Unser Serien-Guide

Unser Serien-Guide7 Serien, die ihr im September gesehen haben müsst!

Die Tage werden langsam wieder kühler und das schlechte Gewissen ist nicht mehr all zu groß, wenn wir uns abends mit einer Tasse Tee auf die Couch kuscheln und eine spannende Serie gucken. Seht ihr auch so? Dann spitzt die Ohren, denn hier kommen unsere 7 Serientipps, die ihr im September auf keinen Fall verpassen solltet!

Away

© COURTESY OF NETFLIX

© COURTESY OF NETFLIX

Lust auf eine Tour zum Mars? Dann müsst ihr ab dem 4. September in die neue Sience-Fiction-Serie „Away“ reinschauen. Die Netflix-Serie entführt euch in die Zukunft und ihr begleitet eine Gruppe von Astronauten bei ihrem Aufbruch zur ersten bemannten Mission zum Mars. Keine einfache Sache – schon gar nicht, weil sich die Missions-Mitglieder für drei Jahre von Familie und Freunden verabschieden müssen. Abschied nehmen und Gewissensbissen sind also Teil des Reisegepäcks. Harter Tobak – aber wir glauben, es lohnt sich.

Ratched – Die diabolische Krankenschwester

© COURTESY OF NETFLIX

© COURTESY OF NETFLIX

© Saeed Adayani / Netflix

© Saeed Adayani / Netflix

Für alle, die sich gerne gruseln, ist ab dem 18. September die Horror-Serie Ratched auf Netflix verfügbar. Die Serie basiert auf dem Buch „Einer flog aus dem Kukucksnest“ von Ken Kesey, das bereits 1976 mit Jack Nicholson und Louise Fletcher in den Hauptrollen verfilmt wurde. In der jetzt von Ryan Murphy produzierten Serie spielt Sarah Paulson, die Hauptfigur der Krankenschwester Ratched, die in den 1947 Jahren in einer psychiatrischen Klinik ihr Unwesen trieb und Experimenten mit dem menschlichen Geist durchführte. Perfekt für düster-graue Abende, an denen man sich unter der Decker verkriechen kann.

Mrs. America

© Samuel Branch / Unsplash

Ihr seid für Gleichberechtigung? Dann wird euch diese Serie definitiv triggern. Denn die Mini-Serie Mrs. America, die am Dienstag, den 1. September, ihre Deutschlandpremiere im Free-TV feiert, handelt von der konservativen Publizistin Phyllis Schlafly, die sich in den 1970er-Jahren als Aktivistin gegen das sogenannte Equal Rights Amendment in den USA einsetzte – und damit gegen die gesetzliche Gleichstellung der Frau. Also schnallt euch an für eine ordentliche Portion Frauenpower und explosiven Diskussionsstoff.

Das letzte Wort

© Frederic Batier / Netflix

© Frederic Batier/ Netflix

© Frederic Batier / Netflix

Leben, Drama und Humor – das gibt es in der neuen Serie Das letzt Wort. Hauptdarstellerin Anke Eneglke spielt in dieser deutschen Netflix-Serie eine Trauerrednerin, die plötzlich den Tod ihres eigenen Mannes verarbeiten muss. Was ihr nicht so recht gelingen will. Eine absurde und irgendwie sehr ehrlich Geschichte, die euch garantiert zum Grübeln über das Leben anregen wird.

Der junge Wallander

© Johan Paulin / Netflix

© Andrej Vasilenko / Netflix

© Andrej Vasilenko / Netflix

Krimi und Henning Mankell Fans aufgepasst! Kriminalkommissar Kurt Wallander ist zurück! Und zwar als Hauptfigur der neuen Mini-Serie „Der junge Wallander“, die am 3. September auf Netflix zu sehen ist. Wie der Titel schon verrät, geht es in der Serie um den Anfang seiner Karriere als Kriminalkommissar, und wie er sich in der zerrütteten schwedischen Gesellschaft seine Sporen verdienen muss.

The Third Day

© Robert Ludovic / HBO

© Liam Daniel / HBO

© Liam Daniel / HBO

Jude Law, eine Insel, von der man nicht wegkommt, seltsame Bewohner und geheimnisvolle Rituale – na, diese Mischung kann doch eigentlich nur gut werden. Aber ihr solltet euch trotzdem warm anziehen, denn dieses Psychodrama hat es in sich. Sam, gespielt von Jude Law, landet durch Zufall auf einer Insel, auf der es nicht mit rechten Dingen zugeht. Doch obwohl er nie auf der Insel war, kommt ihm hier vieles auf merkwürdige Art bekannt vor. Also bleibt er, um herauszufinden, warum – bis es zu spät ist. In die ab dem 15. September auf Sky verfügbare Serie solltet ihr auf jeden Fall reingucken!

Baby – Staffelfinale

© Francesco Berardinelli / Netflix

© Francesco Berardinelli / Netflix

© Francesco Berardinelli / Netflix

Endlich! Die dritte Staffel der italienischen Serie „Baby“ ist ab dem 16. September auf Netflix verfügbar. Das skandalöse Coming-of-Age-Drama, das auf wahren Begebenheiten beruht, geht damit in die letzte Runde. Chiara und Ludovica, die sich während ihrer Schulzeit ins römische Nachtleben stürzen und schließlich in die Prostitution abrutschen, führen ein gefährliches Doppelleben, was schließlich aufzufliegen droht. Wir sind gespannt, wie es ausgeht!

Wie viel Zeit habt ihr schon vor Netflix & Co. verbracht?

Könnt ihr ganz easy ausrechnen!

Bei Tiii.me könnt ihr einfach die Serien eintragen, die ihr bereits gesehen habt. Das Tool ermittelt dann, wie viele Tage, Stunden und Minuten ihr schon für "Netflix and Chill" investiert habt. 

Titelfoto: Unsplash

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Frederike Höhn

Fredi ist eine wahre Hamburger Deern und findet kein Fleckchen dieser Welt so schön wie ihre Heimatstadt Hamburg. Am ehesten trifft man sie mit einem Buch und ihrer Kamera bewaffnet dort, wo der Kaffee gut und stark ist!