Tagliere e Vino

Tagliere e VinoLa Dolce Vita hinterm Rathaus

Wir lieben die Aperitivo-Kultur, die selbst an noch so grauen Wintertagen die Sonne scheinen lässt. Deshalb müssen wir euch unbedingt ganz schnell von unserer neuesten Entdeckung in der Altstadt erzählen: dem Tagliere e Vino! In der kleinen Weinbar bekommt ihr köstliche Panini, prall gefüllten Taglieri, die besten Tropfen Italiens – und ganz viel gute Laune!

Benvenuto!

Viva L'Italia

Schon der berühmte Philosoph Jean-Jaques Rousseau wusste: "Geschmack ist die Kunst, sich auf Kleinigkeiten zu verstehen." Patrick Rousseau, Inhaber des Tagliere e Vino, teilt nicht nur den Nachnamen, sondern auch die Ansicht des weisen Denkers. In seinem gemütlichen Souterrain in der Bäckerstraße 4 hat er sich den Traum vom eigenen Restaurant erfüllt – und serviert dort die leckersten kleinen Häppchen, die die italienische Küche zu bieten hat!

Mmmhh!

Ein Hoch auf die Aperitivo-Kultur!

Für unseren kulinarischen Ausflug nach Bella Italia steigen wir heute nur kurz in die U3 und machen uns auf Richtung Rathaus. Von dort ist es nur ein Katzensprung zum Tagliere e Vino, wo Patrick uns schon freudig erwartet und den Tisch mit allerlei Köstlichkeiten gedeckt hat. Der Anblick von prall gefüllten Taglieri (ital. Bretter) mit Parma-Schinken und italienischen Käse-Spezialitäten ist ein Fest für alle Sinne. Ciao ragazzi – mit einem guten Wein in der Hand geht's für uns jetzt direkt in den siebten Food-Himmel! 

Gemütlich & schick

Patricks Souterrain ist schlicht, aber gleichzeitig einladend und schick eingerichtet. Wenn man hereinspaziert, wird man direkt von einer großen Bar empfangen, die Holztische strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus. An den mintgrünen Wänden hängen Bilder von Musikern wie Frank Sinatra, die Patricks Musikgeschmack widerspiegeln. Doch wir haben jetzt nur Augen für eines – das Essen! 

Bitte einmal alles!

Ein Restaurant aus Leidenschaft

Patrick hat in den letzten Jahren zwei eigene Finanzunternehmen erfolgreich aufgebaut und dabei viel über die Selbstständigkeit gelernt. Seine großen Leidenschaft, das Kochen, verfolgte er aber immer weiter: "Ich liebe es zu kochen, es macht mich glücklich und fördert die Kreativität", erzählt er uns. Nach mehreren Italien-Urlauben mit seiner Verlobten war es irgendwann um ihn geschehen – er beschloss, ein Aperitivo-Restaurant zu eröffnen. Tschüss Zahlen, Hallo Kochmütze!

Das Gute an der Aperitivo-Kultur ist, dass wir Essen & Trinken wieder genießen.

Patrick Rousseau, Inhaber des Tagliere e Vino

Cin cin!

Die ganze Palette Italiens

Patricks Konzept: Italienisch ist im Tagliere e Vino nicht nur der Name, sondern absolut alles! Auf der gesamten Karte lassen sich nur italienische Speisen finden. Hier gibt's Wein von den Abruzzen bis Venetien, Käse und Schinken aus Kampanien und Gin aus Sizilien. Bella Italia könnt ihr hier förmlich schmecken! Für uns hat Patrick fast das gesamte Menü aufgetischt und wir können uns gar nicht entscheiden, was wir zuerst probieren wollen. Vielleicht die prall gefüllten Taglieri, die selbst gemachten Pesto-Sorten und die Zwiebelmarmelade?

Da bekommt man schon vom Anblick hunger!

An der Speisekarte habe ich fast ein Jahr lang gearbeitet und dafür gefühlt über 100 verschiedene Mozzarella und Burrata probiert.

Patrick Rousseau, Inhaber des Tagliere e Vino

Tagliere

Die italienische Antwort auf Tapas

Tagliere heißt übersetzt so viel wie "Holzbrett". Darauf serviert Patrick italienische Köstlichkeiten wie Schinkenspezialitäten aus Norditalien oder Burrata aus Apulien. Bella Italia at its best!

Die Panini sind immer prall gefüllt.

Süßes folgt auf Herzhaftes

Besonders stolz ist Patrick außerdem auf seine Panini. Ob als Speziale mit Pesto, Salami, Mortadella und Mozzarella oder mit Artischocken und Rucola – die knusprigen Snacks sind allesamt lecker gefüllt. 

Bei so viel Herzhaftem darf natürlich auch etwas Süßes nicht fehlen. Und wir wären nicht beim Italiener, wenn es nicht noch eine besondere Nachspeise gäbe. Küchenchef Amadeusz zaubert uns zum Abschluss ein ein Nutella-Tiramisu (yes, Nutella!), das es in sich hat! Wir wollen gar nicht zu viel verraten, kommt vorbei und probiert es selbst!

Ab in die Altstadt!

Wir stoßen mit Patrick an, schlürfen Vino und vergessen dabei völlig, wie die Zeit vergeht. Aber genau das macht einen guten Italiener ja aus! Ein paar Stunden später sagen wir: "Arrivederci und bis zum nächsten Mal!" Uns hat die kleine Weinbar mit dem leckeren Essen absolut überzeugt und wir sind froh über diesen Foodie-Hotspot in der Innenstadt. Wer abseits von Altona, St. Pauli und Eimsbüttel schlemmen will, ist im Tagliere e Vino genau richtig!

Bis zum nächsten Mal!

  • Das perfekte Dinner for 2

    Ihr wollt in Ruhe eure Zweisamkeit genießen? Dann ist das euer Place-to-be – guter Wein, kleine Snacks, besser geht nicht!

  • Bella Italia

    Alle Zutaten und Speisen hat Patrick mit viel Liebe und Leidenschaft ausgewählt. Er bezieht viele Lebensmittel wie Käse, Schinken und Wein sogar direkt aus Italien.

  • Faire Preise

    Ihr denkt, hier wird's besonders teuer? Falsch! Super Wein und Tagliere zum Teilen gibt's schon für unter 20 Euro. 

  • Die perfekte Mittagspause

    Ihr müsst nicht bis nach Feierabend warten um die leckeren Panini zu futtern, denn die prall, gefüllten Racker eignen sich perfekt für den Hunger zwischendurch!

Aperitivo-Kultur

Das Flair des Südens in Hamburgo

Dahlina-Sophie Kock

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Jan-Martin Bauer

Jan-Martin kommt aus Hamburgs Süden und liebt es, neue Restaurants und Bars in der schönsten Stadt der Welt zu entdecken. In seiner Freizeit spielt er Fussball und singt für sein Leben gerne Karaoke.