Winterzauber ★ Elbdesignmarkt

Winterzauber ★ ElbdesignmarktDer schönste Hamburger Weihnachtsmarkt #2

Wie sieht es aus mit eurer Vorfreude? Unsere ist riesig! Heute stellen wir euch weitere 15 Designer vor, die auf unserem Elbdesignmarkt dabei sein werden. Der Blick auf die Elbe, gute Musik und die ein oder andere Überraschung erwarten euch außerdem beim heißesten Weihnachtsmarkt Hamburgs.

Nächste Woche ist es schon soweit! Entgegen allem Weihnachtsstress bringen wir euch gemeinsam mit Festivals Hamburg den schönsten Weihnachtsmarkt des Jahres: Winterzauber ★ Elbdesignmarkt. Es warten besondere Designer mit ihren außergewöhnlichen Kreationen auf euch. Weil wir es kaum erwarten können, haben wir hier weitere 15 Stände, auf die ihr euch bis zum 4. Dezember freuen könnt!

Mia Malia

Designer: Sabine

Was? Taschen und Accessoires im indischen Stil



Die Story vom Label Mia Malia und Sabine Baresch geht unter die Haut. Auf einer Reise nach Kalkutta lernte sie Malia in einer Einrichtung für psychisch und physisch beeinträchtigte Frauen kennen. Von der Geschichte Malias und der anderen Frauen inspiriert, gründete sie das Label Mia Malia. Heute vertreibt das Label Taschen und Accessoires, die von Frauen in ländlichen Gebieten Rajasthans unter fairen Arbeitsbedingungen handgefertigt werden. 

Mojo Snowboarding

Designer: André

Was? Handprinted Streetwear



Mojo Snowboarding ist nicht irgendein Streetwear Label: Das Besondere sind die Handmade-Produkte. Ausgewählten Teilen wird seit 2007 per Handarbeit ein individueller Schriftzug oder ein cooles Motiv verpasst. Mit der Eröffnung des eigenen Ladens auf der Schanze ist nicht nur Andrés persönlicher Traum in Erfüllung gegangen, sondern hat Mojo Snowboarding den Hamburgern einen Laden gebracht, der Showroom, Werkstatt und Atelier im coolen Industrial Chic vereint.

Linduras - Natürlich Schön

Designer: Linda

Was? Hochwertiger Schmuck aus Silber und Edelsteinen



Die Leidenschaft für das Kunsthandwerk liegt bei Linda Lili Littmann in der Familie. Der Frankfurterin mit den venezolanischen Wurzeln wurde die Leidenschaft für das Kunsthandwerk in die Wiege gelegt. Seit 2013 designt sie hochwertigen Schmuck mit viel Liebe zum Detail. Ihre Schätze gibt es nie ein zweites Mal, denn sie verwendet ausschließlich ausgewählte Edelsteine in Kombination mit hochwertigem Silber. Absolute Hingucker!

vonLani

Designer: Melanie

Was? Knöpfe, die mehr können



Kleine Details verleihen einem Outfit das gewisse Etwas. VonLani liefert diese kleinen Details: Knöpfe werden zu schrillen, eleganten, blumigen oder grafischen Broschen, Haarnadeln und Ohrsteckern. Melanie Cramer entdeckte bereits im Kindesalter ihre Liebe für Schmuck, so bringt sie viele Jahre Erfahrung als Schmuckdesignerin mit. 

NORK

Designer: Ann-Katrin, Johann & Lars

Was: Salonfähiger Korn



Bei Korn denken viele an Schützenfest und Scheunenfete. Das wollen wir ändern. Bei unserem Elbdesignmarkt stellt die zauberhafte Annka von NORK euch ihren unverwechselbaren – und mega leckeren – Korn vor.

Es handelt sich um einen Doppelkorn, der insbesondere in Longdrinks und Cocktails seine Stärken entfaltet. Wer davon etwas unterm Weihnachtsbaum haben möchte, muss schnell zugreifen! Denn die zweite Kleinauflage wird von Hand abgefüllt, etikettiert und die erste ist schon längst vergriffen! 

 

AR Coronel

Designer: Ariana

Was: Sexy Swimwear



Es wird heiß! Ariana Ramirez Coronels Label AR Coronel steht für eine Verbindung zwischen klassischen und modernen Designs. Sie begann ihre Reise zum eigenen Label mit dem Studium in Venezuela und in Zusammenarbeit mit verschieden Modedesignern. AR Coronel wurde 2011 gegründet und produziert ausgefallene Swimwear, die ihr so noch nicht gesehen habt. Der nächste Sommer kommt bestimmt!

NEONNEID

Designer: Christin

Was: Accessoires mit dem gewissen „Neidfaktor“



Wenn es um Mode geht, ist Individualität schwer zu erreichen. Das findet zumindest Christin Heinricy und gründete deshalb ihr eigenes Label NEONNEID. Ihr Ziel: Accessoires, die als Einsteiger in ein interessantes Gespräch fungieren. Ob das etwa eine Smartphone-Hülle, Schuh-Accessoires, eine Clutch aus Neopren oder Armbänder sind, Hauptsache sie sind Farbenfroh und haben den gewissen „Neidfaktor“. Wir sind schon ganz neidisch.

Stadtholz

Designer: Christian

Was: Holzbrillen und -uhren



Den Menschen wieder mit der Natur vereinen. Lobenswerte Idee, aber wie schafft man das? Stadtholz tut seinen Teil, indem Christian Puzik Uhren, Brillen und Fliegen aus Holz designt und produziert. Er macht seine Arbeit so gut, dass er von der Bundesregierungen den Kultur und Kreativpreis verliehen bekommen hat. Stadtholz steht für Innovation, Persönlichkeit und guten Stil. Damit seid ihr nicht auf dem Holzweg!

lovestatement

Designer: Isabell

Was: Armcandy



Love Statement ist ein junges Label, genau wie seine Gründerin. Das ändert nichts an der Begeisterung und der Leidenschaft, mit der Isabell ihre wunderschönen, filigranen und toll kombinierbaren Schmuckstücke anfertigt. Süße Teile für euer Handgelenk!

tiphine

Designer: Marieke

Was: Schmuck aufs Schönste reduziert



Der schönste Schmuck ist wie ein Hauch von fast Nichts.

Ihr wollt minimale Formen und filigrane Eleganz in einem Schmuckstück? Dann seid ihr bei Marieke Tiphine genau richtig. Sie designt, fertigt und passt ihre Kreationen für und an den Träger an. Ihre Schmuckstücke sind Alltagsbegleiter, die nicht protzig um die Wette glitzern, sondern dezent und fein ein Outfit und den Stil des Trägers unterstreichen und verschönern.  

Küstenmädchen

Designer: Katharina, Anna-Elena und Annika

Was: Junge, skandinavische Mode zum erschwinglichen Preis



Der besondere Flair und der kühle Charme des Nordens hat die 3 Mädels hinter Küstenmädchen dazu bewegt, in Kiel einen Laden zu eröffnen, der skandinavische Mode an junge Trendsetter bringt. Mit diesen Teilen wir jedes Hamburger Deern zu einem echten Küstenmädchen. Also ab an die Küste, fertig, los!

t.lovers

Designer: Eva, Silke & Martin

Was: Tee in all seiner Vielseitigkeit



„Wie wird man zum t.lover? Das passiert fast ganz von selbst, vorausgesetzt, man trinkt den richtigen Tee!“

Tee erlaubt euch in der heutigen technisierten Welt, Freude an einem Naturprodukt zu entwickeln. Die Gründer von t.lovers zeigen euch, wieviel Glück in einer Tasse Tee steckt und wieso ihr Motto „handpicked happiness“ heißt. Hinzu kommen Tassen, Kannen und Accessoires, die alle ebenso liebevoll ausgewählt sind wie die Tees.

Vintageliebe

Designer: Kathrin

Was: Schmuck on the Road



„Ein Mensch ohne Träume ist wie ein Boot ohne Segel.“

Diese Schmuckstücke haben eine besondere Entstehungsgeschichte. Denn sie entstehen auf Reisen, unterwegs und unter freiem Himmel. Egal ob am Strand, im VW-Bus oder auf einem Segelboot auf offener See, der Schmuck von Vintageliebe ist inspiriert vom unabhängigen und freien Leben.

Feines & Faires

Designer: Daniela

Was: Fair Fashion



Die Hamburgerin Daniela hat sich ihren Traum mit einem eigenen kleinen Laden in Eimsbüttel verwirklicht. Von dort aus arbeitet sie jetzt an kreativen, individuellen Designs und konzentriert sich besonders auf Fairness, Bio und nachhaltige Mode. In ihrem Laden lässt es sich also schön bewusst stöbern. 

nAdjA

Designer: Nadja

Was: Illustrationen einer bunten Welt



Seit 2008 kritzelt und zeichnet Nadja aus Münster Tag für Tag neue Bilder und Ideen. Dabei stehen besonders Freundschaft und die Liebe im Vordergrund. Die Bilder erzählen von Reisen, Fabelwesen und sind voller Optimismus und viel Herz. Wir freuen uns auf Bilder und Geschichten, gemalt auf Holz, Papier oder die klassische Leinwand.

Anreise

Ab Altona Bahnhof mit dem Bus Nr. 112 bis Neumühlen/Övelgönne

Oder sportlich mit dem Stadtrad

Oder maritim mit der Fähre Nr 62 von den Landungsbrücken bis Neumühlen/Övelgönne

Ein letzter Tipp noch zum Schluss:

Nur Bares ist Wahres!

Toni Harrendorf

Toni ist ein waschechtes Hamburger Deern. Aufgewachsen bei Schietwetter, Sonnenschein und einer steifen Brise. Für eine Weile erkundete sie die Welt und kam zum Entschluss, in Hamburg ist es doch am Schönsten. Einmal im Heimathafen angekommen, will sie hier so schnell nicht wieder weg.