7 (gute) Dinge, die abhängig machen Achtung, Suchtgefahr!

Geheimtipp Hamburg Stadt Leute Typisch Hamburg Stadtteil Klischees Eimsbüttel 17 – ©Geheimtipp Hamburg

Achtung, die folgenden Dinge könnten süchtig machen! Es müssen nicht immer schlechte Gewohnheiten oder ungesunde Produkte sein, von denen man abhängig werden kann. Auch schöne Sachen machen süchtig, wenn man erst einmal auf den Geschmack gekommen ist. Kennen wir alle, oder? Hier kommen sieben Beispiele für Dinge, von den wir (in Hamburg) gar nicht genug bekommen können.

Geheimtipp Hamburg Essen & Trinken Café Bahrenfeld Westend Coffee Leonie Zimmermann 17 – ©Leonie Zimmermann
Schmackofatz!
© Leonie Zimmermann
Muss sein!

Gutes Essen

Gönnung wird bei uns groß geschrieben. Wer kann gutem Essen schon widerstehen? Wir jedenfalls nicht. Die Pizza beim Lieblingsitaliener, das ausgiebige Brunch im Café am Wochenende oder die Kugel Eis bei der Eisdiele um die Ecke – könnten und wollen wir auch nieeemals drauf verzichten!

Geheimtipp Hamburg Stadt & Leute Hafenrundfahrt Sophie Stögmüller 6 – ©Sophie Stögmüller
Daran können wir uns einfach nicht satt sehen!
© Sophie Stögmüller
Frische Brise

Hafenluft schnuppern

Dieses Gefühl, wenn man auf der Hafenfähre sitzt, auf das Wasser schaut und  sich den Wind um die Nase wehen lässt – unbeschreiblich. Könnten wir eigentlich jeden Tag machen.

Geheimtipp Hamburg Avocadostore Wunderland Media Gmbh 1 – ©wunderland media GmbH
Nachhaltigkeit tut gut!
© wunderland media GmbH
Die Umwelt dankt es uns

Fair Fashion

Einmal fair Fashion, immer fair Fashion! Nachhaltig und unter gerechten Bedingungen produzierte Kleidung sieht meist nicht nur viel hochwertiger aus als Billigfummel – sie fühlt sich auch viel besser an! Leinen und Baumwolle statt toxischen Chemikalien und Plastikfasern auf der Haut versprechen ein viel angenehmeres Tragegefühl. Wie gut, dass die Auswahl an nachhaltigen Modelabels in Hamburg mittlerweile riesig ist und Shops wie der Avocadostore wirklich keine Wünsche mehr übrig lassen. Wir wollen nichts anderes mehr auf unserer Haut tragen!

Geheimtipp Hamburg Stadt & Leute Helfen Gutes Tun Pexels – ©Pexels
Auch die kleinen Gesten zählen
© Pexels
Helfen macht glücklich

Gutes tun

Es sind häufig schon die kleinen Gesten im Alltag, mit denen wir anderen etwas Gutes tun können: Ob wir anderen bewusst unsere Zeit schenken und ihnen aufmerksam zuhören, kleine und nette Zettelbotschaften verteilen, fremde Menschen anlächeln oder aussortierte Kleidung spenden – jede gute Tat zählt! Auch gemeinnützige Organisationen wie StraßenBLUES suchen immer wieder helfende Hände und sind dankbar für Unterstützung.

A Franzbrötchen a day keeps the Kummer away! – ©Dahlina Sophie Kock
A Franzbrötchen a day keeps the Kummer away!
© Dahlina Sophie Kock
NIchts über zimt

Das Franzbrötchen vom Lieblingbäcker

Einmal auf den Geschmack gekommen, würde man doch am liebsten jeden Tag Franzbrötchen essen, oder? Wem das (noch) nicht so geht: schnell mal unseren Guide mit den besten Franzbrötchen Hamburgs auschecken!

Diese Aussicht! – ©Dahlina-Sophie Kock
Diese Aussicht!
© Dahlina-Sophie Kock
Immer und immer wieder!

Schöne Reisen und Ausflüge

Hamburg ist zwar unersetzbar – aber ihr versteht uns, oder? Reisen macht einfach so glücklich, dass man wirklich süchtig danach werden kann. Und in diesem Sommer werden erst recht viele Ausflüge unternommen – dem 9-Euro-Ticket sei dank! Denn damit könnt ihr richtig schöne Ziele innerhalb Deutschlands ansteuern.

Geheimtipp Hamburg Läden & Produkte Neustadt Anthropologie Lilli Sprung 36 – ©Lilli Sprung
Lauter schöne Dinge
© Lilli Sprung
Interior-Liebe

Die Wohnung aufhübschen

Es gibt doch immer etwas, womit man die eigene Wohnung noch schöner machen kann: ob Blumenstrauß hier oder Kunstprint da – eigentlich ist man nie fertig mit dem Einrichten. An alle Interior-Liebhaber:innen: Kennt ihr schon Anthropologie in der Altstadt? Definitiv einen Besuch wert!