Milch Feinkost

Milch FeinkostRobusta im Portugiesenviertel

Ganz entgegengesetzt zum Trend des leichten Röstens, der sich durch Hamburgs Cafés zieht, gibt es bei Milch Feinkost nicht nur doppelten Charme, sondern auch doppeltes Koffein. Dieses manifestiert sich in fünf eigenen Kaffeeröstungen.

Sogar doppelte Liebe gibt's hier!

Zeitreise im Portugiesenviertel

Wir lassen uns in einem ehemaligen Milchladen nieder, einem schicken Café im Stil der 50er Jahre direkt im Portugiesenviertel. Wegen seines einzigartigen Charmes sticht es in der Nachbarschaft hervor: Ein selbstgebauter, blau gefliester Tresen, ein imposanter Kaffeeröster, eigene Kaffeekreationen und ein Gespür für außergewöhnliche Kunst machen den Reiz von Milch Feinkost aus. Doch abgerundet wird die Einzigartigkeit durch Barista Max, der vielleicht mit seiner perfekt sitzenden Frisur und seiner sympathischen Brille optisch aus der Zeit fällt, aber an der Kaffeemaschine und am Milchsäumer weiß, was der moderne Hamburger Kaffeetrinker braucht. 

Learning by doing

Dem Inhaber Nico Ueckermann steht sein Café ganz schön gut – und die Stadt auch! 2014 kam der gelernte Bankkaufmann, der später im Einzelhandel tätig war, der Liebe wegen nach Hamburg. Dass es etwas mit Kaffee sein sollte, war schnell klar. "Ich hatte keine Erfahrung, da konnte auch kaum etwas schiefgehen" erzählt uns Nico heute. Wir erkennen sofort: In den letzten Jahren scheint hier wirklich alles gut gelaufen zu sein. "Ich hatte das große Glück, dass die Familie Meyer, die vorher hier drin war, nicht viel gemacht hat." So ist auch noch ganz viel Flair aus dem alten Milchladen vorhanden, der hier einst existierte. 

Gegen den Trend des leichten Röstens

Wo früher Milch regierte, steht heute der Kaffee im Vordergrund. Gerne aber auch mit Milch. Ganze fünf eigene Röstungen stehen im Milch zur Auswahl. Und die gehen alle gegen den Trend des leichten Röstens. Der "Hamburger Rummel" zum Beispiel ist zu 100% aus Robusta-Kaffee hergestellt, haut für unseren Geschmack genau richtig rein und entfaltet sich auch in Kombination mit dem cremigen Milchschaum exzellent. "Kaffee rösten ist wie kochen" sagt und Nico, als er uns seinen kleinen Röster vorstellt. 

Nico und der Kaffeeröster

Ginger Beer mit Espresso!

Für Nerds, Neugierige und Neulinge

Vor allem Kaffee-Spezialisten kommen hier auf ihre Kosten. Zu empfehlen ist nicht nur der Robusta-Cappuccino, sondern auch der Dirty Italian: dickflüssige italienische Trinkschokolade mit Espresso. Der Wahnsinn! Aber seid gewarnt: Hier schlürft ihr eine ganze Mahlzeit. Ein bisschen leichter, aber dafür umso würziger: Dark and Spicy. Ginger Beer auf Eis mit einem Schuss Espresso. Wer übrigens kein Kaffee-Fan ist, aber das Milch genauso feiert wie wir, dem empfehlen wir den leckeren Ingwer-Orangentee. 

Lisa Knauer 

Merle Hagelüken

Merle ist ein absolutes Nordlicht: Aufgewachsen an der Ostsee geht sie mittlerweile in Hamburg auf Entdeckungstour. Sie liebt den Hafen, das Wasser und findet in jeder Ecke das Besondere!