SeaRâmica

SeaRâmicaKunterbunte Keramik aus Portugal

Die Zutaten für die folgende Geschichte sind so simpel wie schön. Man nehme einen alten T3 Bulli, fahre damit nach Portugal, verliebe sich in die bunte Keramik und bringe sie nach St. Pauli. Genauso haben es Sonja und Harry gemacht, die das meist graue Hamburg mit ihrem wunderhübschen Laden SeaRâmica ein wenig bunter machen. Allein an dem bunten Schaufenster kommt keiner vorbei!

Willkommen im SeaRâmica

Neue Farben braucht der Küchentisch!

Wie häufig macht man seinen Küchenschrank auf und empfindet - genau - nichts. Die Tassen, Teller und Schalen alle in dem selben, öden weiß-grau, die eigentlich mal als skandinavisch-minimalistisch gedacht waren, machen uns jetzt noch so viel Freunde wie der graue Himmel über Hamburg an diesem Aprilmorgen.

Eine schöne Tasse am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen

Wie wir so an unserem Küchentisch sitzen und unsere Kaffeetasse betrachten, denken wir uns: Wie alle Dinge des Lebens hat auch unserer morgendliches Kaffee-Ritual eine ordentliche Prise Farbe verdient. Wo wir die gefunden haben? Bei unseren neuen Freunden von SeaRâmica auf St. Pauli, die uns mit ihrer Liebe zu bunter, wunderschöner Keramik aus Portugal anstecken und ein wenig Sonne aus der Algarve auf unsere Küchentische katapultieren.

So viel schöne Schalen und die Frage aller Fragen: welche nehme ich mit oder nehme ich gleich alle?

Rundherum ein Augenschmeichler

Ganz unparteiisch können wir behaupten, dass das Schaufenster von SeaRâmica das schönste von ganz St. Pauli ist. Die bunte Keramik ist wundervoll auf Steinen von den Stränden Portugals angerichtet oder hängt an einer goldenen Agave. Hier hat jemand ganz viel Liebe zum Detail bewiesen und weiß die schönen Unikate verführerisch in Szene zu setzen. Man kann also gar nicht anders kann, als reinzugehen.

Drinnen erwärmen einen sofort die dunkelblauen Wände und das freundliche Hallo von Sonja und Harry. Doch der Blick landet sofort auf der glänzenden und bunten Glasur in allen Farben des Himmels und des Meeres. Hier beginnt sofort das Herz eines jeden Interieur-Liebhabers zu hüpfen!

Die Agave hat ebenfalls im Bulli ihren Weg nach St. Pauli geschafft.

Aus dem Portugiesischen Wort für Keramik, Cerâmica, entstand der Name SeaRâmica.

Einmal alles bunt und neu, bitte!

Während wir innerlich schon unseren Küchenschrank mit Schwung einmal geleert haben und langsam mit den hübschen Stücken füllen, die wir hier vor Augen haben, bietet man uns erst mal einen Tee und einen sehr netten Klönschnack über die Algarve und portugisische Keramik an. Der Wohlfühlfaktor liegt also sofort bei 100%.

Wir erfahren, dass jedes Stück ein handgefertigtes Unikat ist. Jede Glasur sieht also immer etwas anders aus – das macht es so besonders! Wie aber soll man sich bei dieser Auswahl je entscheiden? Wir empfehlen mit Ruhe und Gelassenheit – und die hat man hier glücklicher Weise sofort.

Verliebt in Keramik

Angefangen hat alles 2011 bei der ersten gemeinsamen Bulli-Reise in die Algarve. Sonja und Harry haben sich so nicht nur in das Land und die Küsten verliebt, sondern auch in die wunderschöne und einzigartige Keramik Portugals. Jedes Jahr fuhren sie mit ihrem geliebten T3 den weiten Weg nach Portugal und nach jeder Reise kauften sie immer allerhand Teller, Tassen und Schalen, bis ihnen im Herbst 2018 gemeinsam mit ihren Freunden Carla und Laurenz (aktuell in wohlverdienter Elternzeit auf Bali) die Idee kam, auf St. Pauli damit einen Laden zu eröffnen. 

Gesagt, getan. Der Bulli stieß hier dann allerdings an seine Transporter-Grenzen – und so machten sie sich mit einem alten LKW, gefüllt mit fünf Paletten liebevoll ausgewählter Keramikstücken, wieder auf in den Norden und eröffneten im letzten November in Harrys alter Bürofläche ihren Laden SeaRâmica

Die eigene Kollektion ist schon in Arbeit!

Obwohl die Qual der Wahl hier schon so groß ist, haben Sonja und Harry natürlich schon längst Ideen für ihre eigene Kollektion, die sie in Portugal anfertigen lassen und ab August im SeaRâmica verkaufen werden. Außerdem ist ein Onlineshop in Arbeit! Lasst euch am besten über ihr Instagram und Facebook auf dem Laufenden halten!

Bis dahin nehmen wir uns erst mal unsere neue Tasse und genießen in Gedanken an die Küste der Algarve einen Tee.

Sonja und Harry.

Lisa Knauer

Dieser Artikel ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Lisa Knauer

Lisa ist ein echtes Hamburger Deern. Schon seit ihrer Geburt lebt sie in der Hansestadt und will hier auch so schnell nicht weg. Mit ihrer Kamera knipst sie nicht nur schöne Menschen, sondern auch die schönsten Ecken Hamburgs.