Die alte Druckerei im Kontorhausviertel Zu Vino sag ich nie No!

Geheimtipp Hamburg Altstadt Bar Die Alte Druckerei Dahlina Sophie Kock 01

Die Leidenschaft zum Wein, lange Jahre galt sie als eingestaubt und eher etwas steif, doch das hat sich gewaltig gewandelt. Immer mehr junge Genießer können sich für den edlen Tropfen der Traube begeistern und erfinden das Traditionsgetränk neu. So auch die 27-jährige Hamburgerin Valerie, die im Kontorhausviertel eine moderne und megaschöne Weinbar eröffnet hat.

Geheimtipp Hamburg Altstadt Bar Die Alte Druckerei Dahlina Sophie Kock 34
DAD – Die alte Druckerei

Familien Unternehmen der anderen Art

Für Valerie und ihre Familie sind diese heiligen Hallen ein echtes Stück Heimat. Im Gespräch erzählt uns die junge Unternehmerin, dass hier bereits ihre Großeltern einen Druckerei-Betrieb hatten. Diesen haben dann ihre Eltern übernommen und sie und ihre Geschwister haben hier einige Stunden ihrer Kindheit verbracht. Bis vor Kurzem gab es diese Druckerei im Kontorhausviertel auch noch genau so, doch als Valerie nach ihrem Hotel Management Studium und einem Auslandssemester in Kapstadt mit der Idee um die Ecke kam, eine Weinbar zu eröffnen, war für die Eltern klar, dass sie mit ihrer Druckerei umziehen, um ihrer Tochter diesen Traum zu erfüllen.

Freundschaf(f)t

Doch nicht nur die Familie ist in Valeries Herzensprojekt voll eingespannt, auch ihre beste Freundin hat die Finger im Spiel. Denn gemeinsam haben die beiden Mädels es geschafft, die Location in eine supergemütliche und moderne Bar im Industrial-Stil zu verwandeln. Was hier aussieht wie gewollt shabby-schicker Beton an den Wänden ist tatsächlich einfach nur das Ergebnis der abgezogenen Tapete, die vorher die alte Druckerei geschmückt hat.

Geheimtipp Hamburg Altstadt Bar Die Alte Druckerei Dahlina Sophie Kock 19
Wie schön es hier aussieht!
Wie schön es hier aussieht!
Geheimtipp Hamburg Altstadt Bar Die Alte Druckerei Dahlina Sophie Kock 20

Liebe zum Detail

Die Seele der alten Druckerei lebt in der Weinbar auf jeden Fall weiter. Viele Elemente aus der Druckindustrie tauchen an den unterschiedlichsten Stellen wieder auf: Die Speisekarte ist auf Druckplatten befestigt, alte Schränke und Farbbehälter schmücken die Location. Sogar die Poster, die die Wände der Bar schmücken, wurden von Valerie und ihrer Freundin noch einmal verfeinert. Auch viel Mühe steckt in den antiken, schwarz lackierten Stühlen: Valerie hatte um Hilfe gebeten, ihre gesammelten Gastro-Stühle anzumalen und tatsächlich kamen viele Freiwillige, um sie bei der Aktion zu unterstützen. Jeder Helfer hat eine Unterschrift auf seinem Werk hinterlassen und sich somit in der Weinbar verewigt.

Freiwillige haben geholfen die alten Stühle schwarz zu streichen.
Jeder Helfer hat sein Werk unterschrieben.

Viva la Vino

Neben den Räumlichkeiten spielt hier natürlich auch der Wein eine ganz besondere Rolle. Zum alkoholhaltigen Traubensaft hat Valerie in Kapstadt gefunden, hier hat sie eine Wein-Uni besucht und drei Sommelier Kurse gemacht. Die Philosophie des Weinlokals ist, dass der Genuss im Vordergrund stehen soll, denn hier gibt es keine 0,2 Weine für 4,90 Euro – dafür aber besondere. Valerie hat einen Faible für Vinos, die es nur in bestimmten Regionen gibt, Unikate und die, die einfach mal was anderes sind. Ihre Karte hat verschiedene Kategorien. Neben den Classics gibt es auch die Ladies Night, Easy to Drink, Deep Talk oder die Bromance – sehr hilfreich zur Orientierung! Außerdem wurde jedem Wein eine eigene Seite in der Karte gewidmet, die auch Wein-Leien verrät, was sie schmecken, wie viel Säure oder wie viel Zucker enthalten sind.

Geheimtipp Hamburg Altstadt Bar Die Alte Druckerei Dahlina Sophie Kock 48
Cheers.
Cheers.

„Ich kann das gar nicht beschreiben, ich wusste schon immer, was ich machen will.“

Valerie von der alten Druckerei

Geheimtipp Hamburg Altstadt Bar Die Alte Druckerei Dahlina Sophie Kock 11
Geheimtipp Hamburg Altstadt Bar Die Alte Druckerei Dahlina Sophie Kock 18

Broozy Brunch und kleine Leckereien

Dass die 27-Jährige ganz genau weiß, was sie will, merkt man in jeder Faser ihrer Bar. Das Konzept könnte nicht runder sein. Der Fokus liegt auf dem Wein, trotzdem findet ihr hier leckere Kleinigkeiten, die euren Tropfen der Wahl gut ergänzen und abrunden. Außerdem soll in der alten Druckerei am Wochenende schon bald Brunch angeboten werden – was Prickelndes wird sicher nicht fehlen! Und auch da ist sie sich sicher: Die offizielle Eröffnung wird noch stattfinden, doch Valerie weiß auch hier genau, was sie will und Kompromisse möchte sie bei der Einweihungsfeier ihres absoluten Herzenprojektes auf keinen Fall eingehen.

Die alte Druckerei Auch als Eventlocation

Das ehemalige Druckgeschäft ist auch als Eventlocation für Geburtstage, Hochzeiten und Co. zu mieten. Neben dem wunderschönen Bereich im Erdgeschoss gibt es auch einen Kellerraum, in dem Parties jeglicher Art veranstaltet werden können.