Wilhelmsburg

WilhelmsburgHerzensviertel an der Süderelbe

Dockville? Uferpark? Vogelball? Die ersten drei Dinge, die wir mit Wilhelmsburg verbinden, sind auf jeden Fall schon mal ziemlich musikalisch! Aber der größte Hamburger Stadtteil hat nicht nur in der Festivalbranche einiges zu bieten. Wir sind über die Elbe gesprungen und haben uns ganz neu in unser schönes Hamburg verliebt.

Und los geht die Entdeckungstour!

Willemsborg

5 FAKTEN

#1 Die Elbinsel ist nicht nur der größte Stadtteil Hamburgs, sondern auch die größte Flussinsel Europas.

#2 Es zieht immer mehr Menschen nach Wilhelmsburg: In den letzten 15 Jahren ist die Bevölkerung um fast 15 Prozent gewachsen.

#3 Der Stadtteil gehört zum Bezirk Hamburg-Mitte.

#4 Schon zu preußischen Zeiten 1888 wurde Wilhelmsburg als „Goldland der Zukunft“ bezeichnet; allerdings war damit die ideale Nutzung als Industriegelände gemeint.

#5 Während der Gastarbeiterwelle in den 1960er wurde Wilhelmsburg zum Einwandererstadtteil Nummer Eins.

Energiebunker

Diese Aussicht!

WOW!

We like!

Der Energiebunker in Wilhelmsburg.

Mehr als 60 Jahre stand der Flakbunker als riesiges Mahnmal ungenutzt im Herzen des Stadtteils. Die Wilhelmsburger hatten sich schon an den grauen Klotz gewöhnt und waren zuerst skeptisch, als IBA Hamburg 2010 mit umfassenden Sanierungen begann. Dazu gehören heute ein regeneratives Kraftwerk mit Großwärmespeicher und die vju Dachterrasse mit Café-Anschluss.

Der Energiebunker ist das einzige Kraftwerk weltweit, das mitten in einem urbanen Raum liegt. Die Geschichte und innovative Nutzung des Bunkers machen ihn zu einer Top-Hamburger Sehenswürdigkeit. Vor allem ein Blick in das Herz des Kraftwerks ist beeindruckend: Umgeben von Beton und vor einem riesigen Speicher, der 2 Millionen Liter Wasser fasst, fühlen wir uns sehr klein. PS: Der Blick über die Dächer Hamburgs ist der absolute Wahnsinn!

Knusperkeks

Was für ein buntes Frühstück!

Dazu noch einen leckeren Keks.

Und bis Bald!

Das Café Knusperkeks ist nicht nur für Keksliebhaber einen Ausflug wert. Ihr findet in der Auslage des schönen Ladens nicht nur Choco Chip, Triple Choc, Rasperry White und Nuts Kekse, sondern auch ein hervorragendes Frühstück. Über einen Zettel könnt ihr euch euer persönliches Lieblingsfrühstück ankreuzen: Ob Rührei, Spiegelei, Käse, Räucherlachs oder griechischer Joghurt – eine Kombination aus allem ist möglich!

MS Uferpark

Hier treffen wir die Künstler persönlich.

Besondere Kunst direkt am Wasser!

Der perfekte Ort zum chillen & Kunst schauen!

Nicht nur zur Festivalsaison ist der MS Uferpark vom Artville einen Besuch wert. Zum Park könnt ihr eine wunderschöne Radtour machen, um dann direkt am Wasser kostenlose Kunst und eine hervorragende Aussicht zu genießen. Von riesigen Händen über Graffiti bis hin zu kleinen Kunstwerken – in diesem schönen Park gibt es wirklich einiges zu entdecken!

Williamsburger

Burgerparadies

Schmeckt so gut wie er aussieht!

Dazu noch hausgemachte Limos – lecker!

Bunter Williamsburger!

Die bunte Fassade von Williamsburger ist in der Veringstraße schon ein echter Hingucker. Der Besitzer Gökhan hat sich hier seinen Wunsch vom eigenen Laden in der Heimat erfüllt. Seitdem gibt es in dem bunten urbanen Laden leckere Burger mit frischen Zutaten, denn in der Küche wird viel Wert auf die eigene Verarbeitung von regionalen Produkten gelegt. Einige Zutaten kommen direkt aus dem Garten seiner Schwiegermutter und das schmeckt man auch. Die Burger und Pommes sind so einzigartig wie Wilhelmsburg selber!

Zinnwerke

Ein ganz…

…magischer Ort!

Die Zinnwerke ist ein Kreativzentrum, das uns total begeistert. In den kultigen Hallen wurde früher unter anderem Kupfer hergestellt und Zinnerzen verhüttet. Doch heute ist davon nicht mehr viel zu merken: In der 2500 Quadratmeter großen Hallen finden sich heute zahlreiche Ateliers, Büros und Werkstätten sowie ein großer Coworking-Bereich. Auch der regelmäßig stattfindende Kulturflohmarkt FlohZinn ist für uns ein absolutes Highlight, bei dem ihr Vinyl-Schätze, bunte Kuriositäten, entstaubte Klassiker und schräge Schnäppchen shoppen könnt!

SuCHi

Ist das schon Kunst?

Sushiparadies

So viele bunte Details!

Feiner, kleiner Laden!

Gleich neben Williamsburger befindet sich Gökhans zweiter Laden. Das SuChi hat sich auf eine andere Landesküche spezialisiert: Hier wird exzellentes Sushi serviert. Der Meister in der Küche kreiert kreative Rollen und dazu passende Dips und Saucen. Beim Anblick der Auswahl an Inside-Out-Rollen mit Ananas-Mango-Dips und scharfer Wasabi-Mayonnaise können wir uns gar nicht entscheiden – müssen wir aber auch nicht! Im SuChi werden alle Platten individuell zusammen gestellt und wir können euch versprechen, ob 20er oder 40er Platte, jede Kreation ist ein Genuss!

Elbstrand Finkenried

Hier lässt es sich gut verweilen!

Aber nicht ins Wasser springen!

Hier ist alles ganz wild!

Hier ist das Baden zwar offiziell nicht erlaubt, aber um seine Füße in den Strand zu graben, ist dieser schöne Spot ein absoluter Hingucker. Hier kann man hervorragend einen Vino schlürfen und seinen Blick übers Wasser verweilen lassen – vor allem Abend ein absoluter Genuss!

© Bis ganz bald du grüne Insel!

Geheimtipp Hamburg

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Leonie Henze

Vom Gude zum Moin! Leo kommt aus dem schönen Hessen und ist jederzeit bereit, mit ihrem Fahrrad gegen nordische Windböen anzukämpfen. Wenn sie erst mal auf dem Sattel sitzt, erkundet sie in Hamburg am liebsten indische Restaurants und kleine Eisläden.