Freibad Aschberg

Freibad AschbergDas coolste Freibad in ganz Hamburg!

In das erfrischende Poolbecken springen, ein paar Runden schwimmen und danach in Badesachen Pommes rot/weiß bestellen – für uns das ultimative Freibaderlebnis! Für den Fall, dass die Temperaturen so herrlich warm bleiben, stellen wir euch eine kleine Freibadperle vor, bei der ihr unbedingt einmal vorbei schauen solltet.

Aufgepasst!

Rettet das Freibad Aschberg

Das Freibad Aschberg ist in Gefahr und braucht unbedingt eure Hilfe: Die Sommeroase soll nämlich noch in diesem Jahr abgerissen werden. Ziemlich uncool. Also macht bei der Petition mit und freut euch weiterhin auf den vergnügten Badespaß in Hamm!

Pure Erholung!

Einmal Pommes rot/weiß bitte!

Die Temperaturen steigen und wir würden morgens am liebsten in den kühlen Pool springen, anstatt zur Arbeit in die Bahn zu steigen. Wir sehnen uns nach Urlaub, Meer und Ruhe und genießen jede freie Minute der Mittagspause, bei der wir uns kurz raussetzen können. Unser kleiner Geheimtipp für den Feierabend oder die freien Minuten am Wochenende: Im Herzen von Hamm versteckt sich das Freibad Aschberg. Wenn man sich hier niederlässt, erinnert jeder Moment an die Kindheit und die Jugend. Das waren noch Zeiten, als man Tag für Tag in den Sommerfeiern mit seinen Freunden den kompletten Tag im Freibad verbracht hat. Aber hey, auch heute haben wir total Lust auf Pommes mit Mayo und Ketchup und einen Sprung vom 5-Meter-Brett. 

Grün, grüner, Aschberg!

Perfekte Erholung in riesiger Badelandschaft

Nachdem man sich in der Sonne aufgewärmt hat, geht's ab ins kühle Nass – sei es zum Bahnen ziehen oder einfach nur ein bisschen zum Plantschen. Im Freibad Aschberg bekommt ihr nicht nur das ultimative Urlaubs-Feeling, sondern könnt euch sportlich betätigen! Nehmt eure Yogamatte mit oder packt den Ball für das nächste Beach-Volleyball- oder Basketballmatch ein. Die großen Grünflächen bieten ausreichend Platz für sportliche Aktivitäten und Raum zum Erholen.

Na, wer möchte einmal rutschen?

111 Meter Spaß!

Unser absolutes Highlight: eine 111 Meter lange Wasserrutsche! Auf einer kurvenreichen Fahrt könnt ihr bei Sonnenschein direkt ins erfrischende Wasser rutschen. Außerdem haben mutige Wasserbegeisterte hier die Möglichkeit, von unterschiedlichen Sprungtürmen zu springen. 5 Meter? Kein Problem für uns – auch wenn es da oben zugegebenermaßen doch etwas höher ist als wir von unten dachten. Außerdem gilt diese kleine grüne Oase mittlerweile als das älteste Bäderland in ganz Hamburg. Dafür hat es sich verdammt gut gehalten, frisch wie von der Sonne geküsst, lädt es jedes Jahr erneut ein, sich Stunde um Stunde in die Badetücher zu legen.

  • Badespaß?

    Eine 111 Meter lange Wasserrutsche im Freibad! Einfach einmalig + 111 % Spaß!

  • Erholung?

    Neben viel Spiel und Spaß, könnt ihr euch trotzdem extrem gut erholen. Warum? Weil das Freibadgelände einfach riesengroß ist und viel Raum viel Erholung bietet!

  • Anfahrt?

    Springt einfach in die U2 oder die U4 bis zu der Station "Rauhes Haus" und lauft ca. 8 Min. zu Fuß.

  • Auch für die kleinen Steppkes ist gesorgt!

    Wer mit kleinen Kindern schwimmen kommen möchte, ist herzlich willkommen. Auf die Kleinen wartet ein Spielplatz und ein separates Babybecken. 

Jan Traupe

Dieser Beitrag ist auf redaktioneller Ebene entstanden.

Sina Danöhl

Sinas Herz schlägt für den Norden und besonders für ihre Lieblingsstadt Hamburg. Sie tanzt gerne auf Konzerten umher oder erkundet die gemütlichsten Cafés der Hansestadt.