XO Seafoodbar

XO SeafoodbarSonne, Vino & Me(e)hr!

Was  Spitzenkoch Fabio Haebel anfasst wird einfach nur lecker! Das beweist er uns in seinem neuen Laden: der XO Seafoodbar. Was der Newbie aus St. Pauli alles zu bieten hat, erzählen wir euch jetzt. Auf die Plätze, fertig – und sowas von genießen!

Fabio lässt sich nicht lumpen und begleitet uns persönlich durch unseren Abend.

XO Seafoodbar

Willkommen auf St. Pauli

Das XO steht für gute und ehrliche Qualität. Die Herkunft der Produkte ist dem Team rund um Fabio Haebel unfassbar wichtig. In seiner Küche wird nur mit reinen und nachhaltigen Lebensmittel gekocht. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit der Natur, den Mitarbeitern und Familien, Partnern, Lieferanten und Landwirten bildet den Grundbaustein der Arbeit in der Seafoodbar.

St. Paulis neue Wohlfühloase

Bei unserem Besuch können wir von Sekunde 1 feststellen: Fabio Haebel ist der geborene Gastgeber. Wir werden wie alte Freunde in seinem Lokal begrüßt, es wird nicht lang um den heißen Brei herumgeredet, sondern direkt in der gradiosen maritimen Atmosphäre jedem ein Gläschen Wein eingeschenkt und angestoßen. Während in der Küche fleißig gebrutzelt und gebrodelt wird, sitzen wir mit Fabio in der Sonne und unterhalten uns über Gott und die Welt. Die Lage ist ein wahr gewordener Traum: Sonne bis in die tiefen Abendstunden lassen unsere Herzen höher hüpfen!

  • Preise

    Vollkommen human! Wer pro Person 20 Euro ausgibt, geht satt nach Hause.

  • Veggie

    Sowohl vegetarische als auch vegane Alternativen sind auf der Karte vertreten.

  • Außenbereich

    Ihr liebt laue Sommerabende? Nichts wie raus auf einen der Plätze im Außenbereich!

  • Reservierung

    Reserviert wenn möglich online vor, kommt aber auch gern spontan zu Beginn des Abends vorbei.

Wenn Fabio auftischt, dann aber so richtig!

Ich wollte schon immer richtig Fisch machen und im nächsten Atemzug war die XO Seafoodbar geboren!

Fabio Haebel

Good to know

Fabio ist eine Sache besonders wichtig: Jeder Gast soll sich wie Zuhause fühlen, ob er nur ein Glas Vino bestellt oder Lust auf maritime Köstlichkeiten hat. Deshalb ist die Seafoodbar, wie der Name schon verrät, eben nicht nur Restaurant, sondern auch Bar. Scheut euch also nicht, wenn ihr beim abendlichen Spaziergang vielleicht nur die Lust nach einem Rosé verspürt, sondern nehmt Platz und genießt das Flair der unverwechselbaren Paul-Roosen-Straße.

What the XO?

Der Blick hinter den Namen

XO Seafoodbar - klingt zunächst kryptisch? Ist es nicht! Schaut mal ganz genau hin und fragt euch, was ihr im XO noch sehen könnt. Ahnt ihr es? Richtig! Es ist das Symbol eines Fisches, der vor der Seafoodbar umherschwimmt.

XO XO XO XO

Auf ein baldiges Wiedersehen

Nachdem wir uns durch die Karte geschlemmt haben und all unsere Seafood-Gebete erhört und mit leckerem Vino begleitet wurden, verlassen wir schweren Herzens nach herrlichen Stunden die Seafoodbar und sind uns sicher: Fabio, wir sehen uns ganz bald wieder!

Unser Geheimtipp

Von uns für euch getestet

Sieger des Abends ist ganz klar die Maischolle für zwei begleitet vom leckersten Rosé, den wir jemals getrunken haben: der Maskerade Rosé! Fragt einfach nach dem Wein mit dem verschleierten Gesicht auf der Flasche.

Dahlina-Sophie Kock

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Dahlina-Sophie Kock

Dahlina ist Nordlicht durch und durch. Als waschechte Dithmarscher Deern verliebt sie sich (stets mit ihrer Kamera bewaffnet) jeden Tag neu in unsere schöne Hansestadt. Zu einem Bierchen sagt sie nicht Nein und genießt jedes Konzert, das ihr in die Quere kommt. Wir nennen sie auch liebevoll „Die Frau mit den sieben Mägen“ – denn gutes Essen ist ihre Leidenschaft.