Winkel van Sinkel

Winkel van SinkelGreen up your life!

Wir haben uns mit Zelda in ihrem Laden Winkel van Sinkel getroffen und sind auf den Geschmack des holländischen Lebensstils gekommen. Hier finden aber vor allem Pflanzenfreunde schöne neue Schätze für ihren grünen Daumen. 

Die Suche hat ein Ende

Ein Laden für außergewöhnliche Pflanzen? Winkel van Sinkel. Ein Platz für holländisches Design und Lifestyle Produkte? Winkel van Sinkel. Ein Ort mit kreativen und bezahlbaren Geschenkideen? Winkel van Sinkel. Im Oktober 2016 hat sich Zelda Czok den Traum ihres eigenen Ladens erfüllt und für Hamburg einen Raum erschaffen, der viel Feingefühl und Liebe fürs Details beweist und seine Besucher schlicht ins Staunen versetzt. 

Hamburgs schönstes Gewächshaus

Das muss man erstmal auf sich wirken lassen: Es grünt und blüht! Und das mitten in der Neustadt. Kakteen, Pflanzen und exotisches Grünzeug, das wir bisher noch nie gesehen haben, stechen einem bei Betreten des charmanten, lichtdurchfluteten Ladens sofort ins Auge. Hier hängen die Pflanzen sogar von der Decke! Und das Beste an der grünen Augenweide ist natürlich, dass man all die Variationen auch fürs eigene Zuhause mitnehmen kann! 

Besonders ins Auge gestochen sind uns die ausgefallenen Terrarien, die es bei Winkel van Sinkel in allen möglichen Größen zu haben gibt. Große bauchige Gefäße oder etwas kleinere Einmachgläser sind das Zuhause von kleinen, liebevollen Pflanzenwelten, die in jeder Wohnung ein außergewöhnliches Highlight setzen. 

Holland-Charme trifft auf wild life

Während über uns die Pflanzen hängen und sogar an den Wänden dekorative Blumentöpfe das Gesamtbild vollenden und uns ein leichtes Jungle-Feeling einhauchen, hängen im Schaufenster sogar Pflanzen im Bilderrahmen – hier gibt es nichts, was es nicht gibt!

Doch zwischen den Pflanzen blitzen natürlich weitere Highlights hervor. Zelda ist Halb-Holländerin und fokussiert sich mit Winkel van Sinkel darauf, den Charme der Niederlande in die Hansestadt zu bringen. Dieser ist es nämlich allemal wert, gezeigt zu werden! So findet sich in Zeldas Refugium junges, moderndes, innovatives Design, das aber nicht perfekt ist, sondern vor allem durch bestimmte Brüche und Besonderheiten auffällt. 

Von Gin bis Stein

Hier findet man kleine, schöne holländische Labels, die es sonst in Hamburg nicht zu finden gibt. Zelda legt in ihrem Sortiment großen Wert drauf, dass die Auswahl vielfältig ist; hier kommt nur das ins Haus, was ihr persönlich gefällt. Und Geschmack hat sie! Das beweist sie nicht nur, wenn es um die Euphorbia oder Kaktusfeige geht, sondern natürlich auch, wenn es um aufsehenerregende Deko-Elemente geht. Gin, Erdnussbutter, Body-Pflege-Produkte und Steine kommen ebenso wenig zu kurz. Besonders die vielen Mineralien, die überall hervorblitzen, stellen sich als starkes Pendant zum Rest der Auswahl heraus. 

Aufgrund ihrer persönlichen Vorliebe für Papierwaren kommen auch die Produkte rund um das schöne Wort nicht zu kurz. Notizhefte, Stifte und Buchstaben setzten die perfekten Akzente zu Pflanzen, Taschen, Tassen und Kerzenhaltern. 

Was für ein Name!

Der Name Winkel van Sinkel klingt nicht nur unglaublich einladend und gemütlich, nein, dahinter steckt auch eine reizende Geschichte: "Winkel" bedeutet Geschäft auf Niederländisch. Der Deutsche Anton Sinkel gründete 1837 in Utrecht das erste Kaufhaus des Landes. Der Gedanke, mehrere Warengruppen unter einem Dach zu vereinen, war bis dahin völlig fremd. 

Mit ihrem Concept Store definiert Zelda den Kaufhaus-Charakter wieder neu. Sie vereint auf ihrer Ladenfläche unterschiedliche Produkte, die ein großes Ganzes ergeben, das ihr euch unbedingt bald anschauen solltet! 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!