Zu Tisch! Minitopia trifft Knief&Fork

Zu Tisch! Minitopia trifft Knief&ForkPop-Up Dinner auf Hamburgs erster Stadtfarm

Minitopia bittet zu Tisch: Hamburgs kreativste Stadtfarm wird vom 31. August bis zum 2. September in einen Kulinariktempel verwandelt. Gemeinsam mit Knief&Fork rufen sie ihre erste grüne Dinnerreihe ins Leben. Lasst euch von einem Supper Club der besonderen Art überraschen! 

In Wilhelmsburg erwartet euch kein gewöhnlicher Dinnerabend: Knief&Fork sind dafür bekannt, für ihre Pop-up-Dinner außergewöhnliche Orte auszuwählen. Der Wilhelmsburger Paradiesgarten Minitopia könnte dabei nicht besser zu ihrem grünen Konzept passen: Hier dreht sich nämlich sowieso schon alles um bewusste Ernährung und ökologischen Landbau sowie lokale Kunst. All das wird in einer Dinnerreihe vereint, wenn Knief&Fork und Minitopia zu einem 4-Gänge-Menü aufeinander treffen. In einer so besonderen, fantasievollen Atmosphäre werdet ihr noch nie so gut gespeist haben!

Erstes Green Dinner in Wilhelmsburg

Koch Julian Bach und Landwirt Jura Nordhausen sind die Köpfe von Knief&Fork. Gemeinsam mit ihrem Partner der Biokiste Hamburg bringen sie den Acker auf den Tisch - und das wenig rustikal, sondern kreativ und ungewöhnlich. Aus regionalen, saisonalen Produkten kreieren sie innovative Menüs und zeigen ihren Gästen so, was sie alles mit den Zutaten, die vor ihrer Tür wachsen, zaubern können. Zum Dinnerabend gehört dabei nicht nur ein gutes Essen, sondern auch Beiträge von Gastrednern, Infos zu den Zutaten und Weinen sowie Kunst. Schließlich sollt ihr am Ende auch wissen, was auf eurem Teller drauf war.

Das Konzept von Knief&Fork passt deshalb perfekt zu Minitopia, denn auch hier geht es um den bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln und der Umwelt. Das Team von Minitopia hat zudem Künstler aus der Umgebung eingeladen, ihre Kunstwerke auf der Stadtfarm auszustellen und plant gerade noch weitere Überraschungen für den Dinnerabend. Die Stadtfarm wird zu diesem Anlass mit naturnaher Dekoration und Lichtinstallationen in eine Fantasiewelt verwandelt.

Minitopia: Hamburgs Paradiesgarten

Minitopia ist Stadtfarm und Paradiesgarten zugleich. Hier treffen sich Kreative, Macher und Hamburger, die einfach mal gerne mit anpacken wollen. Ihr gemeinsames Ziel: Selbstversorgung in einem urbanen Raum. In Form von Workshops wird dieses Gemeinschaftsprojekt, das für viele vielleicht utopisch erscheint, realisiert. An den Treffen kann jeder, der Interesse hat, mitwirken.

Dazu gehören zurzeit Projekte in der Upcycling-Werkstatt und zum Thema Lebensmittel. Hochbeete für den Garten sind bereits angelegt, bald soll es auch ein eigenes Windrad für eine autarke Energieversorgung geben. Seit unserem letzten Besuch hat sich hier schon viel verändert. Die Stadtfarm wächst und wächst. Der Garten ist kein Schrottplatz mehr, sondern ein Ort an dem man sich treffen und entspannen kann. Viele helfende Hände haben aus der Baustelle eine grüne Oase gemacht.

Ihr wollt beim Dinner dabei sein?

31. August - 2. September

4-Gänge-Menü von Knief&Fork

69€ pro Person

Reservierungen per Mail an Dinner@Minitopia.de

Fotos von Minitopia: Lisa Knauer

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.