Zimt & Koriander

Zimt & KorianderWürziger Wind in Eimsbüttel

Mitten in Eimsbüttel ist seit einiger Zeit ein neuer Geheimtipp am Start – der in kürzester Zeit mal eben zum Liebling der Nachbarschaft geworden ist. Einflüsse aus Griechenland, der Türkei und Deutschland lassen jeden Tag neue Mittagstische sowie eine Auswahl der köstlichsten Mezzedes (griechische Tapas) entstehen. Das und die Gastfreundschaft von Birol und Alberto machen das Zimt & Koriander zu einem Ort, den man immer und immer wieder besuchen möchte. Aber am besten, ihr lest und schaut selbst!

Die Spezialität des Zimt & Korianders: hausgemachte Mezzedes: griechische Tapas.

Zeit für Lunch

Als wir durch die Tür treten ist es 14 Uhr, Primetime im Zimt & Koriander. Jeder der Tische ist besetzt. Während einige der Gäste ihre Mittagspause gerade beenden und schon beim Espresso angekommen sind, sind andere noch in ihre Gespräche mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen vertieft. Dazwischen taucht immer wieder Restaurantbesitzer Birol auf und fragt, ob alles in Ordnung ist. Er spricht eine Empfehlung aus, serviert dampfende, köstliche Gerichte. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner und gutem Freund Alberto betreibt er das Restaurant seit Sommer diesen Jahres.

Alberto und Birol sind nicht nur ein tolles Team, sondern auch die herzlichsten Gastgeber.

Pure Gemütlichkeit

Die Stimmung in dem kleinen Raum ist trotz des hohen Betriebs absolut gemütlich, fast als würde man Freunde zum Essen besuchen. Gerade mal 26 Gäste finden hier Platz. Hinter dem Tresen der offenen Küche kann man Birols Teampartner Alberto bei der Zubereitung weiterer Köstlichkeiten beobachten. Birol und Alberto haben jeder ihre Aufgaben und ihren Spezialbereich. Während Birol sich um die Gäste kümmert, schwingt Alberto aus Leidenschaft die Töpfe und Pfannen und lässt immer neue Kreationen für die Gäste entstehen.

Tischlein deck dich deluxe!

Ganz viel Herzlichkeit

Als Birol uns entdeckt, kommt er auf uns zu, schüttelt fröhlich unsere Hände und winkt uns zu einem Tisch: „Setzt euch, was möchtet ihr trinken – oh ist es schön, dass ihr da seid!“ Seine Freude steckt an, hier kann man gar nicht anders, als zu lächeln, sich zurückzulehnen und die Stimmung in sich aufzunehmen. Da kommt Birol auch schon zurück, schenkt uns Getränke ein und bringt uns grüne Oliven sowie das hausgebackenen Brot des Zimt & Korianders.

Wir beginnen die Karte zu studieren und entscheiden uns für den heutigen Mittagstisch – frischer Lachs auf Gemüse sowie eine bunte Auswahl der von Birol empfohlenen Mezzedes.

In der offenen Küche wird mit ganz viel Leidenschaft und frischen Zutaten gekocht.

Ein Ort, an dem keine Wünsche offen bleiben

Als die Gerichte vor uns landen sind wir in null Komma nichts aka. mit dem ersten Bissen im Food-Himmel. Die Rote Bete ist knackig gekocht und köstlich gewürzt, dazu gibt es einen Salat mit frischem Schafskäse, zarte Leber und kleine Lammspieße. Der Fisch als Hauptgang sieht nicht nur super lecker aus, sondern überzeugt auch geschmacklich auf ganzer Linie. Kurz: Es bleibt kein Wunsch offen. Albertos Kochkünste haben uns vollkommen überzeugt!

Übrigens, das Zimt & Koriander hat seinen Namen von dem gleichnamigen Film. In der griechischen Komödie geht es um die Liebe und Leidenschaft zum Kochen und all die damit einhergehenden Lektionen für das Leben (unbedingt anschauen, ein echter Geheimtipp von Alberto und Birol).

Lachs auf frischem Gemüse.

Gebratene Kalbsleber.

Oder doch der Rote Bete Salat? Probiert euch durch!

Und zack, Restaurant gegründet!

Während wir das Essen genießen, beginnt Birol uns von der sehr spontanen Entscheidung zu erzählen, das Zimt & Koriander zu eröffnen. Als Alberto die leere Ladenfläche entdeckte, war er selbst gerade in Istanbul. Eine baldige Heimkehr war eigentlich nicht geplant, doch Albertos Anruf änderte alles und so bestieg Birol für den Traum von einem neuen Restaurant, in Zusammenarbeit mit Alberto, den nächsten Flieger.

Immer wieder anders, immer wieder neu

Ihre Entscheidung für das gemeinsame Bistro machte aus den beiden ein echtes Team. Alberto als Koch und Birol als Gastgeber haben in kürzester Zeit nicht nur die Herzen der Eimsbüttler im Sturm erobert! Um ihre Gäste so glücklich zu machen, scheuen Birol und Alberto an sieben Tagen die Woche keinen Aufwand – hier wird jeden Tag auf dem Markt frisch eingekauft. Qualität und Regionalität, das ist der Anspruch an jedes Gericht auf der Speisekarte. Die Angebote des Mittagstisches wechseln täglich und überraschen die Gäste immer wieder neu. Vielleicht ist dass das Geheimnis hinter dem Erfolg. Denn wer hier einmal gegessen hat, kann gar nicht anders, als wiederzukommen.

Uns schmeckt es!

Unser Fazit:

Lust auf gutes Essen in gemütlicher Atmosphäre und mit den vermutlich humorvollsten Gastgebern der Stadt? Dann empfehlen wir euch das kleine, aber feine Restaurant aus ganzem Herzen – bringt eure Freunde und Familie mit und probiert euch gemeinsam durch die Mezzedes! Bitte denkt aber daran zu reservieren. Die Sitzplätze sind begrenzt! 

Dahlina-Sophie Kock

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden. 

Sinem Löbe

Sinem ist erst seit kurzem wieder zurück im Norden. Umso mehr Spaß hat sie daran, Hamburg neu für sich zu entdecken: Immer auf der Suche nach dem besten Kaffee, den schönsten Vino-Spots oder einer neuen Jogging-Strecke.