When in Wandsbek

When in Wandsbek9 top Locations in Hamburgs Osten

Hamburg ist groß, facettenreich und es gibt immer etwas zu entdecken. Oft zieht es uns in die Gegenden westlich der Alster, wo sich die Geheimtipps nur so tummeln. Dass Hamburgs Osten den Stadtteilen Winterhude, Ottensen und St. Pauli in Nichts nachsteht, zeigen unsere neun Locations im Bezirk Wandsbek. Ein Abstecher lohnt sich in jedem Fall, denn Wandsbek kann vor allem mit wunderschöner Natur, aber auch kulinarischen Highlights überzeugen.

Eichtalpark & Botanischer Sondergarten

© Cristina Lopez

© Cristina Lopez

© Cristina Lopez

Sobald die Sonne herauskommt, macht sich im Eichtalpark eine herrliche Idylle breit. Entlang des Wandses wird hier spaziert, gegrillt, gejoggt und Fahrrad gefahren. Jeder macht das, wozu er Lust hat und die vielen Wiesen laden jederzeit zu einem kurzen Entspannungspäuschen ein. Der Eichtalpark erstreckt sich über mehrere Kilometer und bietet damit eine hervorragende Joggingstrecke, die durch schattige Alleen und vorbei an sonnigen Flächen führt. Ein besonderes Highlight ist der botanische Sondergarten in der Mitte des Parks. Über 1.000 verschiedene Pflanzenarten können hier das ganze Jahr über kostenlos bestaunt werden.

Snoopkraam

© Cristina Lopez

Snoopkraam ist genauso süß wie es klingt. Schleckermäuler kommen bei selbstgemachten und regionalen Backwaren voll und ganz auf ihre Kosten. Neben leckeren Kuchen und Torten gibt es hier natürlich auch frischen Kaffee aus einer Hamburger Rösterei. Aber Snoopkram zeigt uns auch noch eine ganz andere Seite: Neim Mittagstisch geht es nämlich ziemlich international her. Die norddeutsche Küche wird hier mit fernöstlichen, mediterranen und afrikanischen Akzenten versetzt und verspricht absolute Gaumenfreuden. 

Söhne & Väter Barbershop

© Caro Simon

© Caro Simon

Seit 1931 werden hier schon die Klingen geschwungen. Der Salon (oder sollen wir besser sagen Saloon?) ist eine "Only-Men-Zone", wenn man(n) von Barbiermeisterin Steffi und Barber Girl Julia mal absieht. Steffi hat ihren Laden komplett im US-Vintage Look gestaltet und das kommt bei ihrer Kundschaft extrem gut an. Hier kommt schließlich nicht irgendetwas an dem Mann – das Team von Söhne & Väter beherrscht die traditionelle Nassrasur, mit allem was dazu gehört: Öl-Vorbereitung, heiße Kompressen & scharfe Klingen. "Heute wird die Technik gar nicht mehr in einer normalen Friseurausbildung gelehrt", erzählt uns Steffi. 

Papaye

Wer einmal die berühmten Kewele probiert hat, wird sofort in den Bann afrikanischer Köstlichkeiten gezogen. Kewele sind gebratene Kochbananen die euch in einer scharfen Sauce und Erdnüssen serviert werden und mal eine echte Abwechslung zu Salat oder Bruschetta sind. Das Papaye hat aber noch so einige Speisen mehr in petto, die unbedingt probiert werden wollen. Das schlichte Interieur des Restaurants wird durch die bunte Vielfalt auf dem Teller sofort wettgemacht und ist ein Pflichtbesuch für alle, die Lust auf authentische afrikanische Küche haben!

Strandbad Farmsen

Das Strandbad Farmsen garantiert Badespaß der besonderen Art. Während sich die anderen im Freibad die Plätze streitig machen und mit geröteten Augen aus dem Chlorwasser steigen, könnt ihr hier einen Badesee mit bester Süßwasser-Qualität genießen. An Erfrischung ist der See also kaum zu toppen, noch dazu ist er so groß, dass man sich beim Bahnen ziehen fast sportlich fühlt. Wen es für eine Verschnaufpause ans Ufer zieht, kann es sich auf saftig grünen Wiesen bequem machen. Unter den Bäumen findet man schnell ein schattiges Plätzchen zum Eindösen. Leben, wo andere Urlaub machen – ist klar! 

Café Brooks

© Cristina Lopez

© Cristina Lopez

© Cristina Lopez

Das Café Brooks ist eins unserer Lieblingsgeheimtipps in dieser Liste. Am Wochenende gibt es hier eines der leckersten Frühstücke der Stadt mit allem was das Herz begehrt. Besonders Vegetarier kommen bei der großen Auswahl an selbst gemachten Aufstrichen und Marmeladen, Käsesorten, und kleinen Kuchen-Probierstücken voll auf ihre Kosten. Aber auch für genügend Aufschnitt ist gesorgt, sodass ihr eure Brötchen, Bananenbrot und Co. nach Herzenslust belegen könnt. Unter der Woche könnt ihr Frühstück à la carte bestellen oder auch zum Kaffee und Kuchen vorbeikommen. Das Café liegt ein wenig abseits der Wandsbeker Chaussee, ist aber definitiv einen Abstecher wert!

Mühlenteich & Eilbek Park

Der Mühlenteich und der angrenzende Eilbekpark sind eine weitere Erholungsoase im Osten der Stadt. Auch der Mühlenteich ist Teil des Grünzuges entlang der Wandse, sodass ihr vom ihm aus bis zum Eichtalpark spazieren könnt. Mit etwa Glück könnt ihr ein paar Hobby-Modellbauern dabei zu sehen, wie sie ihre kleinen Motorboote zu Wasser lassen. Für die Zukunft ist sogar ein Zugang zum Wasser geplant, sodass auch ihr einen Fuß ins kühle Nass setzen könnt. Westlich des Mühlenteichs befindet sich der Eilbek Park, der ebenfalls ein beliebter Ort zum Grillen ist. Auch Hunde sind in diesem Park erlaubt und für Kinder gibt es hier einen kleinen Spielplatz, sodass für jedes Familienmitglied der Spaß garantiert ist.

Mumtaz Nazariyan

Bei Nazariyan warten unzählige persische Spezialitäten auf euch. Angefangen bei exotischen Ostsorten über Nudeln und Hülsenfrüchte bis hin zu Süßwaren, findet ihr hier alles, was der Nahe Osten zu bieten hat. Nazariyan hat allein 20 verschiedene Reissorten im Angebot und die Auswahl an frischen Kräutern und bunten Gewürzen macht uns vollkommen platt. Wer denkt, er hätte mit Safran schon was außergewöhnliches im heimischen Gewürzschrank stehen, kann hier mal wirklich etwas anderes ausprobieren. Hier lohnt es sich auch, einfach mal zu stöbern – ihr nehmt garantiert irgendeine bunte Verpackung für die Kochkünste in den eigenen vier Wänden mit.

Gute Stube

© Cristina Lopez

© Cristina Lopez

© Cristina Lopez

© Cristina Lopez

In der Guten Stube in Eilbek besinnt man sich auf das Wesentliche, denn hier gibt es bodenständige saisonale Kost aus der deutschen Küche. Hier und da werden die Kreationen ein wenig abgewandelt, wobei die persönliche Note niemals zu kurz kommt. Vom Frühstück bis zum Kaffee und Kuchen könnt ihr euch in der Guten Stube durch die vielen Köstlichkeiten schlemmen. Und einmal im Monat könnt ihr den Abend beim Wohnzimmerkonzert ausklingen lassen – ein Event, das jeder mindestens einmal miterlebt haben sollte. Besonders verzaubert hat uns hier nicht nur das ganz besondere Flair in dem ganz viel Herzblut steckt, sondern auch der gemütliche Sommergarten.

Janina Krautschneider

Aufgewachsen im südlichen Hamburg, ist Janina dem Norden seitdem treu geblieben. Ihr Herz schlägt nicht nur für guten Kaffee und ferne Länder, sondern natürlich auch für die Hamburger Hafenluft. Stillsitzen ist nichts für sie und deswegen liebt sie es, viel zu erleben und Hamburgs schönste Ecken zu entdecken.