Workspaces

Workspaces7 inspirierende Orte zum Lernen & Arbeiten

Na, ist die Bibliothek mal wieder überfüllt oder ihr wollt einfach mal raus aus dem Büro? Dann ab zu diesen 7 Workspaces! Wir kennen sieben Orte mit Ruhe, Wlan und gutem Kaffee, an denen sich die Arbeit fast von allein erledigt!

Surf Shop Roastery

Hier könnt ihr euch garantiert gut konzentrieren.

Mmhh!

Dieser Matcha stärkt eure Sinne!

Die Surf Shop Roastery ist nicht nur ein Café, sie vereint das auch das Beste aus Skandinavien und Asien! In dem schlicht eingerichteten Working Café gibt's neben bestem Filterkaffee und original japanischem Matcha auch schnelles, Wlan, viele Steckdosen und sogar einen Drucker! Was will man mehr?

Mindspace

Hier könnt ihr rund um die Uhr an euren Projekten arbeiten. © Unsplash

Mindspace am Rödingsmarkt ist der moderne Workplace-to-be für Freelancer, Start-ups & Co. und mittlerweile eine echte Institution, wenn es um gute Arbeitsatmosphäre und Networking geht. Ob stilvolle Konferenzräume, Teambüros oder Einzelarbeitsplätze – hier gibt's einfach alles. Und das Beste: Mindspace hat rund um die Uhr geöffnet – wenn euch also immer nachts die besten Ideen kommen, seid ihr hier genau richtig!

Caffè57½

Fläzt euch auf die Couch!

Belohnt euch zwischendurch mit einer saftigen Stulle!

Ab ins Caffè57½!

Seit Juli letzten Jahres beglückt uns das Caffè57½ mit seinen köstlichen Stullen und ganz viel Kaffeegenuss. Das Café am Eppendorfer Weg hat Charme und ist der ideale Ort für ruhige Stunden zum Lernen oder Arbeiten. Denn ihr habt hier nicht nur jede Menge Platz, viel Licht und große Fensterfronten, sondern auch eine richtig gemütliche Sofaecke!

Kaffeeliebe

Arbeiten mit Blick auf den Kanal? Oh yes!

Leckere Snacks für zwischendurch

Wer mal eine kleine Denkpause braucht: Die Galerie23 ist gleich nebenan!

Der Name ist hier Programm – das Kaffeeliebe in Wilhelmsburg ist wirklich ein Ort zum Verlieben! Direkt am Veringkanal beheimatet, könnt ihr abseits des Großstadtdschungels in aller Ruhe Lernen und Arbeiten. Dazu gibt's noch eine große Auswahl an Süßem und Herzhaftem, sodass ihr euch in jeder Pause den Bauch voll schlagen könnt. Und falls ihr mal kreativen Input braucht, schlendert durch die Galerie23, die direkt nebenan liegt. Hier stellen Künstler*innen des Hauses ihre aktuellen Werke aus und füttern euch mit ganz viel Inspiration!

betahaus Hamburg

3, 2, 1, GO! © Unsplash

Freelancer und Start-ups, Menschen, die nur auf der Durchreise sind, und Hamburger – sie alle haben im betahaus in der Schanze ein temporäres Zuhause gefunden. Hier trefft ihr euch zum Arbeiten, Austauschen oder nur auf einen Kaffee. Feste Arbeitsplätze können gemietet werden, zum Test könnt ihr euch aber auch einfach nur ein Tagesticket kaufen. Kleiner Tipp: Eine Flatrate lohnt sich schon ab vier Besuchen im Monat!

Public Coffee Roasters

Ab zu PCR!

Public Coffee Roasters gibt es in Hamburg mittlerweile schon dreimal. In der Brandstwiete und am Goldbekplatz sind die Cafés sogar so groß, dass ihr neben besten Kaffee und selbst gebackenem Kuchen auch einen gemütlichen Platz zum Arbeiten und freies Wlan bekommt. Außerdem gibt's wechselnde herzhafte Leckereien, die euch garantiert die Mittagspause retten!

Zentralbibliothek: Hamburger Bücherhallen

In der Zentralbibliothek könnt ihr ganz in Ruhe lernen. © Unsplash

Die Hamburger Bücherhallen beliefern uns mit über 500.000 Medien aller Genre und Fachrichtungen. Die Zentrale am Hühnerposten in der Innenstadt ist immer up-to-date. Sie bietet WLAN, PC-Arbeitsplätze und Gruppenräume und das alles öffentlich zugänglich! Nur wer Medien ausleihen möchte, zahlt einen kleinen jährlichen Beitrag. Im hauseigenen Café bekommt ihr außerdem eine kleine Stärkung für Zwischendurch.

Titelbild: Unsplash

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene erschienen.

Jan-Martin Bauer

Jan-Martin kommt aus Hamburgs Süden und liebt es, neue Restaurants und Bars in der schönsten Stadt der Welt zu entdecken. In seiner Freizeit spielt er Fussball und singt für sein Leben gerne Karaoke.