BENTO by Nakama

BENTO by NakamaDonburi Bowls & Sushi To Go

Konnichiwa, Hamburg! Heute geht es für uns nach Japan, denn wir futtern uns mit frisch gerolltem Sushi, Kimchi-Salat und Donburi Bowls ins Land der aufgehenden Sonne. Dustin und seine Frau haben den japanischen Lunch zu uns in die Hansestadt geholt – und Anfang des Jahres das BENTO by Nakama eröffnet! Kommt mit und schlemmt mit uns!

Hey, BENTO by Nakama!

Nakama Nummer Zwei

Die Geschichte von Minh, Trang, Dustin, Sushi und Hamburg begann 2017. Vor über zwei Jahren hat die Familie gemeinsam das Nakama in der Willy-Brandt-Straße eröffnet. Ein großes Restaurant mit prächtigen Sushiplatten und gemütlicher Atmosphäre. Einige Japanreisen später, haben sie Ende 2019 Lust bekommen, auch typisch japanische Lunchgerichte anzubieten – ein neuer Laden musste her.

Erzähl mal, Dustin!

Bedient euch!

BENTO by Nakama ist aber kein klassisches Restaurant. Hier herrscht Selbstbedienung, ihr schnappt euch einfach eine Bowl oder einen Sushimix, setzt euch an einen der Tische oder nehmt euer Essen mit ins Büro. Wer dabei sofort an Plastik und Verpackungsmüll denkt, den können wir beruhigen: Das Nakama-Team verwendet nur Behälter aus gepresstem Zuckerrohr und Maisstärke.

Selbstbedienung, bitte!

So simpel, so schick!

Bei ihrem zweiten Laden hat sich die Nakama-Family für ein schlichtes Interior Design entschieden. Hellgraue Wände, Holztische, bunte Akzente und eine knallige Leuchtreklame im Fenster. Hier stehen die Gerichte im Fokus – und die können sich auf jeden Fall sehen lassen! Ob Bowls, Sushi oder Starter: Alles, was hier in der Theke steht, ist top fotogen und wartet nur darauf, von uns verputzt zu werden.

Wir lunchen heute bei BENTO by Nakama!

Plastik & Verpackungsmüll? Fehlanzeige!

Nachhaltig lunchen bei BENTO by Nakama

Nachhaltigkeit ist Minh, Trang und Dustin sehr wichtig. Sie haben verschiedene Plastikalternativen ausprobiert und beweisen, dass To Go auch ohne Verpackungsmüll geht. Bei BENTO by Nakama gibt's ausschließlich Behälter aus gepresstem Zuckerrohr und Maisstärke.

Heiße und kalte Bowls, Sushi & Salate

Minh und Trang kommen zwar eigentlich aus Vietnam, haben aber trotzdem ein Händchen für die japanische Küche. Sie lieben es, mit Reis, Fisch, Kimchi & Co. zu experimentieren und tüfteln ständig neue Leckereien für die Speisekarte aus. In den ersten Wochen haben sich bei BENTO by Nakama vor allem die Hot Bento-Bowl mit Sticky Chicken, der Gurken-Kimchi-Salat und die Bento Bowls zum Selbermachen bewährt. Na, dann zeigt mal was ihr könnt – wir wollen unbedingt probieren!

Kunterbunt und super lecker!

Unser Tipp

Das solltet ihr unbedingt bestellen:

Wir empfehlen euch die Hot Bento Bowls – die gibt's mit Lachs, Rind, Chicken, Tofu oder japanischen Nudeln. Hier findet garantiert euer gesamtes Team etwas, BENTO by Nakama ist auf alles vorbereitet!

Wir wollen den typisch japanischen Lunch nach Hamburg bringen – frische, leichte Gerichte, die man mitnehmen und im Büro essen kann.

Dustin von BENTO by Nakama

Mmhh!

Lunchen wie in Japan

Frisch, schnell, leicht

Japaner sind fleißig, diszipliniert und arbeiten wie die Wilden. Deshalb machen sie oft nur eine schnelle Mittagspause, holen sich ein To-Go-Gericht und essen fix am Schreibtisch. Minh, Trang und Dustin wollen euch natürlich nicht zu Workaholics machen – aber sie wollen euch eine gesunde, leichte und frische Alternative zu den Standard To-Go-Optionen bieten. Ihr könnt die Bowls und Sushiplatten entweder vor Ort, im Park um die Ecke oder mit euren Kollegen im Büro essen.

Wir können gar nicht mehr aufhören!

Wir nehmen alles!

Wir sind so neugierig auf das BENTO Konzept, dass wir uns einmal quer durch die Karte bestellen. Erst gibt's Algen-Salat und Edamame mit Meersalz, danach Nigiri, Maki und Lachs Sashimi. Und dann kommt der krönende Abschluss: die Hot Bento Bowls. Wir nehmen gegrillten Lachs, Tofu und Chicken – die Bowls kommen mit Reis, einem kunterbunten Topping, Gyoza und super leckerer Soße.

Und obwohl wir eigentlich schon pappasatt sind, sagen wir nicht Nein, als Dustin uns noch eine Veggie Bowl mit mariniertem Tofu, Zuckerschoten und japanischen Nudeln serviert. Obwohl wir nach so viel Schlemmerei eigentlich im Foodkoma landen müssten, fühlen wir uns fit wie nie. Hach, japanische Küche, wir lieben dich einfach!

Leckerer leichter Lunch? Check!

Minh, Trang und Dustin haben sich zum Ziel gesetzt, den typisch japanischen Lunch nach Hamburg zu bringen. Wir finden, das ist ihnen super gelungen! Und für alle, die jetzt unbedingt sofort bei dem neuen Laden in der Steinstraße vorbeischauen wollen, aber nicht in der Innenstadt arbeiten – bald gibt's BENTO by Nakama auch bei Lieferando. Juhu!

Schön, dass es euch gibt, BENTO by Nakama!

Dahlina-Sophie Kock

Dieser Beitrag ist in bezahlter Kooperation mit BENTO by Nakama entstanden.

Anna Paulina Graf

Anna ist unsere kleine Schwäbin. Und das hört man auch, denn selbst nach fast fünf Jahren in Hamburg kann sie noch kein Hochdeutsch. Mit jeder Menge Gratis-Ausflugstipps, ihrem Fahrrad und ganz viel Entdeckerdrang zeigt sie ihren Freunden die Stadt – und jetzt auch euch.