Wish you were here

Wish you were hereCitytrip durch Hamburg für Verliebte

Endlich wieder schöne Stunden zu zweit! Die Distanz bei einer Fernbeziehung ist anstrengend und frustrierend. Umso wichtiger ist es, dass ihr die gemeinsame Zeit genießt. Hamburg ist der perfekte Standort für ein Wochenende für Verliebte, denn die Stadt hat von Action über Wellness bis Romantik alles für Pärchen zu bieten. Mit diesen Tipps holt ihr am meisten aus eurem Citytrip.

Holt eure Fernbeziehung nach Hamburg!

Die perfekte Stadt für euer Wochenende voller Zweisamkeit: Das 25hours Hotel Hamburg HafenCity. Hamburgs schönstes Seemannsheim hat uns schon längst mit seinem rustikalen Charme, nordischer Gemütlichkeit und der Lage am Puls der Stadt überzeugt.

Intensive Zweisamkeit beim Frühstück

Die Pauline © Pauline

Das Jools

Die Zuckermonarchie © Felix Mathies

Was lockt am besten aus den Federn? Natürlich ein gemütliches Frühstück! In den folgenden drei Cafés werdet ihr euch wie zuhause fühlen und gleichzeitig mit einem Menü verwöhnt, dass sogar Morgenmuffel munter macht.

Pauline ist ein kleiner Star unter den Hamburger Frühstücklocations. Der umfangreiche Brunch beschert großes Glück: Antipasti, regionale Leckereien, Waffeln, Croissants, Obstsalat und selbstgemachte Aufstriche. 

Jools in Ottensen beglückt euch mit einem Genießer-Frühstück. Wie wäre es mit einem Großen Frühstück zum Teilen oder lieber ein Full English Breakfast mit allem, was dazugehört?

So ihr Süßen, jetzt gibt’s Zucker! Die Zuckermonarchie ist ein kleines Paradies voller Macarons, Törtchen und anderer süßer Sünden.

Teamwork unter Beweis stellen

Klettern in der Nordwandhalle

Fahrradtour nach Finkenwerder

Entspannen im türkischen Bad

Was gehört noch zur Zweisamkeit? Natürlich Teamwork! Ein gemeinsames Erlebnis festigt eure Beziehung und ist etwas, an das ihr euch auch gerne erinnern werdet, wenn ihr wieder für eine Zeit getrennt seid.

Zum Klettern braucht man einen Partner, auf den man sich verlassen kann. Der Sport fordert Kraft, aber auch Köpfchen und eine große Portion Vertrauen. Wir empfehlen euch die Nordwandhalle in Wilhelmsburg.

Mit einem Tandemfahrrad könnt ihr euer Teamwork unter Beweis stellen - das Rad bekommt ihr übrigens in der Zweiradperle in der Altstadt. Da auf den Hamburger Straßen ganz schön viel los ist, empfehlen wir euch eine Tour raus aus der Stadt. Mit der Fähre kommt ihr sogar ganz easy ins Alte Land und tourt zwischen idyllischen Obstgärten. Fahrräder bekommt ihr auch direkt im 25hours Hotel.

Wenn ihr nach der ganzen Action ein wenig Entspannung braucht, dann empfehlen wir euch einen Wellnesstraum aus 1001 Nacht. Nach den traditionellen Baderitualen im Hamam werdet ihr euch wie neugeboren fühlen.

Romantik nicht verlernen!

Mit dem Klassiker, einem Spaziergang zum Sonnenuntergang könnt ihr gar nichts falsch machen. Spaziert einfach entlang der Hafenkante: Wenn das Lichtspiel der untergehenden Sonne sich in der Elbe spiegelt, wird selbst den Romantikmuffeln warm ums Herz.

Kuscheln auf dem Sofa war gestern, wir haben bessere Tipps für euch, bei denen ihr sogar noch mit einer riesigen Leinwand, top Filmen, gemütlichen Sesseln, Popcorn und einem Dolby Surround System überrascht werdet. Erster Gedanke: Kino! Die komfortabelsten Pärchensofas hat mit Abstand das Savoy Filmtheater

Für wen es mal etwas anderes als nur ein Cinema-Erlebnis sein darf, den schicken wir in den Hamburger Stadtpark. Im ehemaligen Wasserturm befindet sich Deutschlands beliebtestes Planetarium.

Candlelight-Dinner: Teilen will gelernt sein

Das NENI

Im Carmagnole

Gutes Essen macht glücklich, besonders wenn man es teilen kann. Dazu ein bisschen gedimmtes Licht, Kerzenschein und gute Getränke und ihr habt aus einem Abendessen ein Candlelight-Dinner gezaubert.

Ein Geheimtipp befindet sich direkt um die Ecke des 25hours Hotels HafenCity. Im NENI werden die Geschmäcker Israels, Syriens, des Libanons, Tunesiens und Marokkos vereint und verpasst dem Ganzen eine Note Hamburg.

Im Bistro Carmagnole fühlt ihr euch wie Götter in Frankreich. In dem französischen Bistro kommen Feinschmecker ganz auf ihre Kosten: Austern, Tartare und Moules frites sind nur drei der bedeutenden Klassiker, die auf der Karte zu finden sind.

Ein Besuch im Restaurant Rexrodt fühlt sich an wie eine Zeitreise; als hätte man einen Salon im Jugendstil vom Beginn des 20. Jahrhunderts an die Alster verlegt. Aber nicht nur das Ambiente ist eine Kunst, die marktfrische, saisonale Bistroküche überzeugt sogar anspruchsvolle Gourmets.

Aufs Glück anstoßen!

Der Witwenball

Das Chambre Basse

Eine Fernbeziehung ist nicht einfach, aber ihr habt euch gefunden und haltet zusammen, darauf darf man ruhig stolz sein! Hamburgs Barszene bietet euch mehr als genug Möglichkeiten, um auf eure Liebe anzustoßen.

Moderne, deutsche Weine werden euch an der Bar mit massiven Marmortresen und opulenten Deckenleuchten im Witwenball serviert. Einer Weinprobe steht hier nichts im Wege, die Karte bietet alleine 30 offene Weine. 

In einem Keller im Schanzenviertel versteckt sich eine ganz neue gemütliche Cocktailbar. Im Chambre Basse werden keine Drinks von der Stange serviert, sondern durchdachte Mischungen.

Lockere Trinkkultur wird im Eppendorfer Weg zelebriert. Das Restaurant Gorilla Grill überzeugt mit einem modernen Konzept. Hier fühlt ihr euch nicht wie in einer eleganten Cocktail-Bar, sondern ganz locker wie im Lokal nebenan.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem 25hours Hotel HafenCity entstanden.

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.