Macaibo

MacaiboThe Taste of Venezuela

"Have you ever tried the taste of Venezuela?" heißt es am Fenster eines kleinen Lokals an der Holstenstraße. Wir sind der Einladung gefolgt und haben uns in die venezolanische Küche und Atmosphäre des Macaibo verguckt. Mit Liebe zubereitete Arepas, frische Säfte und karibisches Flair: Wer einmal hier war, wird bestimmt wiederkommen!

Hier, um die Ecke der Station Holstenstraße, würde man nicht unbedingt ein kleines Restaurant mit südamerikanischem Ambiente vermuten. Als wir das Lokal betreten und uns ein herrlich würziger Duft entgegenströmt, sind wir froh, eingetreten zu sein. Hinter der Theke begrüßt uns ein junger Mann mit dem herzlichsten Lächeln, das man uns heute geschenkt hat. Mario ist der Inhaber des Macaibo. Dass sein Herz sehr an dem Lokal hängt, sehen wir ihm sofort an. Wenn das Essen hier mit ebenso viel Liebe zubereitet wird, dann kann es ja nur schmecken!

Arepas sind ein Traditionsgericht in Venezuela.

"Have you ever tried the taste of Venezuela?" heißt es am Eingang des Macaibo.

Wie schmeckt Venezuela?

Was muy rico wirklich bedeutet, haben wir zuletzt bei Macaibo gelernt. Alles, was wir probiert haben, hat super geschmeckt. Die Hauptrolle bei Mario spielen die Arepas. Die Maisfladen gibt es ganz klassisch mit schwarzen Bohnen oder auch königlich als Reína Pepiada mit Hähnchen-Avocado-Creme.

Dazu stehen traditionelle Beilagen auf der Karte. Empfehlung des Chefs: Unbedingt die platanos probieren! Die Kochbananen findet man zusammen mit den Arepas überall in den Straßenküchen Venezuelas. Falls es mal wieder Hamburger Schietwetter geben sollte, steht auch immer eine Suppe auf der Tageskarte. Aber für die kommenden heißen Tage hat das Macaibo Team ganz frische tropische Säfte im Programm. Guave, Papaya, Ananas, Mango und Maracuja - das schmeckt wie Urlaub! 

Arepas

Hamburger auf Venezolanisch

Arepas sind Maisfladen, die in Venezuela traditionell zu allen Mahlzeiten serviert werden. Die kleinen Fladen werden gebacken und am besten ganz frisch verzehrt. Bei der Füllung sei den Geschmäckern keine Grenze gesetzt: schwarze Bohnen, Avocado, Pulled Beef oder Hähnchen?

Bei Macaibo werden die Arepas nach einem traditionellen Familienrezept zubereitet. Was in eure Maistasche kommt entscheidet ihr! Ob Veganer oder Fleischliebhaber, Mario und sein Team machen euch eure perfekte Arepa.

Für alle Food-Spezialisten: Arepas sind 100% glutenfrei, 100% handmade und könnten nach Wahl auch 100% laktosefrei und vegan sein!

Alles wird frisch zubereitet.

Ein Stück Venezuelas im Herzen Hamburgs

Das Macaibo ist kein fancy Schuppen, sondern eine traditionelle Arepera wie aus dem Bilderbuch. Arepera nennt man in Venezuela die Lokale, in denen Arepas zubereitet werden. Und die Zubereitung der venezolanischen Leibspeise versteht sich als eigenes Handwerk. Bei Macaibo ist alles echte Handarbeit; ob der Teig für die Arepas, der jeden Tag per Hand frisch hergestellt wird, oder die Füllungen, Soßen, Beilagen und Säfte.

Mit dem Macaibo hat Mario nicht nur das erste venezolanische Bistro nach Hamburg gebracht, sondern auch karibische Lebensfreude. Der Laden ist ein Ort der guten Laune: bunte Farben und südamerikanische Gastfreundlichkeit, dazu leckeres Essen - da zieht sogar bei den Hamburgern Sonne im Herzen ein.

Mario ist stolzer Besitzer von Macaibo.

Ein Mix aus hellen und bunten Farben machen die Arepera zu einem Hingucker.

Venezolanisches Fast Food

Arepas sind zwar Fast Food, obendrein aber auch noch super lecker und gesund! Die frischen Zutaten machen aus dem Fladenbrötchen eine wunderbare Mahlzeit. Außerdem ist "fast" auch ein wenig irreführend. Von Hektik und Schnelligkeit spürt man nämlich bei Macaibo wenig. Mit viel Gelassenheit und Liebe wird das Essen in der Küche frisch vorbereitet. 

Es müssen auch nicht unbedingt Arepas to go sein. Das Lokal ist zwar klein – also solltet ihr besser reservieren – aber trotzdem sehr gemütlich. Vor allem, wenn man so freundlich bedient wird. Und im Sommer hat die Terrasse auf! Arepas in der Sonne genießen. Ach, wenn wir jetzt die Augen schließen, dann fühlt es sich an, als hätte man uns für ein paar Minuten in die Karibik gebeamt.

TEQUEÑOS sind Käse-Sticks eingewickelt in einem Teig aus Weizenmehl.

Frisch für den Sommer: Leckere Säfte und Limonaden!

Carolin Simon

Unsere kleine Weltenbummlerin Caro hat den Weg zurück in die Heimat gefunden und ist ab jetzt auf Entdeckertour in Hamburg unterwegs. Sie liebt den Hamburger Hafen und ist immer auf der Suche nach schönen Märkten und neuen Food Ideen.