Zweipunktnull

ZweipunktnullPizza-Genuss in Ottensen

Wer von Pizza mit frischer Tomatensauce und einem fluffigen Rand nicht genug bekommt, der kann jetzt ein Stück Neapel in der Friedensallee erleben. Da haben wir einen Geheimtipp für euch: Bei Zweipunktnull in Ottensen bekommt ihr eine der besten neapolitanischen Pizzen der Stadt!

Hinterhof-Romantik beim Zweipunktnull.

Pizza Amore!

Es geht hier um ein kleines Kunstwerk! Denn die 08/15-Pizza bekommt ihr in Hamburg ja fast an jeder Ecke. Aber die neapolitanische Variante, die mit einem weichen Boden, einer fruchtigen Tomatensauce, viel Rand und einem herzhaften Belag punkten kann, die bekommt einfach nicht jeder hin. Schließlich macht ein Pizzabäcker weitaus mehr, als nur den Hefeteig in den Ofen zu schieben. Da steckt Passion hinter – und die schmeckt man auch im Zweipunktnull!

Der heilige Ofen.

Rekordverdächtig

Hinter dem Pizzaladen in Ottensen steckt Cécile. Die 31-Jährige übernahm erst Mitte Juni die Räume im Hinterhof in der Friedensallee und hatte ein ehrgeiziges Ziel: zur Altonale zwei Wochen später eröffnen. Aber in Cécile schlummert eben ein wahrer Unternehmergeist. Gemeinsam mit ihrem Freund, ihrer Familie und vielen fleißigen Händen verwandelte sie das ehemalige italienische Restaurant rekordverdächtig schnell in eine ziemlich stylische Pizzeria. Der Boden ist geblieben – alles andere wurde in diversen Nachtschichten rausgerissen und neu gestaltet.

Das ist Cécile.

Know-how und vieeel Liebe

Den Wunsch, einen eigenen Laden zu eröffnen, gab's schon lange. Die Liebe zur neapolitanischen Pizza überzeugte die gebürtige Hamburgerin dann den Sprung zu wagen. Bei einer Reise nach Neapel und mit ihrer Lieblingslektüre "Die Geschichte der neapolitanischen Pizza" hat sie sich richtig in die Materie eingearbeitet und bringt zudem schon jahrelange Gastro-Erfahrung mit. Beste Voraussetzungen für die eigene Pizzeria also.

Die müsst ihr probieren: Feta Love.

What to eat?

Auf der Karte stehen Pizza-Klassiker und Céciles ganz persönliche Favorites. So findet ihr neben einer Margherita-Pizza auch eine mit Salami und natürlich die Variante mit Schinken und Rucola. "Feta Love" steht aufgrund von Céciles Vorliebe für den griechischen Käse auf der Karte und ist mit den roten Zwiebeln und der leicht scharfen Chili-Note ein kleines Pizza-Gedicht. Unter der Woche bekommt ihr jeden Mittag auch ein unschlagbares Doppel: Eine Pizza eurer Wahl und ein Dessert on top!

Hier kann man sich doch wohlfühlen!

Nur das Beste vom Besten

Und auch in die Gläser kommen nur die besten Sachen! Das Zweipunktnull kooperiert mit dem Weinladen in St. Pauli. Alle Weine, die auf der Karte stehen, sind selbst ausgewählt und garantiert nicht der aktuelle Bestseller aus dem Großmarkt. 

Ihr merkt, in jeder Ecke der Pizzeria steckt Liebe zu dem italienischen Klassiker. Und wer die Varietät schätzt: Die Karte mit sieben ausgewählten Pizzen wird in Zukunft noch erweitert. Kulinarische Langeweile kommt hier also keineswegs auf!

Stylisches Ambiente im Zweipunktnull.

Zweipunktnull im Schnell-Check:

  • Favorite?

    Feta Love – diese Pizza ist ein Muss für alle Käse-Fans

  • Mittagskarte?

    Ein unschlagbares Angebot: Zwei Klassiker & eine weitere Variante stehen zur Wahl. Dabei geht das Dessert aufs Haus.

  • Wann kommen?

    Zweipunktnull hat jeden Tag für euch auf: Besonders abends ist Reservieren absolut von Vorteil!

  • Hunde?

    Im Zweipunktnull sind eure Vierbeiner willkommen!

Tinka Rebhan

Aufgewachsen in der Lüneburger Heide ist Tinka seit fünf Jahren "nordish by heart" und das schlägt ziemlich laut für die Schiffe, das Meer und den Hafen. Dabei erkundet Tinka die Stadt besonders gerne mit ihrem Rad und ist dabei immer auf der Suche nach noch unentdeckten Ecken Hamburgs.