Naschiläden in Hamburg

Naschiläden in HamburgWe take you to the Candyshop

Schokolade, Bonbons, Gummibärchen & Lakritz - unsere ständigen Begleiter durch das Leben. Wir haben für euch einen Tag Pippi Langstrumpf gespielt & haben Hamburgs beste Naschiläden für euch entdeckt!

Bonscheladen

Was gibt's da: Feine handgemachte Bonbons in allen erdenklichen Sorten, zart-sahniges Fudge sowie kleine Präsente.

Für wen: Alle, denen es nicht süß genug sein kann, Farbfetischisten und die, die sich dafür interessieren, wie Bonbons hergestellt werden - denn das kann man im Shop live miterleben.

Greta Gold

Was gibt's da: Alles, was das Herz begehrt - Bonbons, Lollis, Fruchtgummi und Brause.

Für wen: Food-Blogger und girly Girls. Oder aber auch Studenten, die mal wieder einen Zuckerschock gebrauchen können.

Xocolaterie

Was gibt's da: Schokolade en masse! Genauer gesagt 250-300 Sorten, darunter mehrere 100-Prozent-Schokoladen, Edel-Schokoladen, Nougat, Trinkschokolade, Bruch- und Tafelschokoladen aus aller Welt und kleine Geschenksets.

Für wen: Schocoholics oder Menschen, die dringend noch ein Geschenk für die Schwiegereltern, Freund/in oder sonst wen brauchen.

Yasmin Bonbons

Was gibt's da: Gummibärchen, Jelly Beans, Lollis, Center Shock und natürlich Bonbons - kurzum alles, was man sich als Kind heimlich mit dem Taschengeld gekauft hat.

Für wen: Alle, die sich nach vergangenen Zeiten sehnen oder die unterwegs kurz mal was zum Naschen brauchen.

Die Lakritzerie

Was gibt's da: Circa 500 verschiedene Sorten Lakritz, 20 verschiedene Arten Fudge, Bonbons, Weingummi und Pralinen. Shop-Inhaberin Barbara Matthias ist selbst verrückt nach Lakritz und hat ein Händchen für ausgefallene und hochwertige Produkte.

Für wen: Lakritz-Liebhaber und Fans von Tante Emma-Läden, die gerne Süßigkeiten aus aller Welt probieren.

Bonbon Pingel

Was gibt's da: Bonbons, Lutscher, Lakritz, Trüffel, Pralinen, Gebäck - gefühlt also alles. Bonbon Pingel gibt's übrigens schon seit 60 Jahren auf dem Isemarkt. Angefangen hat Christa Pingel mit einem Moped.

Für wen: Alle, die sich gerade nicht so recht entscheiden können, ob es lieber süß, früchtig oder sauer sein soll. Am besten, ihr testet alles mal querbeet. Der Süßigkeitenstand ist sehr beliebt - also gern etwas Geduld mitbringen.

Schokovida

Was gibt's da: In einem Wort: S-C-H-O-K-O-L-A-D-E. In mehreren Worten: Bruchschokolade, Schokoladenfiguren, Tafeln - also im Prinzip alles, was man aus Schokolade machen kann.

Für wen: Schokoliebhaber und Verpackungsopfer - die Schokolade schmeckt nämlich nicht nur irre gut, sie sieht auch noch hübsch aus.

Petra Maier

Petra würde am liebsten die ganze Welt bereisen, fühlt sich aber auch in Hamburg sehr wohl. Sie fotografiert so ziemlich alles, was ihr vor die Nase kommt. Nebenbei bloggt sie. Sie liebt Chili-Schokoladen-Eis und ihr Zuhause am Bodensee.