Unser wunderbares Karoviertel!

Unser wunderbares Karoviertel!7 Lieblingsspots zwischen Schanze & Messehallen

Ihr wollt euch treiben lassen, neue Lieblingsteile finden & viele Leckereien schlemmen? Dann auf ins bunte Karoviertel! Hier gibt es ganz besondere Gastros & Shops, die es zu entdecken gilt. Los geht's – wir zeigen euch 7 Top-Adressen!

Heute schon den Herbst genossen?

Wenn ihr aufmerksam durch das Viertel lauft, könnt ihr euch an diesen goldenen Bäumen erfreuen! Wir lieben es, dass man mitten in Hamburg immer wieder kleine grüne Oasen finden kann. Hier kann man sich eine kleine Shoppingauszeit gönnen, ein Buch lesen oder einfach das bunte Treiben beobachten.

Teikei Café

Dieses stylische und coole Café im Karoviertel macht den vielleicht nachhaltigsten Kaffee der Stadt. Gründer Aaron knüpft damit nämlich an das Projekt TEIKEI an, das von seinem Papa gegründet wurde und solidarische Landwirtschaft in Mexiko fördert. Die Bohnen werden nicht nur unter fairen Bedingungen angebaut, sondern auch noch ganz klimaneutral mit dem Segelschiff zu uns in die Hansestadt geschippert. In der Marktstraße angekommen, werden sie dann zu feinstem Filterkaffee und cremigstem Cappuccino verarbeitet – und zusammen mit veganen und vegetarischen Frühstücksleckereien serviert.

Happenpappen

In der Großstadtoase zwischen Bunker und Schanze zaubert Cathy mit ihrem Team viele tolle Kreationen. Alle vegan – und mit glutenfreien Optionen. In den mit üppigen Pflanzen und großen Fenstern ausgestatteten Räumlichkeiten speist ihr in harmonischer Atmosphäre große Bowls, geschmackvolle Burger in vielfältigen Variationen und unwiderstehlich saftige Kuchen. Am Wochenende gibt's obendrauf noch den ganzen Tag Frühstück.

Goldig

Der Name sagt es: Ein richtiges Goldstück! Hier gibt es die perfekten Herbstoutfits – besonders, schick und einzigartig. Ob Jacke, Hose, Pullover oder Strickjacke – hier werdet ihr definitiv fündig. Die verspielten Farben und die zarten Töne werden euch verzaubern, sodass ihr gar nicht mehr gehen mögt. Außerdem gibt es eine bunte Schmuckauswahl und viele tolle Dinge zum Verschenken wie hübsche Kalender und süße Schreibhefte!

Café by Dokuwa

Charme pur! Das gerade mal 19 Quadratmeter große Café hat es in sich: Bei Dokuwa werden seit April nämlich nicht nur frische Bentoboxen von Aikos Mama zubereitet, sondern auch heiße Koffein-Bomben aus Matcha und italienischen Kaffeebohnen. Bestellt eure Bentobox und Getränke direkt am Fenster und schlendert entweder über die Markstraße oder setzt euch direkt vor das Café in die Sonne. Die Boxen, Strohhalme und To-go-Becher sind übrigens 100%-recycelbar. Schlemmen mit gutem Gewissen also!

Senator Watrin

Augen auf beim Vintagekauf! Bei Senator Watrin gibt es viele gesammelte und alte Schätze. Seit 2003 betreibt der Inhaber dieses Schmuckstück und freut sich jeden Tag aufs Neue! Allerdings läuft er am Tag 80-90 Mal die kleinen Stufen hoch, um draußen alles ganz mühevoll für euch aufzubauen. Wahnsinn oder? Von coolen Schildern über Bilder bis hin zu Ledertaschen und Micky Mouse ist alles dabei!

XeÔm

Wer das XeÔm betritt, hat das Gefühl, mal eben nach Vietnam gereist zu sein. Zumindest stellen wir uns so oder so ähnlich die typischen Garküchen von Hanoi vor. Eines können wir mit Sicherheit sagen: Alles, was wir hier probiert haben, war fantastisch! Besitzer Long und seine Familie kommen aus Hanoi. Mit dem XeÔm haben sie ein Stück Heimat nach Hamburg gebracht. Das Restaurant ist ein typischer Familienbetrieb. Die Rezepte sind von Mama, der Onkel steht in der Küche und auch die Schwester ist mit dabei. Und das funktioniert? Offensichtlich schon, das Restaurant ist zu jeder Tageszeit so voll wie die Straßen von Hanoi.

Kleines Phi

Trinkkultur hat einen neuen Namen: Kleines Phi. In kurzer Zeit hat sich die Bar zur ganz großen Nummer der Hamburger Barszene gespielt. Dabei ist das Konzept so einfach: Nicht mehr und nicht weniger als die besten Drinks der Stadt! Tequila. Mezcal. Pisco. Rum. Vier Köstlichkeiten, um die man im kleinen Phi nicht herumkommt und die alle eine Sache gemein haben – ihre lateinamerikanischen Wurzeln. Achja: Und dann wäre da noch dieses Interieur. Industrial-Chic vom Allerfeinsten. Kleiner Geheimtipp: Die Bar eignet sich perfekt für das erste Date!

Auf IMMER wiedersehen, liebes Karoviertel!

Marktstraße

Straßen, Gassen, Twieten #4

Dahlina-Sophie Kock, Leonie Henze & Lilli Carstens

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Lilli Carstens

Lilli ist verliebt ins Leben. Als gebürtige und stolze Hamburgerin entdeckt sie gerne neue Orte und liebt das Schreiben und Fotografieren. Sie ist offen für Neues – von der urigsten Kneipe bis zur schicksten Bar, deshalb hat sie immer einen Tipp für euch parat!