Yoga with a view

Yoga with a viewBente bringt euch auf die Dächer Hamburgs

Yoga bringt unser tägliches Leben in Einklang: Hier finden wir unsere innere Mitte und können unseren Körper und Geist auf eine ganz spezielle Art fordern. Als wäre das nicht schon schön genug, bringt euch popupyoga an die Spots, die euch dabei einen atemberaubenden Ausblick bieten – auf die Elbphilharmonie zum Beispiel. 

© Monika Adler

Das Schöne am Yoga ist ja, dass man es überall machen kann. Zack, in bequemer Kleidung mit Yogamatte unterm Arm könnt ihr den herabschauenden Hund an jedem Spot der Hansestadt machen. Doch die meisten von uns machen Yoga ja doch am liebsten unter Anleitung und mit Gleichgesinnten. Also führt der Weg oft in ein Yogastudio. Dass es davon viele fantastische in Hamburg gibt, haben wir euch in unserem kleinen Yoga-Special ja schon einmal gezeigt.

Mit Bente von popupyoga geht's jetzt im Sommer aber raus – an die schönsten Open Air-Spots der Stadt. Dieses Jahr startet der Sommer Pop-up-Yogakurs gleich mit einem Highlight: Bei Sonnenuntergang auf einer Dachterrasse in der HafenCity – mit einem sagenhaften Blick auf die Elbphilharmonie. Kein Wunder, dass das Kickoff-Event Ende Mai direkt ausgebucht war. Wer sich einen der begehrten Plätze sichern will, sollte unbedingt regelmäßig die Seite von popupyoga checken.

© Monika Adler

Wer steckt hinter popupyoga?

Hinter dieser kleinen, aber grandiosen Idee, Yoga einfach nach draußen zu verlegen, steckt Bente. Die Hamburgerin ist seit Jahren begeistert von Yoga und unterrichtet nach einem Workshop in Sri Lanka nun seit zwei Jahren selbst. Und das in ihrer Freizeit! Denn eigentlich ist die 32-Jährige freie Art-Direktorin in einer Agentur. Auf der Suche nach schönen Outdoor-Spots kam sie über Freunde auf die Dachterrasse von Hanse Ventures. Hier ist der Name einfach Programm: Yoga with a view! Links neben euch seht ihr direkt die Elphi und habt dazu noch einen grandiosen Blick auf den Hafen Hamburgs – mit dem Gesicht strahlt ihr so in die letzten Sonnenstrahlen des Tages.

Aber das soll nicht der einzige schöne Ort sein, an dem ihr im Sommer eure Matten ausrollen könnt. Bente ist stets auf der Suche nach neuen Locations, an denen man Yoga praktizieren kann. Wir drücken gerade ein wenig die Daumen, denn im Moment laufen Gespräche mit dem Planetarium im Stadtpark. Wie cool wäre es, dort oben auf der Aufsichtsplattform mal den Sonnengruß zu machen? Eben!

Wenn ihr übrigens eine schöne Dachterrasse habt oder einen Outdoor-Spot kennt, der nach Yoga schreit, dann meldet euch unbedingt bei Bente! Sie freut sich immer über neue Ideen, denn popupyoga ist immer auf der Suche nach neuen Orten. 

© Monika Adler

Weitere Termine

popupyoga with a view

Mittwoch, 7.6. 2017 um 19 Uhr
Freitag, 16.6.2017 um 19 Uhr
Dienstag 27. Juni 2017 um 19 Uhr

Die Termine im Juli werden noch bekannt gegeben.

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.