Pauli seine dritte Spielwiese aufgemacht und der einhergehende Erfolg kommt nicht von ungefähr! Die Leute lieben die Kreativität und Neugier, mit denen Veljko stets neue Kreationen ausprobiert. Im Playground gibt es derzeit sechs verschiedene Röstungen zu probieren; die tragen so ausgefallene Namen wie King Kongo, Schoko Ono oder Dirty Berry. Wer sich bei der Vielfalt nicht entscheiden kann, darf gern nachfragen – ein kurzer Schnack mit seinen Kunden liegt Veljko besonders am Herzen!

Ambiente

Die kleine Spielwiese ist rustikal und liebevoll eingerichtet. Vor allem die Poster würden wir gern direkt einstecken!

Preise

Cappuccino: 2,80 € und Filterkaffee: 2 €

Für wen und was?

Alle, die sich auf einen entspannten Kaffee mit Freunden freuen

Empfehlung vom Barista

Flat White mit Hafermilch

Herkunft des Kaffees

Von den besten nachhaltigen und fairen Farmen der Welt

Balz und Balz

Die Geschwister Kathrin und Christian Balz haben sich den gemeinsamen Wunsch nach einem eigenen Café erfüllt und damit genau ins Schwarze getroffen: An den Wochenenden ist hier im Lehmweg jeder Platz besetzt. Doch die Gäste warten gern, denn sie wissen, dass das Warten belohnt wird. Das Geschwisterpaar steht selbst im Laden und verkauft neben hervorragendem Kaffee auch selbstgemachte Stullen und Kuchen, wie ihn selbst Oma nicht besser machen könnte.

 

Ambiente

Kleines, feines Café in dem verspielte Details auf klare Linien treffen. Es gibt sonnige Fensterplätze und eine große Tafel im vorderen Bereich

Preise

Cappuccino: 1,90 € und Filterkaffee: 2,50 €

Für wen und was?

Für alle, die sich wie bei Freunden herzlich willkommen und umsorgt fühlen möchten

Empfehlung vom Barista

Filterkaffee oder Flat White mit dem „Kenia Nyeri Ruarai AB“

Herkunft des Kaffees

JB Kaffee München und von wechselnden kleinen europäischen Röstereien

Stockholm Espresso Club

Der Schwede David und der Hamburger Benjamin sind die Inhaber des Stockholm Espresso Clubs und sehen sich selbst als Someliers der Kaffeewelt. Sie wollen ihren Kunden ein ganz besonderes Geschmackserlebnis bieten und verwenden dafür eine für Skandinavien typische helle Röstung der Kaffeebohne. Ob aus dem Syphon, Porzellanfilter oder der riesigen Espressomaschine, hier schmeckt der Kaffee immer sensationell gut! Im Stockholm Espresso Club würden wir auf jeden Fall gern als exklusives Clubmitglied aufgenommen werden.

 

Ambiente

Hamburgs vielleicht kleinster Club überzeugt mit seinem skandinavischen Flair und der schlichten Einrichtung

Preise

Cappuccino: 2,50 € und Filterkaffee: ab 3,20 € (je nach Zubereitung)

Für wen und was?

Schöne Stunden zu zweit mit einem anschließenden Spaziergang am Mühlenkamp

Empfehlung vom Barista

Ein Filterkaffee aus dem Syphon (laut David der einzige in Hamburg!)

Herkunft des Kaffees

Die schwedische Rösterei Koppi

Café Delice

Bei Fatima gibt es seit Oktober 2015 ein kleines Stückchen Frankreich mitten auf der Osterstraße. Das Café Delice verzaubert die Gäste mit einer liebevollen originalen Einrichtung aus Paris – si belle! Neben leckerem Kaffee serviert Fatima auch ein üppiges Frühstück, hausgemachte Tartes und täglich wechselnde Mittagsgerichte. Und damit nicht genug: Außerdem können die Gäste in der ausgesuchten Wein- und Feinkostabteilung nach feinen französischen Spezialitäten stöbern!

Ambiente

Flair français wie im Bilderbuch und genügend Platz

Preise

Cappuccino: 2,80 € und Filterkaffee: 2 €

Für wen und was?

Einen Schnack mit Freunden oder einen Kaffee in der (sonnigen) Mittagspause

Empfehlung vom Barista

Ein „1511“ (der hat genug Stärke und eine feine Säure, ist aber nicht zu bitter) und dazu ein Mandelcrossaint

Herkunft des Kaffees

Die Coffee Tools Company GmbH in Hamburg

Public Coffee Roasters

Wenn ihr nach einem wirklich guten Spezialitätenkaffee sucht, dann findet ihr ihn genau hier. Die Baristi der Public Coffee Roasters verstehen ihr Handwerk ausgesprochen gut und der Kaffee ist herrlich vollmundig und cremig. Genießen könnt ihr die verschiedenen Kaffeespezialitäten entweder in dem kleinen Store in der Wexstraße oder im Entenwerder 1. Das schwimmende Café liegt direkt neben der hauseigenen Rösterei und garantiert einen spektakulären Ausblick.

Ambiente

Ein feiner Laden zum Seele baumeln lassen 

Preise

Cappuccino: 2,80 € und Filterkaffee: ab 3,90 €

Für wen und was?

Einen Zwischenstop während des Einkaufsbummels oder der Mittagspause

Empfehlung vom Barista

Der Cold Brew ist die perfekte Alternative, sobald es wärmer wird

Herkunft des Kaffees

Kleinimporteure aus der ganzen Welt

Milch Feinkost

Es gibt wohl nur wenig Cafés, in denen Hunde so ausdrücklich erwünscht sind wie im Milch. Der Hashtag #milchdogs hat in den sozialen Netzwerken schon so einige Beiträge und wir finden die Idee einfach wunderbar. Mindestens genauso gut finden wir auch den Kaffee, den uns Besitzer Niko in seinem Retro-Café kredenzt. Die hellblauen Fliesen verleihen dem Milch einen ganz besonderen Charme und ohnehin schmeckt der Kaffee in der authentischen Umgebung des Portugiesenviertels einfach besonders gut!

Ambiente

Ein minimalistisch gehaltener, aber trotzdem sehr gemütlicher Ort für alle Hundefreunde

Preise

Cappuccino: ab 2,40 € und Filterkaffee: 2 €

Für wen und was?

Ein perfekter Zwischenhalt für Hundeliebhaber während eines Spaziergang durch das Portugiesenviertel

Empfehlung vom Barista

Ein doppelter Espresso Macchiato

Herkunft des Kaffees

Regionale Kaffeeröster, z.B. Beispiel von Mr. Hoban’s Rösterei aus Wedel oder von Veljko Tatalović (den kennen wir ja schon aus dem Playground)

Torrefaktum

Im Herzen von Ottensen befindet sich ein weiteres gemütliches Café, das für seine schokoladig-nussig schmeckenden Kaffeespezialitäten bekannt ist. Stefan, der Betreiber des Torrefaktum, bietet seinen Gästen gern einen coffee to stay. Ihm ist es wichtig, den Alltagsstress für einen kurzen Moment hinter sich zu lassen, mal zur Ruhe zu kommen und eine gute Tasse Kaffee in vollen Zügen genießen zu können. Wer es doch eilig hat und trotzdem nicht auf den herrlich vollmundigen Kaffee verzichten möchte, bekommt ihn natürlich auch to go! 

Ambiente

Charmant auf wenig Quadratmetern und der Kaffeeröster steht direkt nebenan. Den frisch gerösteten Kaffee kann man schon die ganze Straße hinunter riechen!

Preise

Cappuccino: ab 2,80 € und Filterkaffee: ab 3,20 €

Für wen und was?

Alle die Lust auf ein gemütliches Kaffeekränzchen in gemütlicher Atmosphäre haben

Empfehlung vom Barista

Flat White mit Wake Up Little Lucy Espresso

Herkunft des Kaffees

Von Kaffeebauern ausgesuchten Anbaugebieten oder Partnern, denen Torrefaktum vertraut und die sozial verträglich, fair und ökologisch handeln

Less Political

Was heute ein beliebtes Café in der Schanze ist, begann ursprünglich als Galerie für Konzeptkunst. Die Gründer Mika und Filine wollten aber schnell mehr als nur einen Projektraum und vor allem etwas, das nicht mit Kunst zu tun hatte und etwas less political war. Die Idee zum Café war geboren. Ein Glück, denn mittlerweile ist das Less Political nicht mehr aus der Schanze wegzudenken!

Ambiente

In dem kleinen Less Politcal fühlen wir uns geborgen und von der leichten Swing- und Jazz-Musik in eine andere Zeit versetzt. Bei Sonnenschein gibt auch ausreichend Außenplätze

Preise

Cappuccino: 2,60 € und Filterkaffee: 3,90 €

Für wen und was?

Immer gut für einen Besuch von eigentlich jedem bzw. jeder, denen es in erster Linie um Kaffee geht

Empfehlung vom Barista

Auf jeden Fall der Cold Drip (Stunde um Stunde laufen kalte Wassertropfen auf das Kaffeepulver, sodass sich unten der karamellige leicht säuerliche Cold Drip ansammelt.) 

Herkunft des Kaffees

Von befreundeten Importeuren und Röstereien aus dem In- und Ausland. Die Kaffees unter der Marke „Hermetic Coffee Roasters“ werden vom Less Political selbst geröstet

Black Delight

© Black Delight

© Black Delight

Zu guter Letzt möchten wir euch das Black Delight nicht vorenthalten. Das trendige und urbane Café befindet sich direkt in Eimsbüttel und zaubert ebenfalls hervorragenden Spezialitätenkaffee, der in der eigenen Rösterei hergestellt wird. Ganz nach dem Motto Respecting Coffee erhält hier jeder Kaffee und jeder Espresso seine eigene Röstung! Unbedingt probieren solltet ihr auch die leckeren selbstgebackenen Kuchen, die in der Backstube im Keller hergestellt werden.

Ambiente

Klein aber oho! Der schöne Einrichtungsstil verleiht dem Black Delight eine hippe und gemütliche Atmosphäre zum Wohlfühlen.

Preise

Cappuccino: 2,80 € und Filterkaffee: 3,90 €

Für wen und was?

Kaffee und Kuchen an einem entspannten Sonntag mit Freunden

Empfehlung des Barista

Der Espresso Tonic (ja ihr habt richtig gehört, Kaffee und Tonic schmecken überraschend gut zusammen!)

Herkunft des Kaffees

Von Farmen aus der ganzen Welt, immer auf der Suche nach neuen Kaffeeraritäten

Janina Krautschneider

Aufgewachsen im südlichen Hamburg, ist Janina dem Norden seitdem treu geblieben. Ihr Herz schlägt nicht nur für guten Kaffee und ferne Länder, sondern natürlich auch für die Hamburger Hafenluft. Stillsitzen ist nichts für sie und deswegen liebt sie es, viel zu erleben und Hamburgs schönste Ecken zu entdecken.